03.12.07 10:56 Uhr
 216
 

Israel: 429 Häftlinge freigelassen

In Israel wurden 429 palästinensische Häftlinge des Ketziotgefängnises in der Wüste Negev freigelassen. Die Palästinenser wurden mit mehreren Bussen zu den Checkpoints, zu deren jeweiligen Gebieten gefahren, so die Gefängnisverwaltung.

Bei den Entlassenen handelt es sich überwiegend um männliche Sträflinge, die zur Fatah-Bewegung gehören. Anhänger der radikalislamischen Hamas waren nicht darunter. Die Freilassung war eine Geste des guten Willens Israels vor der Nahost-Konferenz.

Palästinenser-Präsident Abbas forderte, dass 2.000 Häftlinge freigelassen werden sollten. Insgesamt sitzen 10.000 in israelischer Gefangenschaft.


WebReporter: fesco
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Israel, Häftling
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Indonesien: Schlange im Zug mit bloßen Händen getötet
Argentinien: Verschwundenes U-Boot - Bericht über Explosion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.12.2007 14:48 Uhr von Fesco
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also: an so einer freilassung ist nichts dabei ich denke mal nicht das da killer dabei waren usw.
außerdem praktiziert frankreich auch begnadigungen un dioch mein hier in dem falle ist das nichts anderes

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?