06.12.07 10:58 Uhr
 215
 

RWE gibt Kosten für Reaktorstillstand von Biblis A und B mit 1,1 Milliarden Euro an

Wie eine Konzernsprecherin von RWE gestern der "Berliner Zeitung" bestätigte, hat der lange Ausfall des AKW Biblis A und B den Stromriesen voraussichtlich mit 1,1 Milliarden Euro belastet.

Den größten Anteil davon hat der Zukauf von Ersatzstromkapazitäten bei anderen Energieerzeugern. Wie die Zeitung weiter berichtet, wird der Stromkonzern nach eigenen Angaben jedoch keine Milliardenverluste einfahren.

Während des Stillstands der Blöcke A und B konnte kein Strom produziert werden und damit verlängert sich auch die begrenze Laufzeit der AKWs. Man könnte dann die Ausfallzeit nachholen und dann den Strom zu vermutlich höheren Preisen verkaufen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Kosten, Milliarde, RWE, Reaktor
Quelle: www.yoome.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Airline mit Kranich im Logo: Lufthansa steigt aus Kranichschutz aus
Paris: Sozialistische Partei verkauft ihr historisches Parteigebäude

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.12.2007 09:41 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Uns Verbrauchern wird dann erzählt, dass die Stromkonzerne Milliardenverluste eingefahren haben und ihre Abgabepreis deshalb wieder steigen werden. Aber dem ist nicht so. Sie können ja die verlorene Zeit anhängen. Aber wie will man sich wehren?
Kommentar ansehen
06.12.2007 11:16 Uhr von sailing-power
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Jasbach: Dir Verbraucher wird dann erzählt?

Du schreibst hier eine Nachricht mit dem Kommentar das dir was anderes erzählt wird oder werden wird.
Was für ein Blödfug dein Kommentar.
Kommentar ansehen
06.12.2007 11:25 Uhr von Haris Pilton
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ sailing-power - Pssst! Man darf hier nicht über alte Leute meckern. Gibt Minus-Punkte. Habe ich auch schon mal probiert und gesagt, dass Herr jsbach nur irgendwas in das Kommentarfeld schreibt, damit er die 3 Gummipunkte auch noch einheimsen kann. *flüster-tuschel*
Kommentar ansehen
06.12.2007 11:40 Uhr von sailing-power
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Türzumach: *überdieschulterschau*

ok Danke für die Info. Bestandsschutz für alte nennt sich das bei uns


*Husch und wesch*
Kommentar ansehen
06.12.2007 12:20 Uhr von Todesengel_Jeanne
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
*hinterher schau*: naja back to topic würde ich sagen ^^

schon wieder höhere strompreise... och nööö -.- wird zeit dass dieses markmonopol endlich aufgehoben wird...
Kommentar ansehen
06.12.2007 12:31 Uhr von sailing-power
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Monopol? Die haben doch kein Monopol mehr. Kannst doch zu dem Anbieter deiner Wahl wechseln. Mache ich regelmäßig. ;-)
Kommentar ansehen
06.12.2007 12:35 Uhr von Haris Pilton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ sailing-power: Bringt das echt was - dieses Wechseln? Gibt´s da Probleme? Spart man wirklich Geld ein?

Ich habe mir das auch schon zig mal überlegt, aber irgendwie hat man dann doch Schiss, dass man dann nachher auf dem Trockenen sitzt - so ala Telefonanbieter-Wechsel (Probleme über Probleme).

Erzähl mal, interessiert mich jetzt echt brennend!
Kommentar ansehen
06.12.2007 12:45 Uhr von sailing-power
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also zuerst hab ich zu so nem Anbieter gewechselt der war immer genau 1cent pro kw günstiger. Wechsel merkst du nicht. Einfach Online anmelden fertig. Danach bin ich zu ähhhm vergessen gewechselt. Da hab ich mir dann so nen Packet gekauft. Da musste man schon genauer kalkulieren. Wie viel verbrauche ich usw. Beim wechsel (mein Bruder hat mich da geworben) bekam er 50€ und ich spare nun im vergleich zu meinem Lokalen Anbieter ca. 100€ im Jahr.
Trotzdem kein Grund mein Weibchen zum Essen einzuladen ;-)
Kommentar ansehen
06.12.2007 12:49 Uhr von Haris Pilton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ok, 100 Euronen im Jahr gespart, aber lohnt sich der Aufwand? 100 Ocken sind ja nun nicht gerade der Kracher. Das gesparte Geld verliere ich ja direkt wieder beim nächsten Tank-Lotto.

Hmmm... hat mich irgendwie nicht überzeugt. Zudem die Fachzeitschriften meistens schreiben, dass trotz günstiger Anbieter es im Endeffekt wieder auf die Stadtwerke hinausläuft.
Kommentar ansehen
06.12.2007 12:54 Uhr von sailing-power
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Arbeitsaufwand 15min. Einfach Online Ausfüllen und fertig. Da mein Stundenlohn nicht 100€ ist lohnt es sich für mich ;-)
Die Umstellung läuft von alleine, da merkst du nichts von.
Kommentar ansehen
07.12.2007 01:22 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
über mir: jsbach hat doch recht...die konzerne werden den verbrauchern wieder gott weiß was für einen müll erzählen....er hat ja nicht gesagt er glaubt das, aber die meisten scheinen es zu glauben, denn sonst würden sich die deutschen dagegen ja wehren....

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?