03.12.07 16:28 Uhr
 10.373
 

China: Sind die Mondbilder der Sonde "Chang'e 1" gefälscht?

Ende Oktober hatte China seine Mondsonde "Chang'e 1" auf den Weg ins Weltall gebracht. Ende November wurden dann erste Bilder der Sonde der Öffentlichkeit vorgestellt (SN berichtete).

Chinesen fanden kürzlich im Internet ein Foto der NASA, das Ähnlichkeiten mit einem Mondbild von "Chang'e 1" aufweise. Daraufhin bezweifelten sie die Echtheit der Mondaufnahmen der chinesischen Sonde.

Von der Leitung des chinesischen Mondprogramms wurden solche Behauptungen sofort dementiert. "Hier wurde absolut nicht getrickst", heißt es. Es gäbe zwar Übereinstimmungen, die jedoch vom gleichen Aufnahmeort herrühren sollen.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: China, Sonde
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.12.2007 16:32 Uhr von Fesco
 
+15 | -36
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.12.2007 16:36 Uhr von Mordo
 
+28 | -19
 
ANZEIGEN
Putin versucht ja auch, dem Westen weiszumachen, dass es bei ihm demokratisch zugeht. ;-)
Kommentar ansehen
03.12.2007 16:38 Uhr von Fesco
 
+17 | -51
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.12.2007 16:45 Uhr von ThomasHambrecht
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Ähnlichkeiten mit dem Foto der NASA ??? ja haben die Chinesen denn erwartet, dass sich die Gegend in den letzten 20 Jahren verändert hat - z.B. die Berge verschoben haben und ein paar Täler verschwunden sind?
Ist doch klar, dass die Fotos gleich aussehen müssen.
Kommentar ansehen
03.12.2007 17:17 Uhr von Kuni637
 
+16 | -9
 
ANZEIGEN
seltsame: Vermutung...wenn man von der selben Region ein Bild macht, dann kann es schon mal passieren, dass die Bilder gleich aussehen.

Da sieht man mal wieder, dass die Presse versucht alles falsch zu reden!
Kommentar ansehen
03.12.2007 18:08 Uhr von Hydra3003
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
mich würde es nicht wundern, wenn die Bilder gefälscht sind. Immerhin habe die Chinesen bereits viele andere Produkte mehr oder weniger erfolgreich gefälscht bzw. kopiert!
Kommentar ansehen
03.12.2007 19:13 Uhr von thejack86
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@autor: Aufnahmeort ... ist doch das von wo man aufnimmt ...

in der quelle steht:
"Dies liege jedoch daran, dass in beiden Fällen dieselbe Region des Mondes fotografiert worden sei"

sprich die selbe region von einem anderen aufnahmeort ... der evtl nur minimalen unterschied hat (entfernung spielt dabei eine kleinere rolle, da dies vom aufnahme system her unterschiedlich ist)
Kommentar ansehen
03.12.2007 20:01 Uhr von giminic_
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
fertig? Leute, seit ihr fertig!
Lasst mal kurz die Verschwörungstheorien sein und denkt lieber dran, dass es sich um eine Sonde in der Umlaufbahn um den Mond handelt. Also Luftaufnahmen vom Mond können bei "gleichen Regionen" schon mal vorkommen. Eine Aufnahme auf der Oberfläche wär natürlich recht schwer ohne genaue Koordinaten.
Kommentar ansehen
03.12.2007 21:14 Uhr von andreascanisius
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Naja gut...verschwörungstheorien hin oder her Ich vertraue den Chinesen generell nicht über dem Weg. Fragt mich nicht woher das kommt...da gäbe einen laaaaaaaaaangen Beitrag *g*
Kommentar ansehen
03.12.2007 22:11 Uhr von Pinok
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
@ Aguirre, Zorn Gottes: na jetzt hör aber auf, wo sind dann bitte diese handfesten beweise, bisher konnte die nasa alle verschwörungstheorien mehr als souverän wiederlegen.
Kommentar ansehen
03.12.2007 22:25 Uhr von jsbach
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Da bin ich froh, dass die Mondlandung der USA nicht wieder thematisiert wurde. Ich glaube das die Amerikaner da gelandet sind, trotz aller Gerüchte.
Aber warum sollen sich die Chinesen eine Blöße geben? Sie werden bestimmt nich mit gefakten Bildern die Welt zum Narren halten. Mal sehen wann die landen?
Kommentar ansehen
03.12.2007 22:35 Uhr von Lustikus
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
natürlich: haben die USA die Mondlandung gefälscht... was anderes kann man da auch nicht erwarten...

wer gezz wieder meckert von wegen anti-amerikanismus:
eine Austausschülerin aus den USA von meiner Frau ist derselben Meinung... sie kennt genug Leute aus ihrem Land, ihre "Allgemeinbildung" etc. pp
Es gibt halt auch einige wenige Amis, die sich für das Ausland interessieren aber die meisten interessiert mehr ihr Burger und ihr Chevy!
Kommentar ansehen
03.12.2007 23:12 Uhr von Shedao Shai
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@Lustikus: was hat denn die allgemeinbildung der amis oder gar die meinung einer austausschülerin dort, mit der glaubwürdigkeit der mondlandung zu tun? dann könnte man auch argumentieren, dass eine verbindung zwischen niedriger allgemeinbildung dort und der hohen rate an mondverschwörungsgläubigen besteht XD nix da, hier geht es nur um fakten, beweise und ockhams gutes altes rasiermesser :P
Kommentar ansehen
03.12.2007 23:34 Uhr von Pinok
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@lustikus: ist halt eine andere mentalität, nur weil du jetzt deutschland gewöhnt bist und es für dich das non-plus-ultra ist, kannst du nicht behaupten, dass du ein besserer mensch bist, jeder soll so leben wie er es für richtig hält, so lang es ihm auch spaß macht.

und wenn die amerikaner solche assis wären, wie immer behauptet wird, würden auch nicht so viele millionäre/milliardäre da her kommen.
Kommentar ansehen
04.12.2007 08:50 Uhr von Lustikus
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
@Pinok: Wo bitte hab ich denn behauptet, ein besserer Mensch zu sein? Ich sage nicht daß die Amis schlecht sind! Ich meine von dem Vermögen der Leute auf deren IQ zu schließen ist mehr als weit hergeholt aber das ist eine andere Geschichte.

Nee ich denke die werden künstlich dumm gehalten die können da nix für. Wenn in den Schulen aber nur was von Amerika unterrichtet wird (jaa das ist größtenteils so!) ist es normal, wenn dann zudem im Fernsehen auch nur das läuft, daß die Leute es nicht besser wissen!

und @Shedao Shai:

Was das mit der Mondlandung zu tun hat? Ganz einfach dadurch daß die Amis (ich meine jetzt mal die Regierung) ihre eigenen Leute (und den Rest der Welt) gerne für dumm halten und verkaufen denke ich ist das ein Fake gewesen!
Kommentar ansehen
04.12.2007 09:58 Uhr von Shakotai
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Aguirre, Zorn Gottes: Es gibt auch ´handfeste´ Beweise an der Beteiligung der CIA am 9.11., wie solche für die Landung von Alien auf der Erde. Auch sind aufgrund ´handfester´ Beweise tausende in Gefängnissen verschwunden oder wurden getötet, nur um später festzustellen, dass sie es doch nicht waren.

Ich will damit die von dir angesprochene Thematik nicht einfach vom Tisch wischen, bei den angesprochenen ´handfesten´ Beweisen handelt es sich jedoch nur zu oft um Indizien, die auch mehrdeutig interpretiert werden können. Oder auch nur einfach produziert wurden, wie oben bereits angesprochen.

zum Thema: Auf der einen Seite, wenn ich auf der Erde ein Landschaftsfoto mache und mich für ein zweites nur wenige Meter von der Position des ersten weg bewege, habe ich nur zu oft eine völlig anders aussehende Aufnahme. Bei Aufnahmen vom Mond geht es hier nicht um Meter, sondern um hunderte Kilometer die das Bild umfasst und eine ebenso grosse Entfernung für die Aufnahme. Der Mond ist jedoch realtiv ´homogen´ und die Aufnahmen ähneln sich auf den ersten Blick sehr stark. Gleiche Aufnahmen, sprich Postionierung, Schattenwurf etc. sind auf beiden Bildern gleichwürde heissen, es wurde zur gleichen ´TagesZeit´ von der gleichen Position geschossen worden wäre. Zufall? Möglich, aber zuviele davon berechtigen zumindest Misstrauen und eine genaue Prüfung.
Kommentar ansehen
04.12.2007 10:01 Uhr von Shakotai
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Toddy0815: "Deren Autos sehen doch auch schon aus wie unsere usw. "

ist mir noch garnicht so aufgefallen. Hilf mir mal, welche chinesischen Automarken laufen denn auf deutschen Strassen?
Kommentar ansehen
04.12.2007 12:53 Uhr von >rno<
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Völliger Blödsinn! Wenn man die Fotos vergleicht, sieht ein Blinder mit Krückstock, dass zwar, wie es zu erwarten ist, die Krater an den selben Stellen sind, der jeweilige Schattenwurf der Ringwälle jedoch völlig unterschiedlich ist.

Die Aufnahmen sind zu unterschiedlichen Zeiten entstanden.
Kommentar ansehen
04.12.2007 13:46 Uhr von >rno<
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Nachtrag: Die Bilder: http://www.spiegel.de/...
Kommentar ansehen
04.12.2007 16:49 Uhr von normalo78
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@andreascanisius und woher kommt Dein Mißtrauen? *g*

Gruß
Kommentar ansehen
04.12.2007 17:41 Uhr von ACEpas
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Überflüssige Meldung: Ich hab mal die beiden Bilder übereinandergelegt, und dabei wird klar ersichtlich, dass der Lichteinfall sich bei den beiden Bildern um fast 45° unterscheidet. Von zahlreichen anderen unterschieden ganz abgesehen Ich wünschte, die Leute würden auch nur mal einen Hauch von Eigeninitiative bei der Prüfung solcher Gerüchte zeigen, bevor sie sie einfach sinnlos weiterverbreiten
Kommentar ansehen
05.12.2007 11:37 Uhr von webfighter2
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Och nicht schon wieder diese Verschwörungstheorien. Glaubt ihr denn allen Ernstes, das von mehreren 10000 Leuten, die am Apolloprojekt beteiligt waren, alle schön den Mund halten und nichts nach außen dringt? Aber klar die hat man schnell verschwinden lassen - ich weiß ich weiß. Die fast 400 Kilo Mondgestein, dass unglaublicher Weise mit dem der Russen völlig identisch ist und außerdem 2 Isotope enthält die nur unter dem Beschuss kosmischer Strahlung entstehen, ist natürlich auch gefälscht. Das ist übrigens sehr interessant, das sich die Amis und die Russen da so schön abgesprochen haben in jener Zeit ;) Die Reflektoren zur Entfernungsmessung stehen natürlich auch nicht auf den Mond, sondern von der Erde kommende Laserstrahlen werden über ein kompliziertes Netz von "Spiegelsatelliten" ins Pentagon umgeleitet, wo das ganze dann zurückgeschickt wird :D!
Also bitte es gibt kein Argument gegen die Mondlandung, dass man nicht in der Luft zerpflücken könnte. Mag ja sein, das es zu jener Zeit gefährlich war und die Chance nicht sehr groß war aber sie haben es nun einmal geschafft und es nervt, wenn Leute ohne stichhaltige Beweise diese großartige Leistung niedermachen wollen.

Zu den neuen Mondbildern: Natürlich sehen sich die gleichen Stellen auf dem Mond selbst nach zig Jahren zum verwechseln ähnlich. Was soll da auch passieren? Stürme oder Vulkanausbrüche? Ab und zu kommt mal ein neuer Krater dazu aber das war es dann auch schon mit der Umgestaltung~
Kommentar ansehen
05.12.2007 11:53 Uhr von El Indifferente
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich kann es mir nicht vorstellen: obwohl ich den Chinesen einiges zutraue.
Die Chinesen haben definitiv eine Rakete gestartet und diese Rakete ist definitiv um den Mond geflogen.
Wo hätten die Chinesen diese Rakete den unauffällig im Erdorbit parken sollen, während sie der Welt vormachen das Ding flöge um den Mond? Das wäre doch jedem Hobbyastronomen, der mehr als 500€ für sein Teleskop ausgegeben hat sofort aufgefallen. Von den Überwachungsanlagen der Amerikanischen Regierung und diversen Forschungseinrichtungen ganz zu schweigen.

Da ich also zu 100% davon ausgehe, dass dieses Ding der Chinesen um den Mond geflogen ist sehe ich keine Veranlassung zu glauben, dass die dann später geklaute Bilder veröffentlichen, wenn sie selber welche machen konnten.

Zum gleichen aussehen der Bilder:
Ich könnte mir denken, dass es eine optimale Umlaufbahn um den Mond gibt, um eine Rückkehr möglichst Problemlos zu gestalten. Diese Umlaufbahn werden die Chinesen genauso berechnet haben wie die Amerikaner damals. Deshalb werden es wohl in etwa dieselben Aufnahmen sein. Es gibt ja auch viele Möglichkeiten einen Berg zu besteigen. Trotzdem werden im Normalfall nur ein oder zwei Routen den Berg hinauf benutzt, da alle anderen nur unnötig schwer wären.

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?