07.12.07 12:19 Uhr
 1.272
 

Saarland: Mutter und Vater nach Gentest geschockt - Klinik vertauschte Kinder

In einer Klinik im Saarland wurden zwei Kinder vertauscht. Dies wurde bekannt als ein Vater die Vaterschaft anzweifelte, da das heranwachsende Kind ihm keineswegs ähnlich sah.

Die geschockte "Mutter" allerdings beharrte auf ihrer Versicherung, nicht fremd gegangen zu sein und so gab auch sie einen Gentest in Auftrag. Dieser erbrachte das Ergebnis, dass sie nicht die Mutter ist.

Zehn verschiedene Eltern kommen infrage - eines von ihnen zieht ebenfalls ein "falsches" Kind auf. Ein Kliniksprecher sagte dazu folgendes: "An diesem Tag gab es bei uns besonders viele Geburten. Wir müssen jetzt detektivische Recherchearbeit leisten."


WebReporter: danny1987de
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Mutter, Vater, Klinik, Saarland, Gentest
Quelle: www.bild.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dominica: Hurrikan "Maria" fordert sieben Todesopfer
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.12.2007 12:07 Uhr von danny1987de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde es unfassbar, dass so was passieren konnte. Meiner Meinung nach, lag es nicht daran, dass so viele Geburten waren, sondern das Krankenhaus und Ihre Angestellten einfach nur " Geschlampt " haben
Kommentar ansehen
07.12.2007 13:21 Uhr von Kueken1986
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unfassbar!! An dem Tag an dem mein Sohn geboren wurde, war auch die Hölle los im Kreissaal (7Geburten an dem Tag und 4 davon mit Komplikationen), aber es wurde kein Kind vertauscht !!!
Sowas darf nicht passieren!
Kommentar ansehen
07.12.2007 14:10 Uhr von Kalkofe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Kueken1986: wieso bist Du da so sicher? Haben denn schon mindestens 6 Eltern eine entsprechenden Test machen lassen?
Kommentar ansehen
07.12.2007 14:29 Uhr von kopfnigger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das muss total beschissen sein was soll man da jetzt noch machen?!
Kommentar ansehen
07.12.2007 16:44 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
erschrocken: Die waren höchstens erschrocken. Aber geschockt keinesfalls.
Dennoch darf eine Verwechslung nie passieren.
Kommentar ansehen
07.12.2007 17:05 Uhr von msi999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
besonders viele Geburten?! 3 Stück !!! Laut dieser Quelle
http://www.sr-online.de/...
kann der Tausch nicht einmal am Tag der Geburt geschehen sein, sondern an einem der folgenden Tage.
Ich hätte meine Hand dafür ins Feuer gelegt, dass so etwas in Deutschland nicht passieren kann.
Andererseits: Ich glaube, dass wir es gemerkt hätten, wenn man uns am zweiten Tag ein anderes Kind gebracht hätte...

Interessant sind schon die zwei völlig verschiedenen Berichte der beiden Quellen. Welche davon wohl seriöser ist :-)
Kommentar ansehen
08.12.2007 16:55 Uhr von delauer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hehe: Jetzt stellt euch mal vor, jeder von den Leuten zieht ein fremdes Kind auf. *OMG*

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?