02.12.07 14:41 Uhr
 1.551
 

Russland: Mit Zuckerbrot und Peitsche werden die Russen zur Wahl getrieben

Mit allen Mitteln will man in Russland eine hohe Wahlbeteiligung bei den russischen Parlamentswahlen erreichen. Per SMS werden Bürger aufgefordert zur Wahl zu gehen, Obdachlose bekommen eine Sondererlaubnis zu wählen.

Es gibt viel Kritik daran, dass es zu wenige unabhängige Wahlbeobachter gäbe (SN berichtete). Aber um eine hohe Wahlbeteiligung zu erreichen, damit Putin seine Glaubwürdigkeit behält, werden viele Mittel eingesetzt.

In einem Krankenhaus in Saratow soll man den Ärzten die Entlassung nahe gelegt haben, wenn sie nicht zur Wahl gehen würden. In Krasnojarsk können Studenten ohne Wahlgang mit dem Ausschluss von der Universität rechnen. An anderen Orten finden an den Wahllokalen Tombolas mit teuren Preisen statt.


WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Wahl, Russe, Zucker, Peitsche
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Benjamin Netanyahu fordert von EU Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels
Saudi-Arabien erlaubt erstmals seit 35 Jahren wieder Kinos
AfD-Bundestagsabgeordneter droht Linken mit Macheten-Foto

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.12.2007 15:15 Uhr von ginger42
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
lol: Auch ne Möglichkeit an Wähler zu kommen, aber auf erzwungene Art und Weise.
Das ist echt das letzte.
Kommentar ansehen
02.12.2007 15:36 Uhr von fiver0904
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@ harry_p_: weißt du was das letzte ist? SPAM!
Kommentar ansehen
02.12.2007 16:54 Uhr von terrordave
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
jaja: putins gelenkte demokratie, wie schön doch alles ist!
Kommentar ansehen
02.12.2007 16:56 Uhr von Cactus2535
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Voll bekloppt: Wer nicht wählen will, der sollte auch nicht dazu gezwungen werden. Bescheuert sowas!
Kommentar ansehen
02.12.2007 18:18 Uhr von kirsten_sux
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
omfg: glaubt nicht diesem unsinn. solche aktionen gibt es nicht.
Kommentar ansehen
02.12.2007 18:56 Uhr von DaSmoochy
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Russland auf dem besten Weg zur Diktatur. Und das Volk schaut freudig zu. Natürlich hat Putin viel erreicht, aber auch viel kaputt gemacht: Pressefreiheit, Versammlungsfreiheit...
Die russische Bevölkerung stellt Wohlstand vor die Freiheit.
Aber nicht Wohlstand, sondern Freiheit ist das höchste Gut eines Menschen!
Und unser Gerhard versucht die Wahl für Deutsche als demokratisch korrekt hinzustellen... *kopfschüttel*
Kommentar ansehen
02.12.2007 19:52 Uhr von ron11
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
wieso haben wir noch eine demokratie....glaube ich kaum.....also wo ist der unterschied....putin unterdrueckt offen und wir nicht......
Kommentar ansehen
02.12.2007 22:46 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Habe mir heute: im Laufe des Tages mal die einschlägen Nachrichtensender angesehen."Freie Wahlen" und die Wahllokale selbst? Von wgen geheime Abstimmung. Soll ja bis dato bei 62 Prozent liegen. Wer? Putins Partei natürlich.
Kommentar ansehen
03.12.2007 09:08 Uhr von Stasipferdchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Glaubwürdigkeit? "Aber um eine hohe Wahlbeteiligung zu erreichen, damit Putin seine Glaubwürdigkeit behält, werden viele Mittel eingesetzt."

Glaubwürdigkeit für was? Das er immer noch in der Lage ist, die Leute direkt oder indirekt das zu tun, was er für das Beste hält? Ohja, das nehm ich ihm ab, da hat er seit seiner KGB-Zeit nichts verlernt.
Kommentar ansehen
03.12.2007 14:17 Uhr von korvin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Seid ihr wirklich immer noch so naiv ?! Wieso glaubt ihr jedem Sche*ss, was erzählt wird....

In Iraq gab es auch 100% Chemie- und Atomwaffen...

Es git keine Wahlbetruge in Russland !

Einfach Logik einschalten :
seine Partei hat 63% (! ! !) der Stimmen bekomen und das war bereits von Anfang an klar.

Also wozu soll er noch die Wahl fälschen und die Leute zur Wahl zwingen ?

Er hätte sowieso gewonnen.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher: Extreme Diät kann Typ 2 Diabetes wieder heilen
Kein Lokführer anwesend: Das sind die seltsamsten Ansagen der Deutschen Bahn
Champions League: Bayern München in Achtelfinale gegen Besiktas Istanbul gelost


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?