04.12.07 12:49 Uhr
 678
 

Hamburg: Frau starb bei Schönheitsoperation - Staatsanwaltschaft ermittelt

Bereits Ende November kam in Hamburg eine 58 Jahre alte Frau aus Kuwait beim Fettabsaugen ums Leben.

Die Hamburger Staatsanwaltschaft hat sich jetzt in diesen Fall eingeschaltet. Nach ersten Erkenntnissen geht man davon aus, dass die 58-Jährige auf Grund von starken Blutungen gestorben ist.

Die Ermittlungsbehörden überprüfen jetzt, ob hier ein Fremdverschulden gegeben ist und sich daher die entsprechenden Ärzte vor Gericht verantworten müssen.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Hamburg, Staat, Staatsanwaltschaft, Staatsanwalt, Schönheit
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chemnitz: "Kraftklub"-Bassist mit Crystal in Auto erwischt
Universität Trier: Student nach Amoklaufdrohung festgenommen
Rosenheim: Paar zwingt Bulgarin, sich zu prostituieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.12.2007 12:52 Uhr von ginger42
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Risiko: Jeder weiss das eine Operation Risiken mit sich bringt,und wer es dann tut um schöner aus zu sehen muss mit den Konsequenten leben.
Kommentar ansehen
04.12.2007 13:09 Uhr von meisterallerklassen
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ginger24: "...schöner aus zu sehen muss mit den Konsequenten leben." --> oder auch nicht, wie in diesem Fall! Ansonsten zustimm!
Kommentar ansehen
04.12.2007 13:55 Uhr von oneWhiteStripe
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
sollte es eine freiwillige operation gewesen sein (keine medizinische notwendigkeit - physisch oder psychisch) dann ist die frau selbst verantwortlich! in jedem anderem fall sollte der behandelnde arzt zur verantwortung gezogen werden.

es sterben viel zu wenig menschen bei schönheitsOPs. was soll der mist wenn es nicht aus oben genannten gründen begründet ist.

warum muss sich ne 18jährige die titten aufspritzen lassen? warum die nase richten? damit dann alle gleich aussehen? jeder der so etwas unterstützt...muss damit rechnen dass er dabei ins gras beisst...

SchönheitsOPs sind doch das totale unding...aber die menschen sind halt nunmal dumm und manipulierbar!

kranke welt...

kein mitleid mit der familie WENN es freiwillig war. dann halt weniger fressen und öfter mal etwas sport machen!

wie gesagt WENN es keine physisch oder psychisch indikation gab.
Kommentar ansehen
04.12.2007 14:18 Uhr von Anromi
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Kein Mitleid? Warum denn kein Mitleid mit der Familie? Sorry, aber das versteh ich nicht ganz. Mal angenommen, irgendjemand in Deiner Familie entscheidet sich, Fett abzusaugen und stirbt dabei. Darf man dann mit Dir oder Deinen anderen Angehörigen kein Mitleid haben? Ist das nicht ein bisschen daneben?

Das man über die Betroffene so denkt oder für sie keine Trauer empfindet OK. Aber was hat die Familie damit zu tun?

Und es handelt sich nicht um ne 18jährige sondern um ne 58jährige. Da mag das ganze noch vertretbarer sein als bei ner 18jährigen. Wobei sowas einfach grundsätzlich unsinnig ist, wenn keine medizinische Indikation besteht.
Kommentar ansehen
04.12.2007 14:50 Uhr von oneWhiteStripe
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Anromi ja da hast du wohl partiell recht. meine aussage bezüglich der angehörigen nehme ich zurück. war wohl zu "emotional"

dank dir!
Kommentar ansehen
04.12.2007 14:58 Uhr von aquarius565
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Das Problem sind nicht die Ärzte: welche Schönheitsoperationen durchführen, sondern die vielen Frauen, die an ihrer Schönheit zweifeln. Diese machen ihren Männern das Leben zur Hölle, mit dauerndem Fragen: Schatz, findest du mich eigentlich schön? Was soll man darauf antworten? Sagt man Ja, Liebling du bist schön, kommt nach fünf minuten der Kommentar: Du liebst mich nicht mehr, du liebst mich nicht. Sagt man aber das genaue Gegenteil, nämlich dass sie schreckenserregend sei, dann hat man echten Budenzauber.
Leute bitte helft mir!
Kommentar ansehen
04.12.2007 15:03 Uhr von SORUS
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Game over! Anstatt forever nice ist sie nun forever dead... tja, jetzt weiss ich endlich warum die Schönheitschirurgen so beliebt sind - sie tragen dazu bei das Problem der Überbevölkerung zu lösen!
Kommentar ansehen
04.12.2007 19:13 Uhr von posso64
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Halt mal! Bevor es hier zu den tollsten Spekulationen kommt, möchte ich mal feststellen, dass weder in der News noch in der Quelle Fakten genannt werden, die dazu berechtigen.

Man kann hier weder die Frau noch die Familie noch die behandelnden Ärzte verurteilen.

Aber jedem ist persönlich überlassen, wie er / sie über Schönheitsoperationen denkt.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twilight-Star Kellan Lutz hat geheiratet
AfD und FDP drängen auf Begrenzung von Familiennachzug
"Game of Thrones"-Star findet Aufregung um Sex-Szenen unverständlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?