30.11.07 16:12 Uhr
 3.245
 

Audi A3 Cabrio kommt im Januar - kein Quattro erhältlich

Audi stellt ab Januar das neue A3 Cabrio den Händlern zum Verkauf bereit. Für das Open-Air Feeling sorgt ein Stoffverdeck, das innerhalb von neun Sekunden öffnen soll. Dies ist bei Fahrt bis zu 30 Stundenkilometern möglich und funktioniert je nach Wunsch halb- oder vollautomatisch.

Entgegen der Tradition, dass Cabrios nur über geringes Ladevolumen verfügen, stehen einem beim A3 dank umklappbarer Rücksitze bis zu 674 Liter Laderaum zur Verfügung.

Die Motorenfamilie stellt sich aus 2 Diesel und 2 Benziner zusammen. Einen Quattro wird es nicht geben - es wird beim Frontantrieb bleiben. Die Diesel umfassen 105 und 140 PS. Die Benziner haben 160 und 200 PS.


WebReporter: YperitClp
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Audi, Cabrio, A 3
Quelle: www.auto-motor-und-sport.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.11.2007 15:54 Uhr von YperitClp
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Optisch gesehen gefällt mir das A3 Cabrio sehr gut. Denke wenn der Preis angemessen ausfällt ein Konkurrent für meisten Cabrios.
Kommentar ansehen
30.11.2007 20:52 Uhr von kingmax
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
antwort von audi an bmw ? bmw hat letztens auch sein 1er cabrio vorgestellt und dies ist wohl die antwort von audi. ist ne geile kiste, hoffentlich mit dsg.
Kommentar ansehen
30.11.2007 22:28 Uhr von Audi88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schönes: auto, aber muss es unbedingt ein Stoffdach haben... Aber trotzdem top, bin stolz bei audi zu schaffen :)
Kommentar ansehen
30.11.2007 22:29 Uhr von StanS
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für einen kompakten Wagen gefällt mir das A3 Cabrio bisher am besten. Einziges Manko ist aus meiner Sicht der zu schwache Diesel. Der 2,0 TDI ist mit 140 PS zwar OK (ich gehe davon aus, dass er ähnliche Fahrleistungen wie der mir bekannte "normale" A3 2,0 TDI hat), aber für ein gutes Cabrio-Feeling sollten es schon mehr sein. [Einen Z4 - Vergleich mit einem schwachen Benziner - kann man auch nicht als 2,0i fahren (liegt fantastisch auf der Strasse aber kommt nicht in Fahrt).]
Der Erfolg wird primär vom Preis abhängen. Wenn wir beim Beispiel 2,0 TDI bleiben: Die Schmerzgrenze für diesen Wagen dürfte ohne Extras bei EUR 25k liegen. Liegt er darunter, könnte er ein Knaller werden.
Kommentar ansehen
30.11.2007 22:33 Uhr von StanS
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sorry meinte unter EUR 30k. Der "normale" Ambiente 2,0 kostet um die EUR 25K.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?