02.12.07 12:29 Uhr
 578
 

ZDF-Moderatorin Maybritt Illner: "Politiker neigen zu Schönsprech"

Laut einem Bericht der "Berliner Zeitung" ist die beim ZDF moderierende Maybrit Illner der Meinung, dass deutsche Politiker oftmals die Wirklichkeit aufgrund ihrer Ausdrucksweise fälschlich darstellen würden.

Insbesondere "gestresste oder um eine Antwort verlegene Politiker neigen zu Schönsprech", äußerte Maybritt Illner im Interview. Häufig würden die deutschen Politiker "Euphemismen oder Formulierungen" benutzen, die an den "harten Wahrheiten vorbeigehen".

Die Fernsehzuschauer würden es sicher zu schätzen wissen, wenn Politiker im TV auch einmal ihre Hilflosigkeit zugeben- und eingestehen würden, dass sie momentan keine Antwort wüssten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Politik, Politiker, ZDF, Moderator
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Altkanzler Gerhard Schröder nun mit Südkoreanerin liiert
In Netflix’ neuer "Star-Trek"-Serie kann Spock einen bevorstehenden Tod wittern
Clown Pennywise macht "Es" zum erfolgreichsten Horrorfilm aller Zeiten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.12.2007 13:38 Uhr von zocs
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da hat sich Recht, ABER: auch sie ist da selber dran schuld, aufgrund der Gästewahl die nicht immer glücklich ist und der manchmal doch zu laschen Fragen und ohne scheinbar genug Hintergrundwissen ....

Was am allermeisten nervt, dass ist in den Talkshows das jounglieren mit Falschaussagen, angeblichen Fakten oder das Unwissen.
In der heutigen informierten Zeit ist es peinlich, das ein Politiker (egal welcher) einfach etwas behaupten kann, ein anderer Politiker mit anderen "Fakten" dagegenspricht und keiner nun weiss, welcher Recht hat.
Hey Leute, es muss dem Mensch doch möglich sein, von FAKTEN zu sprechen. Man kann zwar nicht immer schwarz/weiss sprechen .... aber eine solche Sendung (die ja nicht wöchentlich kommen muss) muss da besser vorbereitet sein.
Aber alleine schon das hin und her mit Zahlen ist echt peinlich. Wenn ein Politiker sagt, (als Beispiel) das und das kostet 3 Millionen - ein anderer sagt, nein das kostet 8 Millionen, erwarte ich klare Fakten und eine Redaktion muss nun beweisen, das die eine oder andere Zahl korrekt ist.
Ich finde das peinlich.
Oder wenn es darum geht, was jemand gesagt hat (gerade Politiker setzen drauf das die Deutschen nen schlechtes Gedächtnis haben), MUSS es SOFORT von der Redaktion oder der Moderatorin bewiesen werden - es darf keine Ausreden geben oder es darf keinesfalls in der Luft stehen bleiben. Manchmal haben sie ja Ausschnitte, aber leider zuwenig und meistens wird dann im Thema weitergegangen - dem Politiker muss das solange auf die Nase gerieben werden, bis er es zugibt oder es ausdiskutiert ist.

Jedenfalls will ich FAKTEN - kein rumgerate. Aber Fakten zählen in der Politik meist nicht.
90% der Politiker sollten ausserdem gleich zugeben, das ihnen die Wirtschaft und vor allem die Macht vor geht, vor allem um letzteres.

Wie heisst es noch so schön:
"Wenn Wahlen etwas verändern würde, würden sie abgeschafft ..."
Und echte Demokratie haben wir hier in Deutschland nicht (und in vielen anderen Staaten auch nicht) !!! DAS ist mal FAKT!!
Kommentar ansehen
02.12.2007 13:47 Uhr von Yuggoth
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht nur Politiker auch Manager aller Etagen und Fussballtrainer, Bürgermeister und andere Personen des öffentlichen Lebens nutzen "Schönsprech".
Wenn einer z.B. von Effizienzsteigerung spricht meint er das Arbeitsplätze ins Ausland verlagert werden weil diese da effektiv billiger sind...
Kommentar ansehen
02.12.2007 14:11 Uhr von Enny
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
wenn man sie läßt: Tja, wenn man diese Politiker reden läßt passiert sowas halt.
Einfach mal unterbrechen und nachhaken. Und das immer und immer wieder. In die Ecke drängen nennt man sowas.
Macht aber heutzutage keine Frau mehr.
Kommentar ansehen
03.12.2007 12:39 Uhr von vst
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
enny: macht jede ehefrau :-))

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne eingeräumt: "Wir sind gescheitert"
Bayern: Polizei rückte wegen betrunkenem Waschbären aus
VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?