01.12.07 11:28 Uhr
 2.306
 

Fulda: Mann wird beim Schwarzfahren erwischt und verprügelt Schaffnerin

Ein 27-jähriger Mann aus Mespelbrunn (Landkreis Aschaffenburg) wurde im Zug von einer Schaffnerin kontrolliert. Da er keinen Fahrschein und Bargeld vorweisen konnte, wurde er in Fulda aus dem Zug gewiesen.

Plötzlich griff der aufgebrachte Mann auf dem Bahnsteig die Bahnangestellte an und verprügelte sie. Sie wurde von ihm mehrmals in den Unterleib getreten und er versetzte ihr auch noch Faustschläge ins Gesicht.

Die Polizei nahm ihn kurze Zeit später fest. Die Schaffnerin (37) erlitt bei der Auseinandersetzung Prellungen, die ärztlich versorgt werden mussten. Dies wurde von den Behörden am vergangen Donnerstag mitgeteilt.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Schwarz, Schaf, Fulda, Schaffner
Quelle: www.rhein-main.net
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.12.2007 00:07 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leider ist er an eine Frau geraten. Hätte ein Mann kontrolliert, der ihm körperlich gewachsen gewesen wäre, würde die Sache wohl nicht zu geendet haben. Ich lehne auch jede Art von Gewalt gegenüber Frauen generell ab.
Kommentar ansehen
01.12.2007 11:40 Uhr von kopfnigger
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
asi Wenn man sich erwischen laesst, muss man die konsequenzen tragen. Oder die kontrolleure müssen auch wie in hamburg in der u-bahn zu dritt antanzen.
Kommentar ansehen
01.12.2007 11:45 Uhr von noneworld
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ kopfnigger: fraglich ob das ausreichen würde, in Hannover sind sie auch zu 4 und mehr unterwegs, und werden trotzdem angegriffen.

Wenn einem die Fahrscheine zu teuer sind, sollte man überdenken, demnächst doch zu Fuß zu gehen. Ab Januar wird schwarzfahren und die Fahrtickets noch teurer, und die Schwarzfahrer dann wohl noch gefährlicher .....

Bleibt zu hoffen, das sich der jeweilige Verkehrsbund mit diesem Thema mal etwas genauer befassen wird ...
Kommentar ansehen
01.12.2007 12:01 Uhr von koelnerjunge
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
auge zu und durch
Kommentar ansehen
01.12.2007 12:12 Uhr von Jipii
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
"Ich lehne auch jede Art von Gewalt gegenüber "Ich lehne auch jede Art von Gewalt gegenüber Frauen generell ab."
Ich gehe einen Schritt weiter. Ich lehne jede Art von Gewalt gegenüber Männer, Frauen und Kindern generell ab.
Kommentar ansehen
01.12.2007 12:43 Uhr von Spiel
 
+10 | -8
 
ANZEIGEN
was fürn landsmann war das wohl ? [edit, spooky vibes]
Kommentar ansehen
01.12.2007 13:26 Uhr von Zylon
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Spiel: Psst, du böser, böser Nazi! Das darf man hier doch nicht aussprechen! ;-)
Kommentar ansehen
01.12.2007 13:31 Uhr von roteGraefin
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Gewalt: gegen Gewalt.

@ Jipii

Ich lehne institutionelle Gewalt ab.
Das ist eine Gewalt die kaum sichtbar aber immer vorhanden ist.

Es ist absoluter Mist wie sich der mann benommen hat. Auch ganz schlimm für die Frau.

Ich vermisse aber bei den Kommentaren immer wieder die Frage wie kann so etwas Schreckliches passieren, damit wir es in Zukunft verhindern können.

Mit das ist ja furchtbar und das lehne ich ab ist uns nicht geholfen.
Kommentar ansehen
01.12.2007 13:37 Uhr von robrai19
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Köntne man die net mit: etwas technischen Ausrüsten, vielleicht einen Pfefferspray oder ein Schockgerät.

Das die Schwarzfahrer respekt und es mal kapieren erwischt zu werden ist ein Delikt. Oder war es wieder eine Mutprobe was er schon öfters macht, jetzt hatihn erwischt.

Aber deswegen die Frau schlagen.
Kommentar ansehen
01.12.2007 13:47 Uhr von Wojtek_J_K
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@Spiel: Na ebend ein besoffener Glatzköpfiger Deutscher!!!! LooooooL
Kommentar ansehen
01.12.2007 13:48 Uhr von Rhicey
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Gewalt: "Ich lehne auch jede Art von Gewalt gegenüber Frauen generell ab."
Aha. Dann sollte man Frauen also ihrerseits jede Art von Gewalt immer durchgehen lassen. Sehr sinnvoll. Das ist nicht mal mehr "nur" rassistisch, das ist sogar noch eine Stufe weiter. Bitte nicht in solchen Absolutismen.

"Ich gehe einen Schritt weiter. Ich lehne jede Art von Gewalt gegenüber Männer, Frauen und Kindern generell ab."
Das ist schon wesentlich sinnvoller und fairer. Allerdings muss man noch die notwendigen Ausnahmen zulassen - das Festnehmen von Verbrechern zum Beispiel setzt oft Gewalt oder Gewaltandrohung ("Hände hoch") voraus.
Kommentar ansehen
01.12.2007 14:01 Uhr von zw3rch
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
der gehört auf jedenfall weggesperrt. Wer schon fremde Frauen auf offener Straße schlägt, hat bestimmt auch schon ein paar andere Sachen hinter sich gebracht.

Aber was mir so auffällt - wo waren denn wieder die anderen Fahrgäste? Mal wieder keine Zivilcourage?
Naja, vllt war der Zug auch ziemlich leer.
Kommentar ansehen
01.12.2007 14:22 Uhr von roteGraefin
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wie wäre: es mal darüber nach zudenken, dass Gegensätze sich anziehen und Gleiches sich abstößt.

Wie wäre es Schulungen für die Schaffner anzubieten, damit sie Schwarzfahrern den Sachverhalt so erklären können dass sie keine Grund haben so auszurasten.

Wie wäre es sich Gedanken zu machen, warum es so viele Schwarzfahrer gibt.
Kommentar ansehen
01.12.2007 15:11 Uhr von 5734
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Spiel: Das war ein Marsmensch einer von deinem Bekannteskreisen.

Jetzt zu der News
Echt schrecklich sowas zu machen, 1. die Tatsache das es eine Frau war ( ich meine nicht das Frauen generrel, den Männern unterlegen sind, es gibt auch Frauen die Männer schlagen können, nur eine Normale Frau, ist Körperlich unterlegen.) ist schon schlimm genug und auch noch in den Unterleib ( ist man sich überhaupt sicher ob es ein Mann war, denn ein tritt in den Unterleib von Frauen höre ich zum ersten Mal) zu treten ist unter der Gürtellinie die Frau hätte ihm ein paar in den Unterleib verpassen sollen.
Kommentar ansehen
01.12.2007 16:19 Uhr von CrazyWolf1981
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Und was hat er davon? Hätte er es gut sein lassen, wäre er mit einer Strafe vielleicht in Höhe des Fahrscheins raus gekommen.

Ich hoff er bekommt eine entsprechende Strafe.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000 €uro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?