07.12.07 12:29 Uhr
 3.780
 

England: Vereinsrausschmiss, weil Rentner zu laut furzt

Weil sich andere Clubmitglieder gestört fühlten, ist ein Rentner aus seinem Verein ausgeschlossen worden - wegen der zu lauten Darmwinde, die ihm ab und an entweichen.

Der 77-Jährige gibt zu, an Blähungen zu leiden. Jedoch legt er Wert auf die Feststellung, dass seine Fürze nur knattern, aber nicht stinken - zumindest, seit er auf den Genuss von Apfelwein verzichtet und statt dessen "Bass", eine Art Bier, trinkt.

Auch räumt der Rentner ein, dass seine Umgangsformen etwas nachgelassen haben, seit er vor sieben Jahren Witwer wurde und nun alleine lebt.


WebReporter: bopper
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: England, Rentner, Verein
Quelle: www.news24.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: SED-Propagandist ist kein anerkannter Beruf
Freiburg: Mann springt ohne ersichtlichen Grund vor Polizei von Brücke
Westerwald: Frau wollte Haus verkaufen, um Hartz IV zu erhalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.12.2007 12:52 Uhr von madasa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
aha Gibt es dagegen nicht auch Medikamente? Ich meine, erst vor kurzem etwas entsprechendes im TV gesehen zu haben. Leider geht aus der Zusammenfassung nicht hervor, um was für eine Art Club es sich handelte.

In der Quelle steht "social club" .. ohne da jetzt die exakte Übersetzung zu kennen, wirkt der rausschmiss dann doch etwas ironisch ...
Kommentar ansehen
07.12.2007 12:55 Uhr von Haris Pilton
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ madasa: Social Club -> http://en.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
07.12.2007 13:55 Uhr von >rno<
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Witzig! Ich kann den Rausschmiss aber verstehen.
Kommentar ansehen
07.12.2007 14:53 Uhr von Legendary
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
LOL: Also ich nicht..*Furz*
Kommentar ansehen
07.12.2007 18:01 Uhr von Mi-Ka
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Soll er halt: ein "farting geezers"-social club gründen.
Dann hätte er wieder sozialen Kontakt und könnte unbeschwert Winde fahren lassen.
Kommentar ansehen
07.12.2007 18:10 Uhr von ppoet
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hehe: der rausschmiss ist verständlich, um nicht zu sagen selbstverständlich
Kommentar ansehen
07.12.2007 18:17 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Darauf einen Furz ;): Naja kann den Rauswurf schon verstehen, wobei die schlimmsten sind nicht die knatternden, sondern die lautlosen Schleicher die im Nu mal die ganze Luft in einem Raum verpesten können....
Kommentar ansehen
07.12.2007 19:06 Uhr von Legendary
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
yep die zischen nur leise raus und stinken schlimmer als ne Methan Bombe..meine Frau hat mich mehr als einmal deswegen aus dem Schlafzimmer verwiesen..;)
Kommentar ansehen
08.12.2007 16:35 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der 77-Jährige gibt zu: "Der 77-Jährige gibt zu, an Blähungen zu leiden."

Jaja, dumme Ausreden.
Den Furz muss ja nicht jeder hören. Sowas geht auch anders.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU möchte Verbrauchsmessgeräte in allen Autos durchsetzen
US-Bundesstaat New York: Ein Toter bei Explosionen in Kosmetikfabrik
Nigeria: Mindestens 50 Tote bei Selbstmordanschlag in einer Moschee


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?