05.12.07 10:23 Uhr
 85
 

Afghanistan: Erneuter Selbstmordanschlag in Kabul - mindestens 13 Tote

Ein erneuter Selbstmordanschlag in der afghanischen Hauptstadt Kabul am heutigen Mittwoch hat mindestens 13 Personen getötet. Unter den Toten befinden sich neben dem Attentäter sieben Zivilisten und sechs Soldaten.

Nach bisherigen Erkenntnissen ist der Attentäter mit seinem Auto in einen Kleinbus gefahren. In diesem Kleinbus saßen die Soldaten.

Bereits am gestrigen Dienstag wurden bei einem Selbstmordanschlag 22 Menschen verletzt. Allein im Jahr 2007 gab es bisher in Afghanistan rund 140 solcher Selbstmordattentate.


WebReporter: AMIO
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Afghanistan, Selbstmord, Kabul, Selbstmordanschlag
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fuel Dumping" - Boing 747 lässt 50 Tonnen Kerosin über Rheinland-Pfalz rieseln
Österreich: Asylbewerber - "Bin hingegangen, um Mädchen zu vergewaltigen"
Nach Razzia: Kein hinreichender Tatverdacht - Syrer kommen frei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.12.2007 11:19 Uhr von Leftfield
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Dem Attentäter: viel Spaß mit den 72 (?) Jungfrauen.
Mögen sie alle ohne Geschlecht sein!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fuel Dumping" - Boing 747 lässt 50 Tonnen Kerosin über Rheinland-Pfalz rieseln
Österreich: Asylbewerber - "Bin hingegangen, um Mädchen zu vergewaltigen"
Google reduziert zum Black Friday & Cyber Monday viele Angebote im App-Store


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?