07.12.07 12:56 Uhr
 1.690
 

Indien entzieht EADS Aufträge in Millionenhöhe

Pech für den Flugzeug- und Rüstungsbauer EADS: Indiens Regierung hat den geplanten Kauf von 197 Hubschraubern im Wert von 550 Millionen Euro gestoppt.

Das Geschäft soll nun in den kommenden Monaten neu ausgeschrieben werden. Ein Sprecher der Regierung nannte als Begründung lediglich eine "Abweichung von genehmigten Parametern".

EADS dagegen behauptet, man habe sich an alle geltenden Richtlinien und Vorschriften gehalten.


WebReporter: robertmey
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Million, Indien, EADS
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Zweitwichtigster Importpartner: Thailand stoppt gesamten Handel mit Nordkorea
Gewerkschaft Cockpit ruft Ryanair-Piloten zu Streik auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.12.2007 14:37 Uhr von siderun2
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaub nicht, dass man das erst lesen muss, das liegt doch in solchen Fällen eigentlich immer als erste Vermutung auf der Hand. Wobei wir allerdings fair bleiben müssen: Die Anderen - inklusive EU - sind auch keine Unschuldslämmer, wenn es um viel Kohle geht. Alle ziehen da harte Bandagen an. Nur die USA betreiben solche Manipulationen umfassender als die anderen Wirtschaftsmächte.
Kommentar ansehen
07.12.2007 15:26 Uhr von snm
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Schiebung buh "Indische Medien hatten in den vergangenen Wochen berichtet, das Geschäft könnte scheitern, weil Eurocopter möglicherweise Mittelsmänner eingesetzt habe. Deren Einsatz bei Rüstungsgeschäften ist in Indien verboten, um Korruption zu verhindern. Eurocopter wies das zurück: Man habe in dem Verfahren alle französischen und europäischen Vorschriften eingehalten.
"

Vielleicht hätten Sie besser die indischen Vorschriften eingehalten.
Kommentar ansehen
08.12.2007 00:42 Uhr von Borgir
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
die: werden einfach ein billigeres angebot von einem anderen bekommen haben

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?