30.11.07 11:35 Uhr
 72
 

Italien: Veranstalter der 52. Biennale in Venedig melden neuen Besucherrekord

In der Lagunenstadt Venedig ist am gestrigen Donnerstag die diesjährige Biennale mit neuen Besucherrekorden beendet worden. Fast 320.000 Besucher haben an 165 Tagen die Gelegenheit wahrgenommen, an verschiedenen Veranstaltungen in den Gardini Publici teilzunehmen.

Dies war die bisher höchste Besucherzahl seit 25 Jahren und wahrscheinlich die beste in der langen Tradition dieser Ausstellungen. Damit hat die Biennale den Reigen der "Grand Tour" von der Documenta in Kassel bis zur Kunstmesse Art Basel geschlossen.

Die höchsten Besucherzahlen wurden bei kostenfreien Veranstaltungen im Stadtgebiet von Venedig mit 827.000 Gästen gemeldet. Auch 5.691 akkreditierte Medienvertreter berichteten kritisch über das Kunstgeschehen dieser Veranstaltungen. Insgesamt waren 76 Länder bei der Biennale vertreten.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Italien, Besuch, Besucher, Venedig, Veranstalter, Biennale
Quelle: www.art-magazin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Niedersachsen:"Lüttje-Lage-Welttag" erstmals gefeiert
Jugendwort des Jahres ist "I bims"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.11.2007 11:31 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe bereits mehrfach News zu Kunstausstellungen geschrieben. Aber im Jahr 2007 wurden von jeder Veranstaltung neue Besucherrekorde gemeldet. Ein Jahr der Kultur?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?