05.12.07 18:47 Uhr
 3.528
 

Gesetzliche Krankenkassen sollen 2009 wesentlich teurer werden

Die Barmer Ersatzkasse hat verlauten lassen, dass bei vielen gesetzlichen Krankenkassen eine Beitragserhöhung im Jahr 2009 nicht zu vermeiden sein wird.

Grund für die wohl deutlich steigenden Sätze sei der Gesundheitsfond, so der Barmer-Chef Johannes Vöcking gegenüber der Zeitung "Berliner Morgenpost". Der derzeitige, durchschnittliche Beitragssatz der gesetzlichen Kassen liegt bei 14,8 Prozent.

Dieses Jahr sollen die gesetzlichen Kassen einen Überschuss von zwei Milliarden Euro erwirtschaften. Beitragssenkungen werde es aber nicht geben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krank, Gesetz, Krankenkasse
Quelle: www.idowa.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit größte Gesundheitsstudie: Falsche Ernährung verkürzt das Leben
Gesundheitsstudie: Lebenserwartung erhöht sich
Fürth: Pferd darf zu sterbender Frau ins Krankenhaus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.12.2007 18:58 Uhr von Zu_Doll
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Mhm: ich vermute, dass die Mehreinnahmen leider weder an den Patienten noch an die Krankenhäuser gehen, sonder wieder in den Verwaltungskomplexen der Kassen verschwinden werden.
Kommentar ansehen
05.12.2007 20:51 Uhr von Marel
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
AOK Bayern: Die Beitragssätze von der AOK Bayern bleiben stabil. Sie müssen auch keinen Zusatzbeitrab ab 2009 einführen. und @ Zu_Doll Die Einnahmen werden dafür verwendet um Schulden zu tilgen, da alle Krankenkassen bis spätestens 2009 schuldenfrei sein müssen
Kommentar ansehen
05.12.2007 22:15 Uhr von Hier kommt die M...
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich: finde das langsam nur noch unverschämt. Nur immer mehr kassieren und im Gegenzug dringend notwendige Leistungen einfach wegkürzen. Schade, dass man als normalburger da keinen echten Einfluss drauf hat.
Kommentar ansehen
06.12.2007 08:54 Uhr von Hawk74
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Marel: "..Schulden tilgen ..." ?!

Habe mal gehört, das Krankenkassen KEINE Schulden machen DÜRFEN !!

Sie tilgen also Schulden die es gesetzlich gar nicht gibt (geben darf).

Bis dann.....
HAWK

P.S. Weiß leider nicht mehr wo ich das gehört habe. Vielleicht weiß jemand genaueres.
Kommentar ansehen
06.12.2007 09:29 Uhr von Hydra3003
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Hawk74: sie haben aber Schulden gemacht! Lt. einem Bericht von Aug. 2006 betrugen die Schulden aller Krankenkassen damals etwa 3,7 Mrd. Euro. Zwischenzeitlich haben die Krankenkassen im ersten Halbjahr 2007 dank der letzten Beitragserhöhung einen Überschuss von 307 Millionen Euro erzielt. Pünktlich zum Start der neuen Gesundheitsreform sollen alle Krankenkassen schuldenfrei sein. Nur wenn keine Schulden mehr vorhanden sind die zusätzlich abgebaut bzw. getilgt werden müssen, wieso gibt es dann eine Beitragserhöhung?
Kommentar ansehen
06.12.2007 09:39 Uhr von arielmaamo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Schon wieder, damit die Pharmaindustrie weiter ihre Gewinne steigern kann und die Chefärzte in Kliniken standesgemäß verdienen.
Deutschland hat schon mit Abstand die höchsten Arzneimittelkosten in Europa !!
Und ob eine Klinik wirtschaftlich arbeitet, darum muss sich ein Chefarzt nicht kümmern. Da kann die Kasse oder der Staat doch mehr zahlen )
Dass viele Krankenkassen weiterhin bürokratisch und ineffizient arbeiten interessiert auch nicht.
Auch gibt es viele unkorrekte Abrechnungen der Ärzte und Ambulanzen bei den Kassen. Richtig kontrollieren kann und will das doch keiner.
Das Geld holt man sich bei denen, die sich nicht wehren können bzw. keine Lobby haben.
Ob die Kassenmitglieder, das noch zahlen können und die Lohnnebenkosten wieder steigen, ist denen und der Politik doch total egal.
Kommentar ansehen
06.12.2007 10:54 Uhr von lecram07
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bin ja mal gespannt was das gibt! RSA abschaffen, stattdessen nen "Gesundheitsfond" einführen ... alle Kassen den gleichen Beitragssatz ... und die die nicht wirtschaftlich genug arbeiten müssen nen Zusatzbeitrag erheben!?!?!

Was ein Gewurschtel! Und hintergrund soll der Wettbewerb sein? Stell ich mir für den Otto - Normal - Versicherten ja sehr verständlich vor..

Noch vor 13 Jahren war RSA die top Lösung ... und nun sowas
Kommentar ansehen
06.12.2007 13:20 Uhr von Zu_Doll
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Marel: Super! Die bauen sich ihre Protzbauten, machen Schulden ohne Ende, doch dann erhöhen wir einfach wieder die Beiträge! Gleichzeitig müssen immer mehr Stellen in der Pflege abgebaut werden! Ich könnt da jetzt nen Ellenlangen Monolog drüber halten, aber der Platz reicht nich! Sollen die doch ers ma ihre völlig Überblähte Bürokratie abbauen, aber nö! Beiträge erhöhen is ja viel einfacher, ausserdem können wir dann die Gehälter der Chefetage wieder aufstocken! 2009 wird das ganze nochmal von vorne Losgehen: "Wir haben 18 neue Verwaltungsgebäude, jeder Vorsitzende verdient im Jahr mehr Geld als er in einem Leben ausgeben kann, aber die Schulden sind fast unverändert, dann erhöhen wir doch mal die Beiträge, 20 % sind doch kein Problem!"
Kommentar ansehen
06.12.2007 14:04 Uhr von Tanja_J
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Versprechen: Was wurde uns noch zu Beginn der Gesundheitsreform von der Gesundheitsreform versprochen?

Die Beiträge werden sinken, die Versicherten werden spürbar entlastet!

Doch was war seither der Fall? Die Belastungen für die Patienten stiegen und ebenfalls die Beiträge, sie steigen und steigen und steigen..........
Kommentar ansehen
06.12.2007 16:53 Uhr von ron11
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
da wird sich die chefetage freuen......da wird ihr gehalt bestimmt wieder ein bischen aufgebessert.....wie immer
Kommentar ansehen
06.12.2007 19:00 Uhr von pyxwyz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
natürlich werden die Versicherten entlastet nämlich nach und nach von allen Leistungen der Kassen. Das wäre ja für Patienten sonst völlig verwirrend. Und wer dann mehr Leistung braucht, kanns ja als "Extra" dazukaufen - wie beim Auto....grrrrrrrrrrrrrrr
Kommentar ansehen
08.12.2007 23:12 Uhr von Narti
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gibts irgendwas das mal billiger wird??? Wird alles nur noch teurer x/
Kommentar ansehen
10.12.2007 12:48 Uhr von steto123
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Versprechen II: So ist das mit dem Geschwätz von gestern. Die Beiträge zur Krankenkasse werden sinken, die Rente ist sicher und der wirtschaftliche Aufschwung ist bei der breiten Masse angekommen.

Gibt es da noch Frage?

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?