05.12.07 09:28 Uhr
 2.222
 

Legale Download-Zahlen in Deutschland so hoch wie nie zuvor

In Deutschland wird der Umsatz bei legalen Downloads auf die Rekordhöhe von 168 Millionen Euro für das Jahr 2007 steigen. In den ersten drei Quartalen wurden bereits 118 Millionen Euro umgesetzt. Vergleicht man die Zahlen mit dem Vorjahr, ist der Umsatz um 28 % gestiegen.

Dies geht aus einer Mitteilung der GfK hervor, die diese Erhebung für die BITKOM durchgeführt hat. Professor August-Wilhelm Scheer sagte, dass auch die Bedeutung von Software- und Spieledownloads steigt. 2007 gingen aber allein 60 Millionen Euro auf den Download von Musik.

Betrachtet man sämtliche Downloadsparten, so sind in diesem Jahr bereits 28,9 Millionen Dateien heruntergeladen worden. Bis zum Ende des Jahres soll die Zahl noch auf 41 Millionen anwachsen. Bezahlt werden die Downloads zu 38 % per Lastschrift, 29 % werden per Rechnung beglichen.


WebReporter: borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Download, Zahl
Quelle: www.pcgames.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Empörung über "frauenfeindliche" App: Frauen werde ohne Schminke gezeigt
Firefox 57: Mozilla verleit seinem Browser neuen Schub
Jamaika-Sondierungen: Nur noch Glasfaser soll gefördert werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.12.2007 23:39 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Quelle gibt noch ein bisschen mehr her, was ich leider nicht mehr einbringen konnte. Interessante Zahlen die trotz der immer währenden Heulerei der Industrie einhergehen, die die Anzahl der illegalen Downloads so anprangert. Diese Zahlen jetzt belegen doch, dass die Einnahmeseite die Verlustseite noch um weites übertrifft.
Kommentar ansehen
05.12.2007 09:31 Uhr von Fesco
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
gibt: es auch Illegale DOWNLOAD_ZAHLEN.....kenne nur die bösen ROTEN_ZAHLEN :D
Kommentar ansehen
05.12.2007 09:33 Uhr von Kingkollo
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
hehe Heulerei ist das richtige Wort.
Die Lobby hat geheult als das Audiotape rauskam, dann als das Videotape rauskam, und nu heult es wegen des Internets.
Das ist aber Geschäftspraktik.
Wer umso lauter heult bekommt umso seltsamere Unterstützung vom Staat. Und wenn man laut genug heult, kann man sogar einen Staat gegen die Bürger aufhetzen und zu suspekten Gesetzten bringen.

Hoch lebe die Heuchlerei! :(
Kommentar ansehen
05.12.2007 10:06 Uhr von dj scorpion
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
bitte ändern: "In Deutschland wird der Umsatz bei legalen Downloads auf die Rekordhöhe von 168 Millionen Euro für das Jahr 2007 steigen."
...das ist eine Aussage von dir, die du nicht äußern darfst!
So, wie du es geschrieben hast, sagst du es als wärst du ein Wahrsager.

Ansonsten coole News.

Kommentar:
Es liegt klar auf der Hand warum das ganze gestiegen ist! Die Downloadgeschwindigkeit steigt und steigt. Dadurch werden auch die Internetpreise erschwinglich für jeden.
Um so mehr Leute im Netz sind, um so mehr wird auch legal gedownloadet (alles illegales mal außen vor gelassen).
Kommentar ansehen
05.12.2007 10:43 Uhr von Isamu_Dyson
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
pfft: ich zahle schon lange nicht mehr...

nein nicht wegen illegalen downloaden...sondern weil fast kaum etwas das heute erscheint noch würdig ist gekauft zu werden.

es gibt nur noch wenige die wirklich künstler sind, das andere ist künstlich gehypt und ist qualitativ solcher mist, das es nichtmal 50cent wert ist.

kaufe schon seit vielen jahren keine cd mehr und bin damit recht glücklich. all dieser schnell produzierte einheitsbrei schmeckt mir nicht. heute ist musik keine kunst mehr, sondern kommerz.
Kommentar ansehen
05.12.2007 12:16 Uhr von Jedi-
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
ich zahle nie: Ich zahle nie für meine downloads. Aber nur, weil ich nur gratis sachen downloade, nichts illegales.
wenn ich musik will, kauf ich mir eine cd, genauso bei spielen.
Kommentar ansehen
05.12.2007 14:22 Uhr von andreascanisius
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Servus. Ich zahle schon manchmal. Beispielsweise finde ich es viel angenehmer hochqualitative HDTV-Videos oder auch hochqualitative normale Videostreams anzusehen als die oft schlechte Qualität von Bitreactor hinnehmen zu müssen.

Und die Preise...ich meine 1,50 pro Film ist echt nicht das meiste. Viel weniger Zahlst du auch nicht an´Energiekosten wenn du den Rechner nachts durchlaufen lässt damit du nen Film gezogen bekommst...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 16-Jähriger liegt mit Verletzungen auf Dach einer U-Bahn
AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sei Lottogewinn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?