01.12.07 17:48 Uhr
 402
 

Zu viel Wasserkontakt gerade im Winter für die Haut schädlich

Christoph Skudlik, Mitarbeiter der Präventionskampagne Haut, sagte, dass gerade im Winter ein übermäßiger Kontakt der Hände mit Wasser schädlich für die Haut sein kann. Man solle Tätigkeiten wie das Händewaschen auf das Notwendigste beschränken.

Die Aktion Präventionskampagne Haut wird gemeinsam von den Berliner gesetzlichen Krankenkassen und der Unfallversicherung durchgeführt. Hautarzt Christoph Skudlik rät dazu, immer eine Tube mit Hautcreme am Waschbecken stehen zu lassen.

Das Eincremen nach dem Händewaschen ist deshalb nötig, weil an den Händen nur wenige Talgdrüsen sind und diese deshalb besonders anfällig für Schädigungen seien. Außerdem sollte man zu Gunsten von Ölbädern auf Badeschaum verzichten. Eincremen sollte man seine Haut mehrmals in der Woche.


WebReporter: borgir
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Wasser, Winter, Haut
Quelle: www.aponet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Baby hat bei Geburt drei Promille im Blut
Stiftung Warentest: Die meisten Verhütungs-Apps bei Test durchgefallen
USA: Frau wollte sich Po vergrößern lassen und muss nun im Rollstuhl leben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.12.2007 18:15 Uhr von fissy
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
naja: die dermatologen sagen nicht so oft die hände waschen und die hygiene beauftragten sagen wieder was anderes.... aber eincremen ist richtig und mach ich auch
Kommentar ansehen
01.12.2007 18:28 Uhr von Schrump
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
ooohhhh: ein bisschen creme, für die zarten händchen butzi butzi butzi
Kommentar ansehen
03.12.2007 00:25 Uhr von cookies
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nix neues auf Lager? .
Kommentar ansehen
13.12.2007 23:42 Uhr von HammyGirl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
handcreme: deswegen habe ich immer eine handcreme dabei, damit das nicht passiert

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Baby hat bei Geburt drei Promille im Blut
Vor 25 Jahren wurde Antifa-Aktivist Silvio Meier von einem Neonazi ermordet
Hamburg: Polizist schießt in Einsatz auf Einbrecher


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?