06.12.07 12:24 Uhr
 472
 

In München platzten einem Flugzeug beim Start zwei Reifen

Am gestrigen Mittwochabend ereignete sich in München eine Beinahe-Katastrophe. Auf dem Weg nach Münster meldete ein Pilot dem Tower, dass die Maschine "instabil" sei, brach bei 120 Stundenkilometer den Start ab und stoppte das Flugzeug ein paar Meter neben der Nordbahn.

Alle 62 Menschen blieben unverletzt und wurden anschließend mit einem Bus zurück zum Terminal gefahren.

Der Schaden soll sich auf etwa drei Millionen Euro belaufen. Experten sollen noch die Ursache überprüfen.


WebReporter: Gibson
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: München, Flugzeug, Start, Reifen
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fuck Nazis": Unbekannte besprühen Autos der Essener Tafel
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.12.2007 12:30 Uhr von Haris Pilton
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Da sind nicht nur 2 Reifen geplatzt, sondern die Gummiteile der Reifen gerieten auch noch ins Triebwerk - und dann hätte die ganze Geschichte ganz anders ausgehen können, als aufgrund zweier geplatzter Reifen.

So schaut´s aus.
Kommentar ansehen
06.12.2007 12:48 Uhr von Todesengel_Jeanne
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hauptsache: ist nicht mehr passiert...
Kommentar ansehen
06.12.2007 19:04 Uhr von HarryL2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Welche Airline: Und zu welcher Airline gehörte der Flieger?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen
Nordrhein-Westfalen: Irre Suff-Fahrt mit Blaulicht durch Mönchengladbach
"Fuck Nazis": Unbekannte besprühen Autos der Essener Tafel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?