29.11.07 21:15 Uhr
 537
 

Sachsen: 35-jähriger Mann stürzt auf der A72 aus Bus und wird schwer verletzt

Wie die Polizei am Mittwoch in Zwickau mitteilte, stürzte ein 35-jähriger Mann am Montagnachmittag aus einem Kleinbus und zog sich dabei lebensgefährliche Verletzungen zu.

Der erheblich alkoholisierte Mann aus Polen hat in dem fahrenden Bus die Tür geöffnet und stürzte danach auf die Fahrbahn in der Nähe der Stadt Treuen (Sachsen).

Der Kleinbus war mit mehreren Landsleuten besetzt, die bis auf den Fahrer alle Alkohol getrunken hatten.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Sachsen, Bus
Quelle: www.frankenpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Vater tötet Baby - Mutter muss nun auch ins Gefängnis
New York: Explosion wohl Terrorakt (Update)
New York: Explosion erschüttert Manhattan - Eine Person wurde festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.11.2007 21:10 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine tragisches Ereignis wo wieder einmal Alkohol im Spiel war. Erfreulich, dass wenigsten nicht auch noch der Fahrer betrunken gewesen war, sonst könnte man ihm vielleicht noch etwas anhängen.
Kommentar ansehen
29.11.2007 21:28 Uhr von roteGraefin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
au weia: Da kann man mal wieder sehen, sucht ist eine Suche die mit T wie Tod endet.
Kommentar ansehen
29.11.2007 21:49 Uhr von posso64
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@WebReporter: ´ wo wieder einmal Alkohol im Spiel war ´ ???
Der ist dann wohl auch im Spiel, wenn ein Getränkelieferant
einen LKW mir Bier fährt !?!?!
Kommentar ansehen
29.11.2007 22:05 Uhr von roteGraefin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Das leben ist schließlich eins der Schwersten. Es endet meist mit dem Tod.
Kommentar ansehen
30.11.2007 00:13 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bei der überschrift: dachte ich erst, wie kann das denn passieren..aber im zweiten absatz dann....alkohol....das erklärt einiges
Kommentar ansehen
30.11.2007 08:00 Uhr von meisterallerklassen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Musste wohl: strullern gehen der Arme (warum würde man sonst die Tür öffnen?) --> selber Schuld!
Kommentar ansehen
30.11.2007 10:15 Uhr von bigpapa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Er hat einfach Pech gehabt. Zuviel gesoffen und hat mal ein Fall von "geistiger Unzurechnungsfähigkeit" der "nur" Schaden an eigenen Körper gemacht hat.

Ansonsten sehe ich das ganze halt als ein Unfall. Der Fahrer war ja nicht betrunken und somit wurde eigendlich alles richtig gemacht. Außer das die Mitfahrer mehr gesoffen haben als sie vertragen konnten.

Und realistisch betrachtet. Sterben müssen wir alle mal.

Gruß

BIGPAPA

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?