30.11.07 10:05 Uhr
 4.552
 

Höhere Performance für Windows Vista durch SP1

Die Microsoft-Spezialistin Mary Jo Foley hat einige Details zum geplanten Service Pack 1 für Vista genannt.

Demnach soll das Kopieren von Dateien rund 25 % schneller von statten gehen. Des Weiteren werden größere Bilddateien um die Hälfte schneller geöffnet werden als vor dem SP1.

Netzwerkdiagnosetools von anderen Herstellern und viele Bugs, die zum Absturz von Vista führen, wurden außerdem behoben.


WebReporter: glx
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Windows, Vista, Performance, Windows Vista
Quelle: www.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab nun ist Windows Vista eine Gefahr für jeden PC
Windows Vista ist am Ende angekommen
Windows Vista wird zu Grabe getragen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.11.2007 09:36 Uhr von glx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle kann man aber auch entnehmen das die Tests nicht ganz an die Vorstellungen von Microsoft heranreichen sollen.
Kommentar ansehen
30.11.2007 10:56 Uhr von customa3
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ich bin mal gespannt, ob das SP1 bei Vista auch bei alltäglichen Anwendungen einen perfomanceschub bringt wie das SP3 bei Windows XP.
Der RC1 des SP3 hat schon einiges bewirkt und ich denke ich werde noch eine weile bei XP bleiben.
Kommentar ansehen
30.11.2007 13:40 Uhr von zenon
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Lächerlich - die Quelle: Der Titel in der Quelle ist irreführend - und hat nebenbei bemerkt Bildzeitungcharakter.
Das sich die Chip für solche Artikel hergibt ist mehr als traurig.
Kommentar ansehen
30.11.2007 15:51 Uhr von nettesMädel
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Vista *läachel*: Ich kenn mich jetzt mit Vista nicht aus (bin mehr oder weniger völlig unbedarft, was PCs angeht), aber nachdem ich gehört habe, dass eine Kollegin und ihr Mann nach 6 Std. Installationsversuch von Vista entnervt aufgegeben haben, frage ich mich ob das sooooo toll ist.

XP läuft recht stabil, hat ne gute Oberfläche, was will man mehr? Noch mehr Schnickschnack, wo der Rechner zum hochfahren noch länger braucht? Nö, muss net sein...
Kommentar ansehen
30.11.2007 16:09 Uhr von sc4ry
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
6 std ? dann haben die aber auch nix mit pcs zu tun.

also die installation ist bei vista um einiges einfacher als bei xp.

aber soweit hört es sich gut an, 25% schneller kopieren ist doch mal was ... wie es nacher in der praxis aussieht, bleibt abzuwarten.

schön wäre ein termin gewesen, wann das SP1 kommen soll, wo ich doch gestern wieder vista installiert habe *g*
Kommentar ansehen
30.11.2007 16:41 Uhr von Fesco
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sp1 macht vista nicht schneller: das ganze wurde schon getestet und erwies sich als flop...siehe meine news....man hat keine bessere performance gespürt das ist laberei.
sp1 konzentriert sich vorwiegend auf bugfixes und durch die bug-behebung wird vista nit schneller...
Kommentar ansehen
30.11.2007 16:44 Uhr von megaakx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schön schön: Endlich wieder ein Problem das bei Vista gelöst wird. Momentan ist das Kopieren von Daten wirklich nur ein Krampf, gelegentlich gepaart mit Glücksspiel. Aber Microsoft macht bei der Entwicklung des Systems (und auch des IE 7) Fortschritte. Schön nur wenn sowas während der Entwicklung noch korrigiert würde aber Schwamm drüber, das Teil ist ja schon seit Januar raus, fehlerfreie Software ist eh ein Widerspruch in sich.
Kommentar ansehen
30.11.2007 17:09 Uhr von nettesMädel
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@sc4ry: Die haben die Installation gestartet - auf einem wohlgemerkt niegelnagelneuen PC (also recht schnellen) - und der gab dann so was wie "Installation dauert.... an". Anfangs stand da wohl was mit über 30 Std, aber anfangs dachten die, dass das nur ein Fehler sei, aber wie gesagt, nach 6 Std haben sies gelassen und Vista wieder zurückgegeben...Und der Mann war jetzt nicht unbedingt PC unerfahren!

Und das Beste war wohl die Antwort des Händlers: "Des ka scho a Weile daura...." *kringel*
Kommentar ansehen
30.11.2007 17:41 Uhr von Dragon Light
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Etwas knapp: Das Update wird nur eines von 100ten sein... Und wird vermutlich wie immer erstmals mehr Probleme machen,als man glaubt. Die so genannten Bugs sind meist keine,sondern eine gänzlich falsche Programmierung. Durchaus können Fehler auf mehreren tausenden Programmzeilen entstehen, doch sind diese eigentlich ausführlich zu prüfen. Ein weiteres Armutszeugnis für Microsoft.
Kommentar ansehen
30.11.2007 18:16 Uhr von Raptor667
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
komisch bei mir dauert eine Vista komplett neuinstallation grad mal 30 min...weiß ja nicht was die da 6 std rum machen.
Ich werd erstmal abwarten ob sich das SP1 bewährt bevor ich es bei mir aufspiele...weil bisher hab ich keine probleme mit meinem Vista...weder mit kopieren noch andere probleme.
Kommentar ansehen
30.11.2007 21:26 Uhr von BeatDaddy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da bin ich auch mal gespannt, ob nun meine 4GB RAM mit dem SP1 erkannt werden und der Explorer ein wenig stabiler und schneller wird. Da müsste sich schon nochwas tun.

Ansonsten kann ich nur sagen, daß Vista geil ist. Die Installation ging schnell und problemlos von statten (vielleicht 30 Minuten), alle Spiele, die ich bis jetzt installiert habe, laufen problemlos, ebenso alle Anwendungen (bis auf Alcohol120), die Aero-Oberfläche mag zwar ein wenig verspielt sein, aber sie ist klasse, es macht Spaß, damit umzugehen. Das ist jetzt die 6. Windows Version und das 9. Betriebssystem mit dem ich jemals konfrontiert wurde und es ist einfach das beste von allen, trotz aller Unkenrufe. Selten so ein Lemming-Effekt gesehen...

Man braucht für Vista eben einen leistungsfähigen Rechner mit ordentlicher Grafikkarte und einem Haufen RAM und man sollte auf gar keinen Fall "Alcohol120" installieren ;o)

Trotzdem wird es immer solche negativ eingestellten Menschen wie z.B. Dragon Light geben, die alles Neue und Unbekannte erst mal schlecht machen müssen......Junge, selbst wenn Du es mit dem Programmieren drauf hättest, würdest Du in Deinem ganzen Leben nicht mal ein Hundertstel des gesamten Vista-Codes zusammenbekommen, was soll denn diese ewige Schlechtschwärtzerei, mal unabhängig von der exponierten Stellung von Microsoft in der Software-Branche, programmieren die schon richtig gute Sachen (inzwischen), daß muss erst mal nachgemacht werden und zwar nicht nur mit dem Mundwerk.

Während der Einführung von XP hat man solche Aussagen zu hunderten gelesen und heute ist XP ja soooo geil, weil.......man es kennt und es läuft und man durch xpantispy seinen Verfolgungswahn ruhig stellen konnte (und bereits 3 Service-Packs und 3726 Sicherheits-Updates zwischendrin heruntergeladen wurden). Darf ich da mal Atze zitieren:" Ja, nee, is klar...."

guts nächtle
Kommentar ansehen
01.12.2007 04:16 Uhr von doppelP
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
SP1 bis SP Ich hab meinen Rechner gerade wieder aufgerüstet (Hardware) aber trotzdem wieder mein gutes XP drauf.
Ich halte mich strikt an die Devise: "Never change a running system."

Zu Vista kann man im allgemeinen nur sagen, dass es eine Übergangslösung wie MILLENIUM oder WIN2000 ist.
Bevor ich das OS wechsel muss schon WoW nicht mehr auf XP laufen.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab nun ist Windows Vista eine Gefahr für jeden PC
Windows Vista ist am Ende angekommen
Windows Vista wird zu Grabe getragen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?