01.12.07 16:26 Uhr
 10.218
 

Videospiel schlecht bewertet - folgte daraufhin die Kündigung?

Jeff Gerstmann, Redakteur des Internet-Magazins "Gamespot", ist wohl wegen einer schlechten Wertung des Spiels "Kane & Lynch: Dead Men" entlassen worden. Das Spiel hat eine durchschnittliche Bewertung von 69 Prozent. Gerstmann gab ihm die Wertung 6.0.

Die Spiele-Publisher, in diesem Fall Eidos, haben ein scharfes Auge darauf, wer welches Spiel wie bewertet. Bei schlechten Bewertungen werden die Verantwortlichen dann verbal an den Pranger gestellt.

Nach einem Bericht von "Gamesindustry.biz", ist der Text der Spielbewertung dann im Nachhinein verändert worden. Die Wertung blieb aber trotzdem bestehen.


WebReporter: borgir
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Video, Kündigung, Videospiel
Quelle: www.pcgames.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwarzwald: Trächtige Schafe fallen um und lösen Polizeieinsatz aus
Firma ermöglicht es, den Anus seines Partners in Schokolade formen zu lassen
Bericht: Abrissbirne macht in Superzeitlupe Autos platt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.12.2007 16:42 Uhr von Johnny Cache
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Jetzt zeigen sie ihr wahres Gesicht! Wenn man sich also keine entsprechende Bewertung kaufen kann erpreßt man also die Redakteure. Ich bin ja gerade auch dabei mein Abo bei GameStar zu kündigen weil ich mich von diesen nicht angemessen vertreten fühle.
Ob man jetzt den Job verliert weil die Leser davonlaufen oder die Publisher einen erpressen ist eigentlich Jacke wie Hose. Schlimm ist nur daß es meiner Meinung keine Unabhängige Berichterstattung mehr gibt, was letztendlich allen Beteiligten schadet und dafür sorgt daß man erst einmal eine Kopie testen muß damit man sich ein objektives Bild machen kann.
Kommentar ansehen
01.12.2007 17:05 Uhr von Sven_
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
unverständlich: ist die Bewertung des Spiels nicht, habe es durch und bin lediglich von den Charaktären begeistert, weder Gameplay noch Grafik sind ansprechend.

Aber wie will man sich nach COD4 auch noch für etwas begeistern ;)

Dafür jemanden zu feuern ist natürlich eine absolute Frechheit.
Kommentar ansehen
01.12.2007 17:11 Uhr von Nehalem
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
Terrorstorm: HL2 hatte eine unglaubliche Physikengine, der Bonus vom ersten Teil war noch da und die Story war auch der Hammer.
Kommentar ansehen
01.12.2007 17:49 Uhr von Ru5hh0ur
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
na und? die zeitschrift chip ist eine reine werbeplattform. habt ihr euch schon mal die bewertungen von einigen derer produkte durchgelesen? da wird sicher auch mit ein paar euro nachgeholfen dass die eigenen produkte besser darstehen.

http://www.chip.de/...

hier das beste beispiel.


gruß
Kommentar ansehen
01.12.2007 17:54 Uhr von Homechecker
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
mies: hat mich schon des öfteren gewundert warum manche spiele so tolle bewertungen bekommen obwohl ichs eigentlich nur schlecht finde

desweiteren: hab ichs wohl bei hl2 als einzigster geschafft mit dem kran für den buggy alle 3 container gleichzeitig hochzuheben und mich dann solange gedreht bis die container gefreezed sind und ich den rest laufen musste :D
Kommentar ansehen
01.12.2007 20:21 Uhr von Pitbullowner545
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wertungskauf: ist vorallem in den USA sehr in, deutsche PC Spiele hefte tun das bisher noch nicht, denn wenn das rauskommt, werden alle anderen auf denen rumhacken..
Kommentar ansehen
01.12.2007 20:59 Uhr von Hostal
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
half life 2: also half life 2 war das spiel schlechthin selten nen singel player game so oft durchgespielt, hingegen die top bewertung von stalker zb unverständlich
Kommentar ansehen
01.12.2007 21:14 Uhr von schwarzerSchlumpf
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
nix neues: Wir bewerten bei uns MusikCD´s auch hier werden wir sehr oft gebeten nun ja oft auch gedrängt, dass wir ja eine gute Bewertung mchen da wir sonst nicht mehr bemustert werden. Dumm ist wenn man darauf angewiesen ist und seinen Service drauf aufbaut. (gut ist das uns das egal ist und wir definitiv nix gut bewerten was scheisse ist)

Aber das gibt immer etliche Diksusionen mit dem jeweiligen Label wenn da anstelle einer 10 ne 5 steht und der Text aussagt das die Musik grauenvoll bis umwerfend ist...

Kurz um auf solche "Test" sollte man sich nicht blind verlassen, lieber alles genau durchlesen nen zweiten Test durchlesen und anhand von den beiden Texten sich dann eine grobe Meinung bilden.. kann ganz ordentlich Geld sparen
Kommentar ansehen
01.12.2007 23:12 Uhr von Theojin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kritiken sind die Zeit des Lesens nicht wert. Wenn ich sehe, wie gerade in der Spieleindustrie Spiele bewertet werden, ist doch klar, das sich der Hund nicht in die Hand beißt, die ihn füttert.
Gutes Beispiel: EA und die FIFA Serie. Seit Jahren in einer grauenvollen Verfassung, aber immer so extrem gute Wertungen. Bei anderen EA Spielen dasselbe.
Hellgate:London als Beta auf den Markt gekommen, aber gnadenlos gehypt in den Magazinen.

Ich hab schon vor Jahren aufgehört, mir Spielemagezine zu kaufen, oder irgendwelche Kritiken ernst zu nehmen. Ich saug mir die Demo vom Spiel, informier mich in unabhängigen Foren. Dadurch laß ich von so gut wie allen Spielen die Finger, weil 90 % der Spiele derzeit als Kernschrott auf den Markt kommen. Gekaufte Spiele in den letzten 3 Jahren 4. Früher hab ich mir im Monat 2-3 gekauft, aber die liefen dafür auch.
Kommentar ansehen
02.12.2007 00:21 Uhr von Alfaeins
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wir kunden sind eben blöd. Wenn einige Kunden mit der betreffenden Zeitschrift im Fachgeschäft nach dem Testsieger fragt, sollte sich der Kunde mal die Frage stellen wo bei einigen Herstellern der Zeitschrift die
tollen Preise der Verlosungen her kommen. Sind ja nur Geschenke der Industrie. ;-)
Kommentar ansehen
02.12.2007 10:21 Uhr von Tommy82
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die ebsten Bewertungen sind immernoch die der Leser bzw. Zocker. Ich schaue öfter bevor ich mir etwas kaufe erstmal auf "http://www.ciao.com" vorbei. Da sind Lesermeinungen mit Vor- und Nachteilen der Games und anderer Dinge. Oder kann man diese Bewertungen auch bestechen ?
Kommentar ansehen
02.12.2007 10:33 Uhr von Hydra3003
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das Problem mit den Bewertungen ist leider auch in anderen Bereichen so! Im HiFi-Bereich werden auch Komponenten als "sehr gut" bewertet, dessen Hersteller zufällig auch seitengrosse Werbung in den betreffenden Zeitschriften machen. Das bedeutet zwar nicht das das Gerät schlecht ist, aber unabhängig ist die auch nicht! Ich hatte schon einmal etwas darüber gelesen, daß ein Hersteller keine Werbung mehr in einer Zeitschrift machen wollte. Im Gegenzug lies der Verlag verlauten, daß seine Produkte dann keine Kaufempfehlungen mehr bekommen oder nicht mehr Testsieger gelistet wird. Es gibt auch auch Online-Testseite für HiFi-Produkte. Dort sind die Produkte eines Herstellers immer super! Es werden nur Kleinigkeiten bemängelt. Zufällig ist von dem Hersteller natürlich auch die grösste bzw. die meiste Werbung zu sehen.
Die (Online-) Verlage leben nun einmal auch von den Werbeeinnahmen. Schlechte Bewertung? Macht nichts, dann gibt es eben keine Werbung vom Hersteller für das Produkt. Und das wollen eben die Verlage vermeiden.
Kommentar ansehen
02.12.2007 15:05 Uhr von theDX
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Bitte: Hört auf Fragezeichen in den Newstiteln zu benutzen
Kommentar ansehen
02.12.2007 18:39 Uhr von tassenulme
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bei Giga doch genauso: Ich erinnere mich noch damals als GTA San Andreas gerade rausgekommen ist, und Rick angekündigt hat dass das Spiel im Test (am nächsten Tag) einige heftige Abzüge kriegen würde wegen der Zahlreichen Bugs und der nicht auf PC Optimierten Engine.

Dann am nächsten Tag in seiner Bewertung...
Hat er nichts von alle dem angesprochen und das Spiel als ein sehr gutes Game bewertet.

Warum ist das wohl passiert?
Und warum haben wohl soviele Leute ihren Vertrag bei Giga nicht verlängert ? Bestimmt nicht wegen des neuen Konzeptes, sondern genau wegen solchen Vorfällen.
Kommentar ansehen
04.12.2007 10:47 Uhr von Cyphox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ tassenulme: gibts da eigentlich mittlerweile nen ordentlich patch?? habs letztens mal wieder installiert, der sound spackt häufig rum und ab und zu kackts komplett ab und ich flieg aufn desktop zurück. sehr nervig.

@thema: naja, is ja kein geheimnis mehr, dass spielezeitschriften/onlinemagazine von den herstellern/publishern teilweise ordentlichen Druck kriegen. Da gabs auch irgendwo mal so´n anonymes Interview mit nem Mitarbeiter einer Spielezeitschrift, weiss aber nimmer wo ich das gelesen hab.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Bewaffneter Überfall auf Mann mit digitalem Geldbeutel
Japan: Mitarbeiter sollen Gehalt in Bitcoin ausbezahlt bekommen
Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?