07.12.07 14:52 Uhr
 516
 

Atomstreit: Israel will gegebenenfalls gegen den Iran auch militärisch vorgehen

Der stellvertretende israelische Verteidigungsminister Matan Vilnai sagte im militärischen Rundfunk, dass in dem Streit um das iranische Atomprogramm man keine diplomatische Option offen lassen darf. Andere Möglichkeiten dürften aber auch nicht vergessen werden.

Ehud Barak ist israelischer Verteidigungsminister und Vizepremier, er meinte dass dem israelischen Geheimdienst andere Informationen vorliegen als dem amerikanischen Geheimdienst. Israel ist davon überzeugt das das iranische Nuklearwaffenprogramm nicht gestoppt wurde.

Die israelische Außenministerin Tzipi Livni sagte, dass man "mit aller Macht" die Möglichkeit ausschließen muss, dass der Iran an das Know How für den Bau von Kernwaffen kommen kann.


WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Iran, Atomstreit
Quelle: www.vol.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.12.2007 15:57 Uhr von Cordonsport
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
so... jetzt will ich ma die commis sehen!!! das gleiche hat die türkei gegen die PKK gemacht... das thema war schlimmer bei uns... mal sehen, wie sich die leute und internet gangster sich hierzu äußern werden... yallah!!!
Kommentar ansehen
07.12.2007 15:57 Uhr von Cordonsport
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
bei uns: meinte man das dass zu unrecht ist...
Kommentar ansehen
07.12.2007 16:03 Uhr von werwolf0815
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
jetzt kommen die juden schon wieder und reisen die klappe auf

also ob die jemals so blöd wären und ein arabisches land angreifen.

1. wenn araber von juden angegriffen werden stehen sie zusammen ---->israel platt

2. wenn israel net aufpasst machen dei palis nioch nen aufstand im eigenen land (!?) --->israel platt

3. sie sind im prinzip umzingelt vin "feinden" ---->israel platt

danke für die aufmerksamkeit
Kommentar ansehen
07.12.2007 16:05 Uhr von usambara
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
welche Ziele? ganze Straßenzüge in Schutt legen und tausende
Zivilisten wie im Libanon töten?
Kommentar ansehen
07.12.2007 16:05 Uhr von Schiebedach
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Überfall auf den Iran: Wie war das noch mal mit dem Überfall auf Polen: Da wurde auch so lange gestänkert, bis "zurückgeschosen" wurde.
Merke: Jeder intakte Staat stellt für einen anderen Staat eine Bedrohung dar! Zumal nur einem Staat auf dieser Welt von Gott die Weltherrschaft zugesprochen wurde!
Kommentar ansehen
07.12.2007 16:20 Uhr von maki
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Die haben doch ein Ei am Wandern hat Israel keine eigenen Ölquellen?
Oder nehmen die nur besonders tückische Drogen...?

*lach*
Wer aber gut dahin passen würde, wäre Rolli-Wolli. :-DDD

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
07.12.2007 16:31 Uhr von DrBlockhead
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
die Israelis stehen ind den Startlöchern: Sie warten nur darauf ihr Waffenarsenal einzusetzene.
Denn sie haben das volle Program auch wenn sie offiziell leugnen. Und das beste der Erstschlag wird evtl mit nem U-Boot Made in Germany erfolgen. Das Israelische Millitär ist hochgerüstet wie kein anderes in dort unten.
Wenn es zum Kireg kommt wette ich auf Israel
Aber sie werden sich kein gefalllen damit tun ...
Kommentar ansehen
07.12.2007 16:36 Uhr von CHR.BEST
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Auf alle Fälle sollten solche Behauptungen gut bewiesen sein, bevor überhaupt ein Militärschlag erwogen wird.
Präventivkriege wegen erfundener Massenvernichtungswaffen haben besonders heutzutage eher einen faden Beigeschmack.

Dem heiligen Land droht eine strahlende Zukunft ... hat es das verdient?
Kommentar ansehen
07.12.2007 16:54 Uhr von edi83
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@zuckerhut: und man darf nicht vergessen was 24 tage vor der gründung dort alles los war. darüber solltest du vielleicht auch berichten.

desweiteren beginnt ein krieg immer mit einer lüge...
Kommentar ansehen
07.12.2007 17:36 Uhr von usambara
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@BIR_OSMANLI_TR: Atatürk hatte den Kurden auch viel versprochen und
alle Zusagen gebrochen.
Das haben die Türken nun davon (PKK).
Kommentar ansehen
07.12.2007 18:49 Uhr von tertius
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wer zu spät kommt: den bestraft das Leben. Wenn Israel weiterhin solch eine aggressive Politik gegenüber den Arabern und Palästinensern betreiben wird, kommt der Tag an dem dieses Land wieder von der Weltkarte verschwindet. Jeder Angriff des Westens auf ein arabisches Land schafft neuen Hass, einen Zusammenhalt unter den Arabern und neuen Widerstand. Wenn sich die Araber zusammentun, können unsere Auserwählten ihre Koffer packen und der Letzte macht das Licht aus.
Wenn ich iranischer Präsident wäre, würde ich mir ganz schnell solch ein Atombömbchen auf dem Schwarzen Markt besorgen.

Ich vermute andere Länder haben die Lektion Irak verstanden.
Kommentar ansehen
07.12.2007 23:07 Uhr von christi244
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
werwolf: 1. Iraner sind keine Araber und durchaus keine Märchenerzähler.
2. Überschätzt Du die Kraft der arabischen Welt, die sich aus deren Einigkeit ergeben könnte.
3. Überschätzt Du auch die Pals sehr ... . Im Grunde kommt von denen auch nur der gleiche Müll, den wir aus IL kennen.

zu 1-3: Recherchier künftig besser!

3. Die Möglichkeit, dass IL sich tatsächlich ausradiert, greift es den Iran an, sind nicht von der Hand zu weisen. Ich gehe aber eher davon aus, dass dies einmal mehr israelische Kloparolen sind, um sich wichtig zu machen. Ohne die schützende Hand der USA ist IL aufgeschmissen und die USA leisten sich augenblicklich sicher keinen weiteren militärischen Einsatz, dessen Ende sie nicht überblicken können.

4. Denke ich, dass Condoleeza den IL´s den Allerwertesten gründlich aufgerissen hat, so dass ihnen kaum eine andere Möglichkeit bleibt, als verbalen Schwachsinn zu verbreiten, dem niemand folgen wird. Von den Demokraten haben die ILs kaum Rückendeckung zu erwarten, wenn sie als Angreifer auftreten.

5. Ist kaum zu erwarten, dass Iran - AEG - auf diesen IL-Schwachsinn außerhalb der schon bekannten Äußerungen Ahmadinejads weiter kommentieren bzw. darauf überhaupt reagieren wird. Und mit dieser Taktik sind/waren die Iraner bis dato bestens gefahren, nämlich nix tun.

6. Für Tzipi Livni geht es auch nur um ihre eigene Macht im Lande ... die muss sie nämlich erstmal erwerben. Sei sicher, ohne Schulterschluss mit den USA wird sich Israel nur auf Angriffe einlassen, von denen es weiß, dass es sie nicht verlieren kann ... also Dörfer, Frauen und Kinder und Gebiete seines direkten Einflussbereiches. Und, wie schon gesagt, ohne die USA läuft gar nichts.

7. Wir reden hier nicht über "die Juden", sondern über den Staat Israel, was zwei verschiedene Dinge sind. Ich bin mir fast sicher, dass unsere Regierungsmischpoke einen derartigen Angriff weitaus mehr unterstützen würden in deren Wahn als selbst die ILs im Lande IL unterstützt würden.
Kommentar ansehen
07.12.2007 23:25 Uhr von edi83
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@xxx-waldegg: was meinst du mit dem link? komm nicht ganz mit :)
Kommentar ansehen
07.12.2007 23:42 Uhr von edi83
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
ja die frage ist ja ob es die wahrheit ist oder nicht. ich glaube nicht, dass es unter uns jemanden gibt, der beweisen kann, dass es homosexuelle im iran gibt. also müssen wir dem mann wohl oder über in diesem punkt vertrauen.

es kann ja sein, dass es keine gibt. es kann aber auch sein, dass es welche gibt. wir wissen es nicht. und den usa in punkto iran zu vertrauen ist denke ich mal nicht das wahre :)

aber danke nochmal...
Kommentar ansehen
08.12.2007 00:40 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
sorry: leben die hinter dem mond....sogar die cia hat herausgefunden, dass das atomprogamm des iran seit 2003 ruht....also was soll das? und was geht israel das atomprogramm des iran an??
Kommentar ansehen
08.12.2007 00:51 Uhr von scotchclub
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ bir osmanli: verwechsel die Araber nicht mit Iranern oder Libanesen
Das sind 2 paar Schuhe
Araber wollen keinen Krieg
Israel hat letztes jahr Libanon angegriffen und was ist passiert? nix
Kein Land hat sich eingemischt
Aber ich denke mit Iran wird das nicht so einfach die sind meiner meinung nach Radikaler
Kommentar ansehen
08.12.2007 01:30 Uhr von tertius
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ XXX_Waldegg: Wenn Israel suizid veranlagt ist, kann es den Iran angreifen. Geht ins Auge würde ich sagen. Das es auch im Iran Schwule gibt, ist logisch. Sieht man daran ,das man schon ein paar deswegen aufgeknüpft hat.
Was das A-Bömbchen anbelangt ,kann man darüber streiten wer früher da war , das Huhn oder das Ei. Israel hat die Bombe, Iran will sie auch haben. Alle wollen die Bombe. Selbstverständlich nur zur Abschreckung. Wer darf eine A-Bombe haben? Wer darf keine haben? Wer bestimmt, wer eine haben darf und wer keine haben darf? Irak hat gezeigt das die sogenannten internationalen Kontrollorgane nur eine Farce sind. Saddam hat die Kontrolleure ins Land gelassen, selber seine Scud-Raketen vernichtet und wurde dann angegriffen und das Land zerstört im Namen der Demokratie. Wer soll solchen Heuchlern und Betrügern noch glauben? Der einzige Weg ist die atomare Abschreckung. Bei Nordkorea funktioniert es. Israel gehen die UN-Resolutionen am Arsch vorbei. Da die Militärkraft der USA dahinter steht. Wer das Geld hat, hat die Macht. Wer die Macht hat ,bestimmt was Recht und was Unrecht ist.
Das jetzt von den USA und auch von Israel praktizierte Prinzip hat Adolf Hitler ganz genau in seinem Buch "Mein Kampf" beschrieben.
Also hat sich nichts geändert auf dieser Welt. Nur das dieses Prinzip jetzt unter anderem Namen verkauft wird. Für Freiheit und Demokratie.
Kommentar ansehen
08.12.2007 09:02 Uhr von tertius
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Waldegg: Da sind wir einer Meinung. Schwule umzubringen ,das macht man nicht. Man sollte auch keine Elektroschocks und Waterbording anwenden, niemanden verbrennen,aufhängen, vierteilen,vergasen,erschiessen oder sonst wie an Leib und Seele schädigen. Man sollte nicht Lügen,nicht klauen,niemanden betrügen usw. . Keine anderen Länder überfallen und seinen Nächsten so lieben wie sich selbst.
Hält sich leider keiner dran, unabhängig von Religion ,Rasse oder Weltanschauung.
Die alte Weisheit, wer der Feind meines Feindes ist, ist mein Freund,wird in der Geschichte immer wieder verwendet um Verbündete zu rekrutieren. Deswegen haben die Franzosen und die Holländer jetzt so einen tollen Multi-Kulti Krach im Lande. Bei der SS gab es Einheiten aus sehr vielen Ländern:
* Niederlande: ca. 50.000
* Belgien: 40.000 (Flamen und Wallonen)
* Bulgarien: 1500 bis 1600
* Dänemark : 6.000
* Finnland: 1.221
* Griechenland: 2800
* Indien: 3500
* Irland: 200
* Italien: 19.000
* Japan: 10
* Liechtenstein: 80
* Luxemburg: 10.211
* Lettland: 32.000
* Kroatien: ca. 25.000
* Frankreich: 20.000
* Estland: ca. 20.000
* Norwegen: 6.000
* Albanien: (von Italienern besetzt) ca. 5.000 bis 6.000
* Orient 11600 (moslemische SS-Einheit), einige Quellen sprechen von 20.000 bis 30.000.
* Rumänien: 2 Regimenter (ca. 2.000 bis 6.000)
* Schweden (nicht von deutschen Truppen besetzt) : 160 (Quelle: „Svenskar i krig 1914-45“)
* Spanien (nicht von deutschen Truppen besetzt): ca. 300 Freiwillige (span. Freiwilligenkompanie der SS 101 und 102) der 1943 aufgelösten 250. (span.) Infanteriedivision Blaue Division
* Schweiz (nicht von deutschen Truppen besetzt): 800 (etwa 1.200 traten in die Wehrmacht ein)
* Thailand: 3
* Ukraine: 60.000
* Ungarn: 50.000
* USA: mindestens 200 (von 8 weiß man, dass sie im Einsatz gefallen sind)
* Großbritannien: 75 (Ex-Kriegsgefangene)
* Färöer (nicht von Deutschland besetzt) mindestens 4 und eine Krankenschwester, hier bei handelt es sich um Färinger die zum Zeitpunkt der Besetzungs Dänemarks dort aufhielten. (Siehe auch Färöer im Zweiten Weltkrieg)

Darüber hinaus gab es eine ungeklärte Anzahl Freiwilliger aus vielen Ländern der Sowjetunion, wie z. B. Russen, Armenier, Aserbaidschaner, Georgier, Turkistaner (Turkmenen, Kasachen und Nogaier), Tataren, Weißrussen, etc.

Zum Thema NPD: Die Folgen von Multikulti sind überall sichtbar. Selbst Israel hat schon Probleme mit dem russischen Multikulti im eigenen Land. Davon hat Adolf in seinem Buch von 1925 bezugnehmend auf die damalige Situation in der KK. Monarchie Östereich-Ungarn geschrieben. Nur Nationalstaaten oder Bevölkerungsgruppen die ein starkes Zusammengehörigkeitsgefühl entwickeln ,sind stark und durchsetzungsfähig. Typisches Beispiel Judentum. Warum gibt es wohl in den USA soviel Fahnen und Wimpel? Künstliche Schaffung von nationalem Identifikationsgefühl.
Wenn sich eine demokratisch gewählte Partei in Deutschland auf die Fahne schreibt das wieder etwas nationaleres Denken angezeigt ist, sollte man da schon ein wenig Verständnis zeigen, auch wenn man anderer Meinung sein sollte. An der Anzahl der Gefängnisinsassen in den USA kann man sehen, wohin Multi-Kulti führen kann. Solche Länder sind nur als Polizeistaat aufrecht zu erhalten.
Kommentar ansehen
08.12.2007 09:30 Uhr von christi244
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Waldegg: Was willst Du denn hier verkünden?

Schwule/Lesben? Möchtest Du sagen, dass ausgerechnet die ILs in den Iran wollen, um eben diese Gruppe zu retten, wo Du in IL selber - so Du einen Job willst - besser nicht erwähnst, dass Du dieser Gruppe angehörst?

Und in EU-Land: Kindly have a look to Poland, um klarzukriegen, wie Schwule/Lesben unterdrückt und diskriminiert werden.

Märchenerzähler ... ? Ich lach mich kaputt! Um Märchenerzähler zu findenn muss ich nicht notwendigerweise in den Iran gucken, sondern kann mich auf unsere regierenden landeseigenen Märchenerzähler konzentrieren, z.B. zum Thema Arbeitslose und Korruption.
Kommentar ansehen
08.12.2007 09:33 Uhr von christi244
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Waldegg - Nachtrag: Dies nur als Anmerkung, dass Ihr wohl etwas vom Thema abkommt.
Kommentar ansehen
08.12.2007 09:49 Uhr von christi244
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Waldegg2: Wo lebst Du denn?

".....Isarel stört sich weniger am Atomprogramm....

....viellicht ein wenig am Aufruf:

"Tod Israel!" "

Schon mal was davon gehört, dass IL DRINGEND Öl bzw. überhaupt Ressourcen benötigt? Und sogar noch unter Khomeini eine direkte Pipeline zu den iranischen Ölfeldern hatte ... bis es begann, die Iraner über den Tisch ziehen zu wollen.

Der Aufruf ist zwar medial bestens verwertbar, interessiert aber keine Sau hinter den Kulissen. Hinter den Kulissen geht es nur um eines, nämlich Sicherung von Ressourcen und Macht, die die ILs dringend benötigen und ohne die das Land aufgeschmissen ist.

Mit Syrien müssen sie sich schon auf US-Mandat hin einigen, obgleich ihnen eine Rückgabe des Golan aufgrund der Wasserressourcen sehr weh tut, denn so sind sie auch hier komplett abhängig von außen ... und das sind nun einmal die islamischen Länder. Vom Öl wollen wir mal gar nicht reden.

IL wird den Iran allein niemals angreifen und auch nicht können ... solange die USA nicht im Boot sind, passiert da nichts. Und die USA sind augenblicklich nicht im Boot. IL eine Art "Hassprediger", der gerne Probleme verursacht, die andere auszulöffeln haben.

Seit die ILs Bush den Todesstoß gegeben haben, sind sie erstmal für längere Zeit kalt gestellt und mehr als Palaver bleibt ihnen nicht. Und das Palaver taugt eh nur zu propagandistischen Mitteln ... oder um D abzuzocken.
Kommentar ansehen
08.12.2007 14:17 Uhr von tertius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@XXX_Waldegg: Wer vertreibt denn das bzw. wie bist Du denn da dran gekommen?

mal mit google probieren: Titel eingeben und pdf
Kommentar ansehen
08.12.2007 15:44 Uhr von tertius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@XXX_Waldegg: Die Macht der Juden besteht darin, das sie sich unabhängig vom Aufenthaltsort als Vertreter des jüdischen Volkes verstehen. Der Deutsche Jude ist kein Deutscher der nur eine andere Religion hat, sondern er ist immer Vertreter des jüdischen Volkes. Das schafft Zusammengehörigkeitsgefühl. Deswegen ist der Mossad der beste Geheimdienst der Welt. Überall können neue Mitarbeiter rekrutiert werden. Judenverfolgungen und Progrome haben natürlich dazu beigetragen das dieses Identitätsgefühl nicht verloren gegangen ist. Druck erzeugt Gegendruck und schweißt die Menschen zusammen.
Zu den Parteien die in den Zeiten, als das berühmte Buch geschrieben wurde, jüdische Interessen vertraten, könnte man die KPD und die SPD zählen.
Was die Verfassungen der USA und Deutschlands anbelangt:
Die amerikanische wird gerade demontiert und Deutschland hat noch keine eigene vom deutschen Volk in einer Volksabstimmung bestätigten Verfassung. Das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland das von den Besatzungsmächten ausgearbeitet wurde ist zwar ganz schön, aber wurde vom deutschen Volk nie legitimiert. Wird aber in seiner Substanz auch langsam etwas "überarbeitet"
Nationalismus ist nicht generell schlecht. Durch Nationalismus kann man ein Volk zu ungeheuren Leistungen motivieren. Allerdings und da gebe ich dir recht, in alle Richtungen. Also kommt es darauf an wer die Richtung vorgibt und wohin das Schiff fahren soll. Multi-Kulti, die Vermischung der Völker und Nationen ist auch ein zweischneidiges Schwert. Vorteil: durch Zwiespalt säen, kann man die Menschen gegeneinander ausspielen und dadurch wird die Gefahr von Revolution und Aufständen vermindert. Nachteil: Identitätsgefühl fehlt- schwache Motivation etwas im Sinne der Gesamtgesellschaft aufzubauen, fehlende Opferbereitschaft, sehr starkes Konfliktpotential innerhalb einer Gesellschaft, Polizeistaat zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung notwendig.

Das mit dem Mensch-Sein an erster Stelle sollte selbstverständlich für alle zweibeinigen Bewohner dieses Planeten gelten.

Die Reduzierung und Einstufung von Menschen in Rechts und links usw. halte ich für einen großen Fehler. Kluge Menschen braucht das Land und keine Parteibonzen jedweder Couleur.

Jetzt sind wir aber wirklich schon weitab vom Thema.
Deswegen noch etwas zum Israel-Iran
Wenn ich bei Google Earth den Größenvergleich Israel-Iran ansehe... Mutig die Worte vom stellvertretende israelischen Verteidigungsminister Matan Vilnai . Wenn das mal nicht ins Auge geht.
Kommentar ansehen
08.12.2007 16:53 Uhr von christi244
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Waldegg: Nö, mich interessiert die Kiste vor den Kulissen absolut gar nicht, da reiner verbaler Schwachsinn. Das ist lediglich "Futter" für das dämlich Volk, das jeden Müll glaubt. Der Blick HINTER die Kulissen ist entscheidend und sonst gar nichts.

Sag mir mal, wenn wir diesen Blödsinn mal als gegeben hinnehmen wollen, welches arabische Land (ich rede jetzt NUR von den arabischen Ländern) es tatsächlich mit IL aufnehmen könnte, ohne nach drei Tagen komplett platt zu sein? Das dazu! Wenn Du jemals in arabischen Ländern gelebt hättest, so wüsstest Du, dass deren Waffenarsenal allein von der Pflege her nichts weiter ist als eine reine Lachnummer. Wie gesagt, ich rede über arabische Länder und keineswegs über den Iran. Von daher bereitete es den Israelis fast geradezu ein Vergnügen, die Araber ins offene Messer zu jagen (6-Tage-Krieg z.B.), denn sie wussten, sie würden nicht nur den Krieg gewinnen, sondern auch noch relevante Landnahmen verbuchen können.

Bei einer möglichen ernstzunehmenden Auseinandersetzung allerdings, und das wäre der Schlag gegen Iran beschränken sie sich auf verbale Provokation und verschwinden dann im Schatten derer, die die Suppe für das gelobte Land auslöffeln müsste. IL provoziert, aber tatsächlich aktiv wird es nur, wenn es weiß, der Gegner ist bereits am Boden.

Und Polen, evtl. ist Dir entgangen, dass im christlichen Gottesstaat zwar das Mekka aller Pädophilen ist, aber Schwule und Lesben Berufsverbot haben, wollen sie als Lehrer tätig werden. De facto ist dies bereits eine Form der Aburteilung. Und ich bin mal sehr gespannt drauf, ob dies nach dem Wechsel nun so bleibt oder ob es wieder aufgehoben wird, was ich bei dem kirchlichen Einfluss dort im Land mehr als bezweifele.
Kommentar ansehen
08.12.2007 19:16 Uhr von christi244
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Waldegg: Nun, man muss keinen gesellschaftlich-politischen Status haben, um zu erkennen, wie das Puzzle aussieht ... man sollte nur sich nur etwas interessieren und die Geschichte nicht nur der bundesdeutschen Propaganda entnehmen und diese als einzige Wahrheit akzeptieren.

Und ... wer soll sich denn um Polen kümmern? Unterstellst Du den Polen Schwachsinn?

Von daher erhalte ich dies aufrecht erstmal, weil, wer andere aburteilt, sollte besser erstmal den Dreck vor der eigenen Tür entfernen:

"Und Polen, evtl. ist Dir entgangen, dass im christlichen Gottesstaat zwar das Mekka aller Pädophilen ist, aber Schwule und Lesben Berufsverbot haben, wollen sie als Lehrer tätig werden. De facto ist dies bereits eine Form der Aburteilung."

Und abschließend, in diesem Thread geht es um Iran und nicht um Polen.

Und zum Thema Iran an sich lese ich hier nur Blödsinn und Unkenntnis pur hinsichtlich des Landes und seiner Leute. RTL zeigt Wirkung!

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?