07.12.07 10:06 Uhr
 2.199
 

Berlin: 24-Jährige und ihr sechs Wochen alter Säugling tot aufgefunden

In Berlin sind in einer Wohnung eine 24 Jahre alte Frau und deren sechs Wochen alter Säugling tot entdeckt worden. Ein Sprecher der Polizei sagte, dass man eine Straftat oder einen Selbstmord bislang nicht beweisen könne.

Die Frau, die vom Jugendamt betreut worden ist, hatte Drogenprobleme und durch den Tod der Mutter musste auch das Kind sterben.

Nun sollen beide Leichen obduziert werden um die Todesursache festzustellen.


WebReporter: borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Berlin, Woche, 24, Säugling
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
"Bill Cosby Show"-Star Earle Hyman im Alter von 91 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.12.2007 10:49 Uhr von elephantkick
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
news? In Berlin sind in einer Wohnung eine 24 Jahre alte Frau und deren sechs Wochen alter Säugling entdeckt worden.

will nicht besserwissern aber fehlt da nicht das ´tot´

ja fälle dieser art häufen sich. es ist ein dilemma.. und ich weiß auch nicht wie ich meine trauer drüber ausdrücken soll, dass solche dinge auf der welt passieren.
Kommentar ansehen
07.12.2007 11:02 Uhr von kleiner erdbär
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
tragisch... :o(: allerdings scheint der fall hier etwas anders zu sein als in borgirs quelle quelle geschildert:

die mutter ist offenbar in ihrer wohnung an einer (nicht näher genannten) krankheit verstorben (also wohl nicht an drogen) und das baby ist dann eben verhungert/verdurstet ..... oh man, arme kleine ... :o(
http://www.tagesspiegel.de/...

was ich richtig erschreckend finde ist aber, dass sie in einem haus mit 60 (!) mietparteien gewohnt haben, und offenbar hat es keiner der nachbarn für nötig gehalten, mal zu klingeln, wenn ein baby stundenlang schreit - und ein baby, das hunger, durst & volle windeln hat schreit mit sicherheit stundenlang ... bis es eben zu schwach wird... :o( ...oh man, wie schrecklich!!!
Kommentar ansehen
07.12.2007 12:31 Uhr von scotchclub
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
solche: Nachrichten häufen sich aber die letzten Tage
:-(
Kommentar ansehen
07.12.2007 12:59 Uhr von Audi88
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
bei: meinem Kumpel hab ich auch mal seinen Bruder zuhause entdeckt :)

zur News: oh man ich könnte weinen wenn ich das baby sehen würde.
Kommentar ansehen
07.12.2007 13:24 Uhr von LoneZealot
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
wegnehmen: Warum lässt man Drogenabhängige die Kinder behalten?

Kinder solange in Pfelgefamilien geben bis die Sucht bekämpft ist, und wenn das Kind hinterher 18 Jahre alt.
Kommentar ansehen
07.12.2007 14:19 Uhr von Cursty1
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@LoneZealot: jetzt mach mal halblang. Ich bin auch drogenabhängig, seit 27 Jahren, Heroin, wenn du es wissen willst, ich arbeite, meine 14 -jährige Tochter geht in die 11.Klasse Gymnasium, die Kleine ist in der 3. Klasse Klassenbeste. Man kann doch so was nicht pauschalisieren. Bei mir würde das niemand! (außer Leuten, die selber damit zu tun haben!) merken, also rede nicht über Sachen, über die du keine Ahnung hast. Und ich kenne genug andere Leute, die ihr Leben trotzdem auf die Reihe kriegen.
p.s. mit abhängig meine ich nicht gelegentlichen Konsum.
Es ist immer eine Frage, wie man damit umgeht, wieviel Hilfe man annimmt und wie man seine Prioritäten setzt.Punkt
Kommentar ansehen
08.12.2007 09:11 Uhr von zenluftikus
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@cursty1 will dir niht an den Karren fahren und sollte das wirklich so sein wie du schilderst hast du meinen allergrößten Respekt. Nur so wirklich dran glauben... - ich habe insgesamt 4 gute Kollegen gehabt die H gedrückt haben. zwei konnten wir rausholen (die anderen beiden sind tot) - und die waren bei täglichem Konsum über 3 Jahre schon körperlich und seelisch so abgewrackt dass eine normale Lebensweise, so das es keinem auffällt nicht möglich war.
Wenn du das allerdings schaffst, besitzt du eine enorme Willenskraft, warum setzt du diese nicht um und hörst damit auf?

zur News: traurig, aber so wie ich das gelesen habe ist die Mutter an einer Krankheit verstorben (mag sein das dies aus dem Drogenkonsum resultiert, aber das ist Spekulation).
Naja und das mit den 60 Mietparteien - ich muss zugeben das ich auch (fast) aufgegeben habe mich einzumischen - habe dafür zu oft ein "auf die Fresse" bekommen (sowohl im übertragenden als auch im realen Sinne) unter anderem auch von offizieller Seite - braucht mir also keiner mehr mit Zivilcourage kommen...
Kommentar ansehen
08.12.2007 19:08 Uhr von LoneZealot
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Cursty1: Klasse, dann bist du eben die Ausnahme und sicher nicht die Regel.
Trotzdem habe ich mit Dirund allen andern Drogenabhängigen kein Mitleid, mir tut nur Deine Tochter leid die sowas mit ansehen muss.

Wie man damit umgeht?? Garnicht, man gehtgarnichtmit Dorgenum und es gibt auch keinen sog. vernünftigen Umgang mit Drogen, mit keiner!
Kommentar ansehen
08.12.2007 22:15 Uhr von Cursty1
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@LoneZealot: wieso sowas mit ansehen? sehen deine Kinder dich kacken? Wenn du Diabetiker bist, sehen deine Kinder zu, wenn du Insulin spritzt? Warum muss alles immer der Norm, die von der Gesellschaft aufgestellt ist, entsprechen? Ich hatte das mit meinen Kindern nur erwähnt, weil sie, wen sie nicht ein absolut behütetes und glückliches Zuhause hätten, sicherlich nicht die Leistungen erbringen würden, die sie tun. Alkohol ist gesellschaftlich akzeptiert, deswegen gibt es immer Ausnahmen und Menschen, die damit umgehen, ohne dass ihre Umwelt darunter leidet oder überhaupt etwas mitbekommt. Das ist mit allen Suchtmitteln so ,auch wenn es mit starken durchaus nicht leicht ist. Es gibt bestimmt tausende Kiffer und Trinker, derern Kinder mehr darunter leiden, als meine och bin bestimmt nicht die perfekte Mutter, aber das hat nichts damit zu tun! Ich wollte meine Kinder und habe sie daher an erster Stelle gesetzt un das klappt und wenn du es nicht glaubst kannst du mich gerne persönlich treffen!!! Auch Freud hat gekokst, etc, pp.....
Kommentar ansehen
08.12.2007 22:22 Uhr von Cursty1
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
und noch was ich habe 2 Töchter und wenn die aufstehen, bin ich längst in der Arbeit, weil ich die Verantwortung habe, den Laden zu öffnen, in dem ich arbeite, und meine Kinder verantwortlich genug sind, sich selber morgens für die Schule fertig zu machen, nicht ohne anzurufen um zu sagen, dass sie mich lieben und dass alles ok ist und welche Schuhe sie anziehen sollen, also alles wie bei Hempels, meine 8-jährige hilft nachmittags ihren Freundinnen mit mir zusammen bei Deutsch und Mathe...Schade, dass ich deine Vorstellung der gemeinen Süchtigen zerstören muss, wäre schon einfacher, wenn alles nach der Regel ging, dann kann man immer sagen "ich habs ja gesagt!....
Kommentar ansehen
08.12.2007 22:25 Uhr von Cursty1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar der dritte: und ich wette:

JEDER hat eine Leiche im Keller, aber die wenigsten stehen dazu....
Kommentar ansehen
09.12.2007 11:04 Uhr von LoneZealot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Cursty1: Ich habe nunmal kein Mitleid mit Drogensüchtigen, das ist selbstgewählt, keiner zwingt jemanden zum Drogenkonsum.

Insulin spritzen willst du mit Heroin spritzen vergleiche?
Da merkt man was Drogen im Hirn so bewirken können.

Es gibt Kinder, die TROTZ Asozialität und Drogenkonsum der Kinder unglaubliche Leistungen vollbringen, das sind Ausnahmen und leider nicht die Regel.

Gegen Alkohol bin ich auch, komm mirnicht damit.

Was tust du um gegen deine Sucht? Wie kann man 27 Jahre auf H sein?

Keine Sorge, ich sehe DICH nichtals Helden, sondern deine beiden Töchter die mit Dir zusammenleben.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?