05.12.07 20:59 Uhr
 994
 

Jacobs mietet Vox-Kugel

Vox ist mal wieder Vorreiter bei Sonderwerbeformen. Für die aktuelle Jacobs-Kaffee-Kampagne wird erstmals der so genannte "Trenner-Move" genutzt.

Hierbei wird der Werbetrenner mit Vox-Logo sanft über die Kugel auf den Werbespot geblendet. Diese wird dann zur Kaffeebohne und "fällt" in den Spot.

Darüber hinaus werden Jacobs-Werbeinhalte auch im Splitscreen parallel zu redaktionellen Inhalten gezeigt. Die Umsetzung erfolgt über eine Frankfurter Werbeagentur.


WebReporter: Abyssofeternity
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kugel
Quelle: www.dwdl.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regisseur Dieter Wedel berichtet von sexuellen Übergriffen durch Kollegen
Forbes-Liste: Gisele Bündchen nicht mehr bestverdienendes Model der Welt
User verwechselten bei dessen Tod Killer Charles Manson mit Marilyn Manson

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.12.2007 20:52 Uhr von Abyssofeternity
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bald kann der ungeübte Seher kaum noch unterscheiden, was Werbung und was Programm ist. Also ich bin für die strikte Trennung von beidem.
Kommentar ansehen
06.12.2007 00:21 Uhr von Yes-Well
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wen die Werbung stört kann sich ja Premiere kaufen: Alle anderen werden sich wohl damit abfinden müßen. Alleine eine Serie Dr. House kostet mehr als manche im Jahr verdienen.

Eine FreeTv Premiere kostet bestimmt auch weit über ne halbe Mio, jenachdem was kommt. Und da muß man halt viel Werbung machen um das ganze zu Finanzieren.
Kommentar ansehen
06.12.2007 01:15 Uhr von Pinok
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
vor allem die GEZ: sender wie ARD, ZDF usw... haben viel werbung im programm, das schlimmste aber sind die schleichwerbungen dort!

naja so lang man es nicht zahlt...
Kommentar ansehen
06.12.2007 08:23 Uhr von Yuggoth
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Werbung nimmt deutlich überhand, was der Werberat an arten von Werbung mittlerweile im TV zulässt ist ab und an echt grenzwertig, früher kam Werbung, eine Programmvorschau und dann ging es mit der Sendung / dem Film weiter, heute kommt
- Die Sendung
- Ein Programmhinweis
- Werbung
- Ein Fenster mit Senderlogo und Countdown und einer Werbung im Splitscreen
- dann geht die Sendung weiter
Werbung muss sein, das verstehe ich ja sonst könnten die Sender nicht leben aber alles in Maßen bitte.

Zu der Vox-Werbung sei gesagt, ich finde Sie bildlich gut umgesetzt
Kommentar ansehen
06.12.2007 09:56 Uhr von Teralon01
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich versuche gezielt beworbene Produkte zu vermeiden. Denn, wer zahlt die Werbung in Endeffekt...?

ich bin raus
Kommentar ansehen
06.12.2007 10:53 Uhr von lilalinux
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Timeshift: Einfach eine halbe Stunde spaeter reinschalten. Zwischenzeitlich kann man ja noch in Ruhe fertig essen.
Wenn dann Werbung kommt vorspulen :-D
Da kriegt man im Endeffekt nur den jeweils ersten und letzten Spot halbwegs mit.
Im uebrigen finde ich gehoert Werbung, Sponsoring, etc. auf den oeffentlich komplett verboten.
Und fuer Sportevents mitbieten sollten die meiner Meinung nach nur duerfen, wenn sich kein FreeTV Anbieter darum bemueht.
Oeffentlich-rechtliches Fernsehen sollte keine Konkurrenz sein, sondern ein Auffangbecken fuer alles was sonst nicht abgedeckt wird (unabhaengige Berichterstattung, Volksmusik, etc.)

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sicherheitslage in Syrien: AfD verlangt Rückreise syrischer Flüchtlinge
Bundesregierung will deutsche IS-Kinder aus dem Irak nach Deutschland bringen
Brandenburg: "Reichsbürger" attackiert Polizisten und flieht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?