04.12.07 18:56 Uhr
 3.467
 

Im "Krieg" der Online-Pornoanbieter soll Arcor jetzt auch Google sperren

Im "Krieg" um Pornoseiten im Internet (SN berichtete) hat die Huch Medien GmbH aus Mainz ein neues Kapitel aufgeschlagen. Per Eilantrag will das Unternehmen den Telekommunikationsanbieter Arcor zwingen, den Zugang zur Internet-Suchmaschine Google zu sperren.

Die Huch GmbH, selbst Betreiber von Sexseiten im Internet, begründet ihren Schritt damit, dass sie es nicht länger hinnehmen will, dass über die Bildersuche von Google bei der Eingabe von einschlägigen Begriffen pornographische Bilder für Nutzer jeglichen Alters angezeigt werden.

Der Eilantrag wurde beim Landgericht Frankfurt gestellt.


WebReporter: venomous writer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Online, Google, Krieg, Porno
Quelle: www.satundkabel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einbrecher stehlen bei Berliner Polizei Orden und Anstecker
USA: Vater erschreckt Tochter mit Clownsmaske und Nachbar schießt auf ihn
Versuchter Angriff auf Kanzlerin: Staatsschutz-Ermittlungen gegen 63-Jährige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.12.2007 19:00 Uhr von Sentinel2150
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
Bitte lest euch die Quelle durch: Bevor ihr kommentiert.
Huch will eigentlich nämlich keineswegs erreichen dass google am Ende gesperrt wird.
Er will lediglich auf die absolut misslungen Rechtssprechungen in Deutschland bisher hinweisen!
Kommentar ansehen
04.12.2007 19:08 Uhr von ginger42
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich fände es nicht schön da ich Arcor Kunde bin und eigentlich Google gerne nutze.
Kommentar ansehen
04.12.2007 19:19 Uhr von webfliege
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
So ein Schnellschuss wie beim ersten Mal wird sich Arcor diesmal wohl nicht leisten!
Das war ja eine schöne Blamage.
Übrigens ist wohl jeder Anbieter oder Browser der Google nicht anzeigt ganz schnell weg vom Fenster.
Meine Pornoseiten suche ich auch über viele andere Suchmaschinen!!
Kommentar ansehen
04.12.2007 19:34 Uhr von madmind
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das würde auch NIE durchgehen.. Ich finde diese Art seine Kohle ins trockene zu ziehen, sehr sehr billig. Scheint wohl nicht mehr so zu sein,das ..:" sex sells".. sonst würden so Firmen wie Huch keine Publicitytouren fahren,weil mehr ist das in meinen Augen nicht.. Fazit: Alles Mist..
Kommentar ansehen
04.12.2007 19:36 Uhr von skullx
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
google sperren? wie kommt man nur auf sowas...
da kann man gleich das gesamte web 2.0 sperren lassen... xD
Kommentar ansehen
04.12.2007 19:59 Uhr von bingo`
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
sehr gut :D: Sehr gut, was die machen. Vielleicht fällt es so den Leuten auf, was für ein Bullshit da zur Zeit abläuft...
Kommentar ansehen
04.12.2007 20:23 Uhr von Jimyp
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Warum immer nur Arcor? Wenn, dann müssten diese Spinner gegen alle Provider vorgehen!
Kommentar ansehen
04.12.2007 20:34 Uhr von Pokey
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Am besten das Internet komplett verbieten: Also das ist ja wohl Schwachsinn hoch 9.

youporn zu sperren dürfte verhältnissmäßig einfach sein, aber sich mit Google anzulegen sollten die lieber lassen. Ich denke Google hat eine Weltmachtstellung erreicht, die größer ist als die von so manchem Bananenstaat. (Ich will hiermit nicht kommentieren ob das gut oder schlecht ist. Nur den Fakt einmal festellen.)

Google ist ein freies und privates Unternehmen. Ich denke, wenn Google nur die Seiten der Huch Medien GmbH nicht mehr in der Suche finden läßt, und das darf Googel, dürfte es bei der Firma sehr bald dunkel werden.

Ausserdem ist es der ganz falsche Weg einen Jugendschutz zu etablieren. Es ist eine Aufgabe der Eltern, dafür zu sorgen, dass die Kinder nur das sehen dürfen, was sie sollen. Der Internet-Provider hat doch keinen Erziehungsauftrag. Er ist nur der Transporteur von Daten.

Also ich bleibe dabei. Wenn das durchkommt sollte man das Internet komplett verbieten und sicherheitshalber die Vereinigten Staaten auch. Immerhin machen die dort Krieg, was sicher auch jugendgefährdent ist.

Lächerlich!
Kommentar ansehen
04.12.2007 20:36 Uhr von bingo`
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Schade: dass die News den wichtigsten part weglässt. Und zwar WARUM das jetzt gemacht wird. Es soll den Unsinn der rechtssprechung aufzeigen.
Kommentar ansehen
04.12.2007 21:09 Uhr von Sentinel2150
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@bingo: deswegen hab ich in meinem ersten Kommentar auch geschrieben, man möge bitte die GESAMTE News lesen :)
Ansonsten Daumen Hoch für Herrn Huch.
Ich bin mal gespannt wie sich das LG Hamburg da rauslaviert :)
Kommentar ansehen
04.12.2007 21:18 Uhr von BuvHunter
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Man stelle sich vor, der Antrag kommt durch.... :D: Sicher ist das nicht die Absicht der Huch GmbH,
aber was wäre wenn?

Was wäre, wenn tatsächlich Google als Schmuddelsuchmaschine vom einen oder anderen Anbieter gesperrt wird, und genau an der allesumfassenden Datensammelwut erstickt?
Sicher unwahrscheinlich, da Google genug Resourcen hat, um Filter zu implementieren...
Aber wäre das nicht ein schöner Schritt zurück zu Zeiten, in denen es noch einen Markt für Suchmaschinen und entsprechend Konkurrenz gab?
Kommentar ansehen
04.12.2007 22:05 Uhr von politikerhasser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ohne Google würde ich meinen Arcor-Vertrag kündigen. G. ist nun mal die umfangreichste und für mich beste Suchmaschine.
Kommentar ansehen
05.12.2007 00:32 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wieso: nur bei arcor?? telekom, alice, 1&1, freenet, o2, kabel deutschland und wie sie alle heißen......bescheuert sowas...irgendwann klagen sie alle und wir könne das internet runterfahren.
Kommentar ansehen
05.12.2007 00:36 Uhr von Lucky Strike
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
einfach arcor aussperren: dann is ruh ^^
Kommentar ansehen
05.12.2007 04:52 Uhr von posso64
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Unter dem Deckmantel des Jugendschutzes versucht hier eine Firma, die selbst Betreiber von Sexseiten ist, auf Inhalte des Internets Einfluss zu nehmen und mißbraucht dafür deutsche Gerichte.

Es darf nicht sein, dass eine private Firma Ihre finanziellen Interessen durch Zensur durchsetzen will. Hier muss ein deutliches Zeichen gegen dieses Vorhaben gesetzt werden!

Es ist richtig, dass es in Bezug auf das Internet in der Rechtsprechung noch zu viele Grauzonen gibt.

Es ist richtig, dass es an vielen Stellen zu wenig Jugendschutz gibt.

Es ist aber falsch, eine Änderung auf diese Art erreichen zu wollen.

Es ist doch schon schlimm genug, wenn Rollstuhlfahrer das Internet ausspionieren.

Die Musik- und Filmindustrie (dazu zähle ich auch Huch) in der jetzigen Form ist am Ende und möchte sich noch einmal ein großes Stück vom Kuchen sichern.
Ich habe, wie vorgeschlagen, alles durchgelesen, kann aber der Firma Huch nichts Gutes wünschen.
Vielleicht ist das Vorhaben gut gedacht, es kann aber genau so gut enormen Schaden anrichten (auch für Huch selbst) !
Kommentar ansehen
05.12.2007 11:09 Uhr von Das allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Börse Aktuell: Google Aktie nur noch bei ca. 23 €: Oh dies war ein herber Schlag für Google. Denn die können von Deutschland nicht mehr erreicht werden und haben alle deutschen Kunden, und die ausschließlich mit deutschen Geschäfte machen, verloren. Dadurch fiel die Aktie ins bodenlose. Gut wer damals keine gekauft hat.

Ups. Hab mich in der Spalte vertan. Die Nachricht ist für einen späteren Tag vorgesehen. :-(

Tja, Pornografische Schriften. Das ist so ein Ding. Ich kannte früher auch einen Freund von einem Freund, dessen Freund, der hat spezielle ?-Szenario´s geschrieben und wurde deshalb beinahe richtig verknackt. Denn ab wann bzw. was sind jugendgefährdende Schriften überhaupt? Und ab welcher Altersgruppe darf dies oder jenes überhaupt erst zugänglich gemacht werden. Das konnte X sei Dank nicht richtig geklärt werden? Aber das Forum das mal bei deinecommunity.de war, was u.a. extra deshalb gegründet wurde, läuft immer noch wie geschmiert (21418 Beiträge und 6208 registrierte Benutzer). Und macht doch immer mal Spaß wieder da vorbei zu schauen, was daraus geworden ist. Aber Achtung, ist ab 13, 14, 16 oder doch ab 18 ;-(
Kommentar ansehen
05.12.2007 11:29 Uhr von GermanCrap
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Huch Medien GmbH sperren! Ganz einfach. Arcor und Google sind weitaus wichtiger. Bitte alle Kosten des Verfahrens dieser geldgeilen Gesellschaft anlasten.
Kommentar ansehen
05.12.2007 12:31 Uhr von Jedi-
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ich zitiere mal aus scrubs: "Wenn es im Internet keine Pornos mehr geben würde gebe es nur noch eine Seite mit dem Titel "gebt uns die Pornos wieder""

wie wahr...
Kommentar ansehen
05.12.2007 12:49 Uhr von Das allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zensur umgehen bzw. Google Sperre umgehen !!! http://de.sevenload.com/...

Vorsorge ist besser als später kein Google zu haben (klappt übrigens auch mit Youporn, aber pssst).

Aus dem Link
____________

Zensur umgehen - Sperre umgehen, so gehts !!!

Ganz einfach über die europäischen O.R.S.N. (Open Root Server Network) http://european.de.orsn.net Rootserver gehen.

DNS-Serveradresse 217.146.139.5
DNS-Serveradresse 62.157.101.211

Wikipedia Eintrag dazu
http://de.wikipedia.org/...

Alternative dazu (Server stehen aber außerhalb von Europa - Amerika)
OpenDNS http://www.opendns.com

DNS-Serveradresse 208.67.222.222
DNS-Serveradresse 208.67.220.220

"Jowra" Info dazu
http://jowra.com/...


Wer nicht weiss wie es geht, bitteschön (oder im "Jowra" Link). :-)

"Systemsteuerung/Netzwerk- und DFÜ Verbindungen", dann auf Miniport oder Provider Icon mit rechter Maustaste klicken "Eigenschaften/Netzwerk/Internetprotokoll", dann "Eigenschaften" und "folgende DNS-Serveradressen" klicken, DNS-Serveradressen eintragen und "Ok" klicken"

Und als kleines Schmankerl, entdecke noch die neue Geschwindigkeit (mit nem alternativ Browser, der nicht auf IE aufgesetzt ist, z.B. Opera) :-)

Warum das so ist, wurde dort schon erklärt;
http://www.shortnews.de/...
(Shortnews.de - "Windows-Experte: IE 7 muss boykottiert werden")


Das war wie immer ein kostenloser Service vom "allsehenden Auge" bzw. "Mr. Deutschland-Wette" vom "Auge Team", die Nr. 1 was vieles angeht.

Google für alle
Kommentar ansehen
05.12.2007 14:20 Uhr von andreascanisius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jajaaa die sorgen sich ja um die Jugend...*lol*

Ist doch lachhaft. Die wollen nur das Angebot kostenloser Pornoseiten im Internet eindämmen um mehr Kohle zu machen.

Ich frage mich übrigens manchmal, in wie weit sich diese Seiten noch lohnen, zumal es wirklich keiner nötig hat für 200 Bilder 50 Euro zu zahlen, wenn es im Internet Millionen umsonst gibt.
Kommentar ansehen
05.12.2007 14:55 Uhr von aquarius565
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
keine Meinung: Mir ist das wurscht, schaue eh keine Pornos und eh keine Huch Filme. Die können sich schon bekriegen, mir auf alle Fälle egal. Was bringt es denn den Anbieter Arcor zu Google Abschalten zu bringen? Es gibt noch soviele andere Anbieter von google.
Kommentar ansehen
05.12.2007 15:22 Uhr von Universum22
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
HUCH Seiten sperren!!! Wie wäre es damit, als legaler ISP Anbeiter kann ich ja dann entscheiden welche Seiten ich Sperre und welche nicht.

Wenn nun alle ISP die Seiten von HUCH Sperren, wird wohl ein Eilantrag bei Gericht eingehen das die ISP´s diese Sperrung schnell wieder aufheben sollen.

@ HUCH danke aber ich möchte immer noch selbst meinen PORN aussuchen. ^^
Kommentar ansehen
05.12.2007 15:47 Uhr von yopade
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Recht so: finde ich, Wenn Google nicht in der Lage ist einen Jugendschutz vor zuschalten darf man nach Deutschem Jugendschutzgesetzt keine Inhalte anzeigen. Das betrifft natürlich alle die in Deutschland Ansässigen Anbieter egal ob SexSeitenbetreiber oder Suchmaschienen oder Internetshops mit Sexuellen artikeln. Gleiches Recht für alle nur das ist in der jetzigen Rechstsprechung leider nicht so.
Nach Acor kommen dann auch noch die anderen ISP drann Seiten ohne Deutschen Jugendschutz zu sperren.
Keiner will Zensur nur so wie es jetzt ist kann es auch nicht bleiben Deutschland sollte klarheit schaffen im Jugendschutzgesetzt nur das will Fa. Huch GmbH erreichen.
Kommentar ansehen
05.12.2007 16:18 Uhr von cep28
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Pokey : Internet komplett verbieten Ich gebe Dir recht, wenn Du sagst, dass das alles totaler Irsinn ist. Nur dr Irsinn an sich faengt ja schon in der Deutschen rechtsprechung an.
Die Regierung, bez. die Verantwortlichen, die die Gesetzgebung mit zu verantworten haben, begreifen einfach die Technologie nicht und den Umstand, das es im Internet keine (Landes) Grenzen mehr gibt.
Die einzigen, die durch die Gesetzgebung betroffen sind, sind Deutsche Erotikanbieter, die dadurch erhebliche umsatzeinbussen haben. Der User kann seinen PC einfach auf eine andere Landeskennung umstellen, ( ja dass geht ) und schon liefern Suchmaschienen, oder gar Pornoseiten andere Ergebnisse, die dann nicht mehr zensiert sind. Technik ausgehebelt.
Mit diesen Technologien ist die Selbstverantwortung der Erziehenden gewachsen und gefragt. Gesetze sind da voellig am Ziel vorbei und nutzlos.
Wenn ich aus D. Pornos sehen will, dann stell ich meinen PC einfach auf die Oesterreichiche Landeskennung ein, schwups und alles ist unzensiert.

CEP
Kommentar ansehen
07.12.2007 12:50 Uhr von vmaxxer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde es richtig was Huch macht: Kann nicht angehen das immer mehr zum wahnsinn geregelt sein muss. Dann ist das system hier uin deutschland auf jeden fall kaput.klar kann jedermann (und kind) per internet zugriff auf pronoseiten erhalten.
Und ?
Genau da is der Punkt wo eben die Eltern in die Pflicht gerufen werden müssen und sonst nichts.


Denn ansonsten kommt google in die zensur, anschließend alle anderen suchmaschienen, und dann der rest vom internet.

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erster Lang-Trailer zur Videospiel-Verfilmung "Tomb Raider"
Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?