07.12.07 14:54 Uhr
 832
 

Hongkong: Sozialarbeiter erhalten "Onanier-Lern-Puppen" für geistig Behinderte

Sozialarbeiter des Amts für Sozialfürsorge in Hong Kong haben jetzt eine neue Ausrüstung für die Sexualerziehung von geistig Behinderten erhalten.

Das Set enthält Puppen, die dabei helfen sollen, onanieren zu erlernen, um damit auf die sexuellen Bedürfnisse der Behinderten einzugehen. Auch die Eltern der Betroffenen sollen dabei einbezogen werden.

Durch die Puppen sollen Missverständnisse, wie sie nach Angaben von Psychologen in der Vergangenheit bei diesem Thema auftraten, vermieden werden.


WebReporter: bopper
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Hongkong, Puppe, Behindert, Sozialarbeit
Quelle: www.chinadaily.com.cn

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit erste interaktive Hundekamera gibt Leckerli
Urteil: SED-Propagandist ist kein anerkannter Beruf
Freiburg: Mann springt ohne ersichtlichen Grund vor Polizei von Brücke

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.12.2007 14:59 Uhr von Haris Pilton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Intelligenzgeminderten" ??? Da bin ich jetzt doch etwas sprachlos. Behinderte Menschen so zu titulieren ...
Kommentar ansehen
07.12.2007 15:03 Uhr von Haris Pilton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ah, wurde schon geändert.
Kommentar ansehen
07.12.2007 15:07 Uhr von bopper
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Intelligenzminderung - Intelligenzgeminderte: Hört sich komisch an, ist aber m. M. nach nichts politisch unkorrektes. Das sagt Wiki zu "geistige Behinderung":

http://de.wikipedia.org/...

--Zitat:--
Eine eindeutige und allgemein akzeptierte Definition ist jedoch schwierig. Medizinisch orientierte Definitionen sprechen von einer Minderung oder Herabsetzung der maximal erreichbaren Intelligenz.

So bezeichnet auch die International Classification of Diseases (ICD-10) dieses Phänomen als Intelligenzminderung (F70-79).
--Zitat Ende--
Kommentar ansehen
07.12.2007 18:33 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin eher über den Inhalt der News sprachlos.
Müssen Sozialarbeiter jetzt schon geistig Behinderten einen runterholen, oder wie darf man sich das vorstellen?
Oder bringt man damit den Behinderten das onanieren bei?

Ich hoffe ja auf letzeres...wobei die Idee, dass Sex ein Menschenrecht und absolut notwendig sei sowieso schon die schlimmsten Blüten treibt.
Wenn die Behinderten sexuelle Bedürfnisse haben werden sie schon selbst rausfinden, wie man onaniert. Und wenn nicht braucht man sie auch nicht damit zu belästigen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bremen: Mutter fährt mit Auto beim Einparkversuch in Fensterfront einer KiTa
User verwechselten bei dessen Tod Killer Charles Manson mit Marilyn Manson
"Schlächter vom Balkan": UN verurteilt Ratko Mladic zu lebenslanger Haft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?