05.12.07 18:34 Uhr
 6.535
 

Direct X 10: Nach Version 10.1 erstmal Schluss

Der Developer Relations Manager von AMD, Richard Huddy, kündigte an, dass Versionsnummer 10.1 das letzte Update der Treibersoftware ist.

Zweck ist unter anderem, den Grafikchipherstellern die Gelegenheit zu geben, die vorhandenen Funktionen voll auszunutzen, ohne ständige neue zu berücksichtigen.

Da sich Microsoft nun auf die Programmierung von Direct X 11 konzentriert, welche wohl mehrere Jahre in Anspruch nehmen wird, kann man davon ausgehen, dass Direct X 10.1, welches im Rahmen des Servicepack 1 für Vista erscheint, auf Jahre hin die aktuelle Version sein wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Abyssofeternity
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Version, Schluss
Quelle: www.gamestar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.12.2007 18:31 Uhr von Abyssofeternity
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist vielleicht sogar ganz sinnvoll. Ist ja heutzutage meistens so, dass die alte Version eines Produkts noch nicht ausgereizt ist, wenn eine neue erscheint.
Kommentar ansehen
05.12.2007 19:06 Uhr von User129
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
sehe ich auch so: solange sich die lange Wartezeit auf v11 lohnt und der Sprung von 10.1 auf 11 entsprechend groß ausfällt ist das mal eine gute Sache.

Ich finde auch es wird viel zu sehr auf die Optik wert gelegt und andere Sachen wie z.B. in einem Ego Shooter mal mit einem Raketenwerfer ein loch in den Boden reißen können, also sowas wie eine Geomod engine wie bei Red Faction.
Sowas fehlt mir persönlich in den neun spielen immer : )
Kommentar ansehen
05.12.2007 19:12 Uhr von mulackswiss
 
+13 | -17
 
ANZEIGEN
Ums: Die wenigsten kennen DirectX10, da es erst am kommen ist. Gibt ja noch fast keine Software, Spiele, die das Unterstützen und Micro$oft macht schon am 11er rum?
Krank, die sollten besser mal ihr BS verbessern bevor sie an etwas rumbasteln, wo der Vorgänger noch nicht mal eingeführt ist.
Machen die das auch mit ihrem BS? Dann ist mir einiges klar. Kinderkrankheit von Win95 ist auch Kinderkrankheit von Vista oder so.
Kommentar ansehen
05.12.2007 19:38 Uhr von Theojin
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ich hoffe, das hilft den Entwicklern: im Hardware- und im Softwarebereich. So haben sie immerhin eine Konstante, auf die in Zukunft gebaut werden kann.
Ich hoffe, das kommt uns Endkunden irgendwann entgegen.
Kommentar ansehen
05.12.2007 21:56 Uhr von Snaeng
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@ mulackswiss: Denken -> schreiben -> nochmal lesen und drüber denken -> posten.

Das sind zwei von einander unabhängige Entwicklerteams, das eine werkelt an dem BS rum, das andere an DirectX.

Und warum sollten sie nicht an DX11 arbeiten? Nur weil es für DX10 keine Software gibt? Dafür kann Microsoft doch nichts. Ist auch garnicht deren Gebiet. Davon mal abgesehen wird es Jahre dauern bis DX11 rauskommt, also genügend Zeit DX10 auszureizen.
Kommentar ansehen
05.12.2007 22:14 Uhr von amexxx
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
frage: warum kündigt ein AMD manager das an? und nicht jmd von MS?

das verwirrt mich irgendwie ein wenig
Kommentar ansehen
05.12.2007 23:00 Uhr von The_free_man
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Hoffentlich gibts bald endlich eine Open-Source Alternative für DirectX.

Ist nicht gut dass hier eine Plattform so intensiv von Hard- und Softwareherstellern genutzt wird, die ausschliesslich Microsoft zugänglich ist.

Dass man für DirectX 10 zwingend Vista benötigt zeigt ja schon wie gefährlich so eine Monopolstellung ist.
Kommentar ansehen
05.12.2007 23:17 Uhr von Med2k
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
AMD sagt das vielleicht nur damit die Karten die momentan noch im Regal liegen von den Leuten endlich gekauft werden. Wenn die Leute wüßten das nächstes Jahr DX11 kommen würde, dann würde sich doch keine jetzt ne DX10 Karte holen. Mal abgesehen das man auch noch Vista brauch *kotz*
Kommentar ansehen
05.12.2007 23:18 Uhr von Theojin
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
In der Hinsicht gebe ich dir recht. Ich versuche eigentlich, außer beim BS nur open source Produkte zu nutzen, die umsonst sind.
Das klappt bisher bei vielen Sachen ( Office, Messenger, Chat, Browser, etc. )

Da ich aber leidenschaftlicher Computerspieler bin, und man dort bei vielen Spielen mit Linux erhebliche Leistungseinbußen hinnehmen muß, nutze ich halt Windows.
Ich würde mich wirklich darüber freuen, dort der Firma Microsoft endgültig den Rücken zuwenden zu können, aber in absehbarer Zeit wird das wohl leider nichts.
Kommentar ansehen
06.12.2007 00:54 Uhr von Lucky Strike
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
mit Grafikarten Passwörter knacken: in der Tat sind die meisten Grafikkarten nicht ausgelastet. Es gibt für einige GPU´s schon SDK´s um normale Berechnungen durchzuführen um die CPU zu entlassten.

ich persönlich würde mir ja weniger ghz, weniger ram und weniger festplatte wünschen. dann würden die ganzen programmierer wieder anständig programmieren.

wenn man die heutigen programme anständig optimieren würde, bräuchte man keine 2 DVDs für ein Spiel usw.
Aber wenn kümmerts ob der Code 2000 Zeilen unnütz hat oder der Ram mit 500mb mehr belastet wird. Stört ja keinen
Kommentar ansehen
06.12.2007 03:32 Uhr von CHR.BEST
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Viele Schnittstellen zu Windowsfunktionen sind seit mehr als 10 Jahren unverändert. So schlecht können sie also nicht sein.
Zwar schluckt das Konzept von Windows viel Leistung aber es trennt auch die einzelnen Programme recht gut voneinander.
Ich glaube jedes Betriebsystem hat seine Vor- und Nachteile. Meines Wissens hat Linux viele Probleme bei den Treibern bzw. damit, daß die Treiberschreiber bei Linux hardwarenahen Quellcode offenlegen müssen. Dieses Problem gibt es bei DirectX nicht.

Bei diesem Konkurenzkampf, z. B. unter den Grafikkartenherstellern, kann ich verstehen, daß man den Code gerne geheimhalten möchte. Andererseits nützt die beste Karte nix, wenn der Treiber dazu lahm oder absturzanfällig ist.
Kommentar ansehen
06.12.2007 04:46 Uhr von Thank_you
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Man hätte auch nach: 9.X.. aufhören können.....



Weil, wer braucht, oder nutzt 10.X denn schon ????
Kommentar ansehen
06.12.2007 07:45 Uhr von Snaeng
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Thank_you: Da kannst du genauso gut sagen "Man hätte ja bei 1gb aufhören können"..

Sagt dir das Wort "Fortschritt" etwas? Warum sollten sie es auf dx9 belassen, wenn es doch noch soviel zu verbessern gibt?

Die Spieleentwickler werden ja nicht gezwungen das neue DirectX (oder überhaupt DX) zu benutzen. Doch der großteil Konsumenten will immer die neueste und beste Grafik (leider).
Kommentar ansehen
06.12.2007 08:29 Uhr von ionic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@thank_you: wenn jeder so denken würde wie du dann hätten wir noch nichmal s rad erfunden weil wir ja unser material auch aufm rücken schleppen können....dass was uns von nem affen trennt ist unsere gier nach mehr ^^ wir wollen doch immer s beste....wenn du 2 produkte zum selben preis hast, würdest du dann das schlechtere oder das bessere kaufen? natürlich das bessere...und der amd-sprecher sagt des nur weil amd und ati ja fusioniert sind und amd einiges an ati liegt...

aber wie CHR.BEST schon gesagt hat... linux hat noch erhebliche probleme mit den treibern - wenn diese aber mal laufen würden (vergesst nicht - treiber werden in assembler programmiert und assembler is einfach nur schwer) oder die emulatoren wie VINE konstant laufen und volle power bringen könnten dann würde sich auch games unter linux durchsetzten....

und ich mein wer von euch findet die grafik von CounterStrike besser als die von Crysis? höhö also ich will da lieber crysis zocken... des is optisch nur ein segen :-) und wie vorhin jemand gesagt hat, so ne geoenginge fehlt noch dass wenn man halt auf nen stein im boden mitm raketenwerfer draufschießt dieser auch das tut was er in echt tun würde oder wenns n wüstenlevel wär und ich in ne sanddüne mitm rakiwerfer reinballern dass ich den hügel komplett defomtieren kann... sowas wär echt bombe
Kommentar ansehen
06.12.2007 08:55 Uhr von dj scorpion
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Komplett richtig! DX 9 wird ja gerade mal in den XP Rechnern angefangen gut genutzt zu werde!

...da DX 10 für Vista ist, ist es vollkommen sinnlos sich dort weiter reinzusteigern - wenn man mal überlegt, dass Vista alleine schon solche performance probleme hat... und jetzt denkt mal drüber nach wie sehr der pc ausgereizt ist, wenn noch ein high-end grafik spiel dazu kommt... sowas ist ja quasi unmöglich =D

(alles stark einfach geschrieben aufgrund von freundlichkeit :))
Kommentar ansehen
06.12.2007 10:31 Uhr von bigpapa
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Prima sache: Dadurch kommt es zu einigen sehr postiven Effekten.

1.) Nicht jedes 2 Spiel brauch ne neue Grafikkarte.
2.) Die Treiberhektik beruhigt sich
3.) Der Kunde kann wenigstens in ein Bereich sicher sein das er was kauft was nicht veraltert ist bevor er es auspackt.
(Ich meine man kann eine Karte/Trreiber installieren ohne Updatezeug aus den I-net.
4.) Entwickler können nun endlich ihre Treiber optimieren da sie nun die Zeit mehr haben die sie sonst in die Entwicklung neuer Treiber stecken müssten.

Es gibt sicher noch einige Vorteile.

Ach ja, was die Frage angeht hier wieso ein AMD-Manager da plaudert denke ich mal er hat da nur was zuviel erzählt. Für die Leute die es vergessen haben. ATI wurde von AMD gefressen. Und der ist ausser NVIDIA der einzige der auf den Markt was zu melden hat.

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
07.12.2007 17:40 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
erstmal Schluss: Die Entwicklung geht weiter. Und auch Directx wird weiter entwickelt.
Und ich glaube nicht das man einfach so entscheiden kann das erstmal einige Jahre Schluss ist.
Ende nächsten Jahres sieht die Welt ganz anders aus.
Kommentar ansehen
24.12.2007 23:04 Uhr von HammyGirl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das sollte: eigentlich klar sein, das mit DX10.1 Schluss ist. Die Grafikhersteller können ihre Produkte besser darauf optimieren. Bisher können lediglich die 3x00-Serie von AMD dieses Update. Die Geforce 9er Reihe von nVidia wird folgen.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?