04.12.07 21:47 Uhr
 305
 

F1: Nico Hülkenberg zeigte bei den Testfahrten eine gute Leistung

Nico Hülkenberg hat am heutigen Dienstag für das Williams-Team in Jerez de la Frontera Testfahrten bestritten. Der Deutsche drehte im Williams-Toyota FW29 28 Runden. Hülkenberg fuhr erstmals einen Formel-1-Rennwagen.

Kazuki Nakajima, der bei Williams Stammpilot ist, war in seiner schnellsten Runde 30 Tausendstelsekunden langsamer als der junge Deutsche.

Der Williams-Testteam-Leiter Dickie Stanford meinte dazu: "Nico lieferte für sein Debüt solides Feedback und wird morgen weiterhin neben Nico Rosberg im Auto sitzen." Hülkenbergs Manager Willi Weber hofft, dass sein Schützling bei Williams einen Vertrag als Testfahrer bekommt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Leistung, Nico Hülkenberg
Quelle: www.motorsport-total.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.12.2007 21:39 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch wenn die Zeiten der beiden Piloten wenig Aussagekraft haben, ist der Tag doch recht erfolgreich für den Deutschen verlaufen.
Kommentar ansehen
04.12.2007 23:53 Uhr von titlover
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich bin ja froh, wenn die deutschen in der F1 fahren.... aber muss es einer mit so einem Namen sein?
Heidfeld, Rosberg, Winkelhock, Sutil, Vettel... schumacher ? sind wenigstens Namen, die man im Ausland lesen und schreiben ggfs sprechen kann ;)

Naja... jetzt fehlt nur noch ein (rein) deutsches Team

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?