02.12.07 10:35 Uhr
 2.575
 

US-Militärgericht: Haft und Degradierung für leichtfertigen Seemann

Ein Militärgericht auf dem amerikanischen Flottenstützpunkt Yokosuka (Japan) hat einen Seemann zu 30 Tagen Haft wegen fahrlässiger Gefährdung seines Kindes verurteilt. Er war mit seinem einjährigen Sohn betrunken aus dem dritten Stock der außerhalb der Marinebasis gelegenen Wohnanlage gestürzt.

Der Marineangehörige hatte im vergangenen Dezember nach dem Genuss von zwei Flaschen Wein seine Frau, ihre Schwester und deren Freund aus der Wohnung ausgesperrt. Anschließend wollte er mit seinem einjährigen Sohn auf dem Arm über die Feuerleiter ins darunter liegende Stockwerk klettern.

Dabei stürzten sie ab. Nun rannte er mit dem verletzten Kind auf dem Arm zum Lazarett des Marinestützpunktes, wobei er stolperte und die Beiden erneut stürzten. Bei dem Kleinkind wurden ein Schädelbruch und Blutergüsse diagnostiziert. Zur Haftstrafe gesellen sich Soldabzug sowie eine Degradierung.


WebReporter: bopper
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Haft, Militär, Seemann
Quelle: www.estripes.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Polizei evakuiert nach möglichen Schüssen Oxford-Station-U-Bahn-Station
Schweizer Konvertitin vergleicht Burka-Verbot mit Holocaust an Muslimen
Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.12.2007 23:50 Uhr von bopper
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn sich der Heiner mit besoffenem Kopp die eigene Birne einrennt, Pech gehabt. Aber wenn so ein Vollidiot dabei das Leben seines eigenen Kindes gefährdet... einfach unfassbar.
Kommentar ansehen
02.12.2007 12:37 Uhr von kopfnigger
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
boah alter schwede was für ein idiot!
Kommentar ansehen
02.12.2007 14:28 Uhr von Schelzee
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tage Haft ist ja völlig in Ordnung! Aber Soldabzug und damit dann auch Das" Fahrlässig Gefährdete" Kind zu bestrafen,find I schon Absurd.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition
Großbritannien: Mann erblindet wegen intensivem Orgasmus auf einem Auge
Dschungelcamp: Dr. Bob ist besorgt wegen Teilnehmerinnen mit Silikon-Busen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?