06.12.07 17:11 Uhr
 652
 

Fußball: EU-Parlamentarier verlangen die Aufhebung der "Religionssperre"

Der Fußball-Verband FIFA hatte es verboten, religiöse Aussagen jeglicher Art oder Form auf dem Fußballplatz zu äußern.

Doch eine Gruppe von EU-Parlamentariern verlangt von der FIFA nun, dieses Verbot wieder aufzuheben, da dies ein "freiheitsfeindlicher Akt" in Bezug auf die religiöse Freiheit sei.

Diese Regelung wurde eingeführt, um Konflikte in Kulturen mit vielen Religionen zu vermeiden.


WebReporter: Gibson
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Fußball, EU, Parlament, Religion, Aufhebung
Quelle: www.welt.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.12.2007 17:17 Uhr von n4no
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
gute frage wie man das regeln sollte! ich denke allerdings, dass es genügend andere Möglichkeiten geben würde religiöse Meinungen o.ä. zu äußern. Der Fussball würde als Massenmedium wohl eher missbruacht werden.
Kommentar ansehen
07.12.2007 02:01 Uhr von arclite01
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
ich finde die fifa hat recht! je weniger konfliktpotenzial auf dem platz desto besser! was soll denn als nächstes kommen? rassistische äußerungen erlauben, weil das nunmal zur meinugsfreiheit gehört? ich finde die politik soll sich nicht überall einmischen!
Kommentar ansehen
07.12.2007 09:46 Uhr von Kirifee
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Kann sich die EU mal entscheiden? Also man darf kein Kreuz sicht bar um den Hals tragen und Kopftücher sollen auch verbotenw erden genauso wie sonstige Religions Gegenstände die man öffentlich so sieht.

AAAABBBBEEERRRRR

bei dem Sport denn die MEISTEN Europäer sehn, soll das nicht gelten? Die sollten doch froh sein das sie nicht alles selbe ramchen sondern die FIFA schon mal vorweg das verbietet.

Ich versteh die einfach nicht...
Kommentar ansehen
07.12.2007 12:45 Uhr von vst
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
natürlich muss man das verbot aufheben: was soll das. wieso darf ein christ nach einem tor kein kreuz schlagen?
warum darf ein moslem sich nicht nach mekka verneigen?

durch unterdrücken von unterschieden bringt man die unterschiede nicht aus der welt.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?