03.12.07 15:40 Uhr
 755
 

NRW: Blaue Uniformen für die Landespolizei im Test

Wie bereits in anderen Bundesländern, soll nun auch in Nordrhein-Westfalen die grün-beige Uniform aus den 70er Jahren nach und nach durch das blaue Modell, welches in Europa größtenteils getragen wird, ersetzt werden.

Dazu werden 1.400 Polizisten die neue Dienstbekleidung im Kreis Mettmann in Bielefeld und in Krefeld hinsichtlich Farbe, Stoff und Schnitt testen.

Wann die Umkleidung aller insgesamt 30.000 Uniform-tragenden Polizisten in NRW erfolgen soll, wird vom Testergebnis abhängig gemacht. Der Gesamtumfang des ausgeschriebenen Auftrages beträgt etwa 30 Millionen Euro.


WebReporter: breaky
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Polizei, Test, Nordrhein-Westfalen, Uniform
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Sarrazin: Durch Familiennachzug könnten weitere sechs Millionen Flüchtlinge kommen
Bundestag: Viele künftige AfD-Abgeordnete wären rechts

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.12.2007 14:08 Uhr von breaky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich dann blaue Polizisten sehe, muss ich bestimmt zweimal hinschauen, um sie als Polizisten zu erkennen.
Kommentar ansehen
03.12.2007 15:43 Uhr von Fesco
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
die: sehen dann aus wie das ordnungsamt....also ich finde die fallen nicht mehr so schnell auf im straßenverkehr muss man noch mehr aufpassen :)
und überhaupt finde ich das ganze unnötig bis jetzt hat die "alte uniform" doch ihren zweck erfüllt..
Kommentar ansehen
03.12.2007 15:44 Uhr von PruegelJoschka
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ich verstehe es auch nicht wieso alle Politzisten der EU gleich aussehen müssen. Es hat mir stehts imponiert, daß die Deutschen der Polizei Grün verpasst haben. Das war was Besonderes ...

Zumal man sich an Blau als Modefarbe inzwischen absolut satt gesehen hat ...
Kommentar ansehen
03.12.2007 15:51 Uhr von Behu
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
....das umstellen auf eine neue Uniform ist doch okay.... nur warum alle auf einmal !? Das kostet mal wieder Unmengen an Geld...und gute Kleidungsstücke werden weggeworfen. Warum nicht einfach "alte" verschlissene Uniformen durch blaue ersetzen und so nach und nach umstellen !? ^^
Kommentar ansehen
03.12.2007 15:53 Uhr von ginger42
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
egal: Ich finde es gibt wichtigere Dinge als die Farbe der Uniformen.
Jeden Tag sterben hier Kinder dagegen sollte man was tun.
Kommentar ansehen
03.12.2007 17:20 Uhr von snm
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Finde ich gut: Die neuen Uniformen sehen wesentlich moderner aus. Und wer sich mal traut und einen Blick in die Quelle dieser News wirft, erkennt auch das die neuen Uniformen mehr bieten als nur eine neue Farbe.

Die Kosten spielen auch keine große Rolle, die alten Uniformen werden ja nicht sofort verbrannt.
Aus der Quelle:
"Zusätzliche Kosten sollen durch den allmählichen Austausch der Uniformen nicht anfallen."

Und ehrlich, wer von euch möchte denn Heute noch mit alten Klamotten aus den 70 rumlaufen? Ich meine nicht nur Form und Farbe auch die Stoffe. Es gibt auch in der Textilindustrie Neuentwicklungen. Und da man so eine Uniform alle paar Jahre mal ersetzen muss, kann man auch gleich eine schicke, funktionale Blaue Uniformen anschaffen. Ich gönne es den Polizisten.
Kommentar ansehen
03.12.2007 17:57 Uhr von Alh
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Unnötig: aber total.
Wir haben aktuell in unserem Land wichtigere Dinge zu klären, als diese Umstellung auf blaue Uniformen und blaue Autos.
Im wahrsten Sinne des Wortes ist diese Aktion mal wieder "sehr blauäugig" von unseren Politikern.
Natürlich kostet diese Umstellung viel Geld und es ist schwachsinnig, wenn manche Polizisten in grün und andere in blau ihren Dienst verrichten.
Es gibt kein positives Argument für diese Umstellung und deshalb bin ich voll und ganz dagegen.
Kommentar ansehen
03.12.2007 17:59 Uhr von HunterS.
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Hmm: Weiß jemand, werm die Uniformen herstellt und an das Land verkauft?

@ginger
Emo -.-
Kommentar ansehen
03.12.2007 20:19 Uhr von chris ts
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Jede Uniform hat eine "Lebenszeit": Sorry, aber wohl jede Dienstkleidung hat eine Lebenszeit, sicher wäre es unter Umständen günstiger diese nach und nach auszutauschen, anstatt auf einmal. Aber mehr als ein paar Jahre würde wohl kaum eine Hose, Hemd oder Jacke machen. Weiß ja nicht wie oft sich hier manche neue Hosen zulegen, aber das Zeug verschleißt früher oder später, bleicht aus, wir rissig usw. Also würde sowieso dieser "Batzen" auf "uns" zukommen. Ob es Milliarden an Lagerbeständen von grünen Uniformen gibt, ist sicher auch fraglich, wäre aber einer total überteuerten Recherche wert…
Zudem sind das weit mehr als nur Jacken oder Hemden, eher "Funktionskleidung" (toller Begriff oder?). Wenn ich mir vorstelle mit nem Jeans-Verschnitt arbeiten zu müssen: Nee danke. Die schleppen genug Zeugs mit sich rum, dass Taschen und Tragekomfort sicher das Arbeiten angenehmer machen. Ob Goretex oder Cordura ist sicher eine Geschmacksfrage, aber besser als das bisherige Zeugs: Die armen Tiere die für die Lederjacken gestorben sind.

Gar nicht wiedersprechen möchte ich beim "Erkennen" bzw. "Verwechseln", dieses schwarz (und das wenige Pseudo-Matrosen-Blau sieht aus wie verkappte Nachtwächter oder irgendwelche Gothic Jungs (ich möchte da aber sicher niemandem unrecht tun, Gothic Jungs können auch nett sein, wie Polizisten).

Und noch ganz kurz zu den Autos: Schaut doch mal die Leasingzeiten von anderen Firmen an, nach zwei Jahren gibts nen neues Auto - ob das grün, blau oder rosa beklebt wird is doch vollkommen egal.
Kommentar ansehen
03.12.2007 21:02 Uhr von Talena
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@snm: Naja - die Farbe ist seit den 70ern die gleiche. Die Stoffe und die Schnitte haben sich doch schon sehr geändert seitdem. Oder hast Du vor 15 Jahren auch nur einen Polizisten in Jeanshosen gesehen?

Manche erinnern sich auch vielleicht an diesen "Ausrutscher" bei den Frauen, als die mit so pilzähnlichen Kappen und hellgrünen Hemden rumlaufen mussten.

Und ich kann mir wirklich vorstellen, dass die Polizei dann eher mit dem Ordnungsamt verwechselt wird. Oder mit irgendwelchen privaten Security-Leuten. Und wie schnell dann mal eine Situation eskalieren kann, eben weil die Leute die Polizisten nicht mehr an grün-beige erkennen, mag ich mir gar nicht ausmalen.
Kommentar ansehen
03.12.2007 21:18 Uhr von Metalian
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Totaler Schwachsinn!! In meinen Augen ist das echt ein Witz!
Da werden Millionen für neue Uniformen rausgehauen,obwohl die Polizei das Geld viel besser für wichtigere Sachen gebrauchen könnte! Zum Beispiel für neu Sirenen,die so klingen wie bei den Amis! ;-) Nein,Scherz! War aber doch auch mal geplant! Was ist denn jetzt daraus geworden?
Aber wofür sie das Geld wirklich gebrauchen könnten,wäre digitaler Funk,der nicht so problemlos von jedem abgehört werden kann!!
Kommentar ansehen
03.12.2007 21:18 Uhr von snm
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Talena: Mir sind die Blauen in HH schon öfters begegnet und ich hatte eigentlich nie Probleme die zu erkennen. Du hast natürlich recht das sich auch die alten grünen Uniformen etwas weiterentwickelt haben, aber die neuen Uniformen sind da schon ein deutlicher Schritt in die Gegenwart.
Kommentar ansehen
03.12.2007 23:08 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Entweder ich: bin farbenblind oder mein TV-Gerät hat einen technischen Defekt.
In ZV-Reportagen aus Hamburgs Rotlichtviertel, da laufen sie doch mit schwarzen Uniformen,bzw. Kopfbedeckungen wie in den USA rum.
Aber wir sind halt jetzt ein großes, ""einiges" Europa, da werden alle dann "gleich gemacht".
Kommentar ansehen
03.12.2007 23:17 Uhr von Mordo
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Blau sei aber auch in den europäischen Nachbarstaaten die bevorzugte Polizeifarbe, sagte NRW-Innenminister Ingo Wolf (FDP). «Wir sind von blau umzingelt."

Was ist denn das für ein Argument? Ich springe auch nicht von einer Brücke, nur weil andere es machen.
Kommentar ansehen
04.12.2007 14:03 Uhr von chris ts
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jsbach und Mordo: jsbach: Das könnte unter Umständen daran liegen, dass Hamburg durch Niedersachsen von NRW getrennt ist und selbst wenn das nicht der Fall wäre, immernoch eine Freie und Hansestadt ist… Entsprechend macht jedes Bundesland/Stadtstaat was es möchte.

Mordo: In Bezug auf die oberen Erläuterungen ist es ja gerade sinnig, dass "wir" (die EU) etwas gemeinsames hinbekommen. Den Wiedererkennungswert steigern und somit die Sicherheit erhöhen. Dein Beispiel bzw. Argument erscheint schwach dagegen. Zumal es einfach Farben gibt die für diverse Berufe stehen... Ob das gut oder schlecht ist sei dahin gestellt, aber so weiß man doch häufig wen man vor sich hat.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?