07.12.07 17:37 Uhr
 131
 

Deutscher Verlag kauf sich bei britischen Medien ein

Der deutsche Bauer-Verlag hat sich mit einer Investition von rund einer Milliarde Euro ein Paket aus britischen Magazinen und Rundfunksendern gesichert. Verkäufer ist der britische Konzern Emap.

Die Anteilseigner von Emap haben dem Geschäft bisher noch nicht ihre Zustimmung erteilt. Durch den Neuerwerb will der Bauer Verlag weiter im Ausland expandieren.

Der Hamburger Konzern mit einem Umsatz von 1,76 Milliarden Euro beschäftigt weltweit rund 6.600 Menschen, darunter 2.600 im Ausland.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: robertmey
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Medium, Verlag
Quelle: www.zeit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Airline mit Kranich im Logo: Lufthansa steigt aus Kranichschutz aus
Paris: Sozialistische Partei verkauft ihr historisches Parteigebäude

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.12.2007 18:19 Uhr von Marc-xteam
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer hat den Titel SO freigeschaltet?
Kommentar ansehen
07.12.2007 23:02 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Treffende Bezeichnung für SN: im sprichwörtlich Sinne, Kurznachrichten und dann Quelle lesen ?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?