30.11.07 21:44 Uhr
 2.609
 

Champions-League Reform - Drei Startplätze für Spanien, England und Italien

Vor der Auslosung der Gruppen für die Fußball-Europameisterschaft, hat das Exekutivkomitee der UEFA einige Reformen für die Champions League festgelegt.

So sollen Italien, Spanien und England ab dem Jahr 2009 drei garantierte Champions League-Startplätze erhalten. Bisher hatten die Länder nur zwei garantierte Plätze sicher.

Aus der Bundesliga wird weiterhin der Meister und der Vizemeister in der Königsklasse an den Start gehen dürfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Italien, England, Spanien, Start, Champions League, Reform, Champion
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Russische Fans beschießen deutschen Schiedsrichter mit Leuchtraketen
Fußball: RB Salzburg muss laut UEFA wegen Champions League Logo ändern
Fußball: Marcel Reif kommentiert Champions League im Schweizer Pay-TV

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.12.2007 00:34 Uhr von Borgir
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
kommentar vergessen: dass man erfolgreiche länder belohnt ist eine sache, aber eine solche bevorzugung?? finde ich nicht gut. vor allem aber ist es ja die champions-league, nicht die vizemeister oder vize-vizemeister -league......es sollten doch die landesmeister spielen und fertig...
Kommentar ansehen
01.12.2007 04:54 Uhr von Thank_you
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Im Fall Deutschland: sind bei Aktuellen internationalen Leistungen selbst der Meister fragwürdig.
Kommentar ansehen
01.12.2007 09:17 Uhr von One of three
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Spanien und England OK: aber Italien?

Wieso wird die italienische Liga für ihre Skandale, Korruption usw noch belohnt ??
Kommentar ansehen
01.12.2007 09:36 Uhr von Mi-Ka
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
So so Michel, und ich dachte, du hast deinen Job angetreten, um genau in die andere Richtung zu reformieren.
Es hätten nur noch die Meister spielen dürfen und jetzt diese Kehrtwende.
Das hat nichts mehr mit Kompromis zu tun.
Ein Rücktritt wäre angebbracht.
Aber egal. Das Geld regiert und irgendwie schafft ihr es schon noch dieses undankbare Pack aus dem Osten rauszuschmeissen. Portugiesische, Niederländische usw. Mannschaften langen ja auch vollkommen und den Anschein zu erwecken, dass es sich nicht um eine Euroliga der reichen Klubs handelt.
Kommentar ansehen
01.12.2007 11:36 Uhr von grandmasterchef
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Och nöö soltlen nur die meister spielen. Immer diese Verwaschungen mit Vize, Gruppen und was weiss ich..

Der Uefa Cup war früher auch besser. Einfach ´nen Reisen K.O. System. Dieser gruppenquatsch wo die loser der championsleage dann noch mitspielen dürfen. schlimm schlimm.

Zum glück lassen die die EM/WM in ruhe.
Kommentar ansehen
01.12.2007 11:56 Uhr von saber_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fands frueher auch viel interessanter als noch weniger dabei waren...
schaut euch doch die gruppen an?!
die haelfte ist es nicht wuerdig in einer liga zu spielen die das wort "champion" im namen traegt...
und uefacup hat auch an klasse verloren... eben weil die besseren clubs in die championsleague rutschen=/
Kommentar ansehen
01.12.2007 17:08 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@borgir: gebe dir recht.......sollten anfangen wirklich nur noch die landesmeister spielen lassen.....auch die kleinen staaten die sonst nie die moeglichkeit haben sich zu qualifizieren, aber hier wird den grossen clubs das geld auf einem goldenen tablett serviert
Kommentar ansehen
02.12.2007 10:48 Uhr von CityHai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ganz miese quelle und daraus resultiert auch keine gute News. Denn der Kern der Änderungen ist nicht, dass ausgerechnet den 3 besten der UEFA-5-Jahres-Wertung 3 Plätze garantiert werden, sondern dass den weniger starken Nationen (Platz 15-26 glaub ich) die Qualifikation für die CL erleichtert wird, da es bei den CL-Quali-Spielen keine Setzliste mehr geben wird.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Russische Fans beschießen deutschen Schiedsrichter mit Leuchtraketen
Fußball: RB Salzburg muss laut UEFA wegen Champions League Logo ändern
Fußball: Marcel Reif kommentiert Champions League im Schweizer Pay-TV


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?