29.11.07 21:13 Uhr
 491
 

Fußball: Valerien Ismael verlässt den FC Bayern wohl in Richtung Hannover

Seit Valerien Ismael bekannt machte, dass er den FC Bayern München verlassen will (SN berichtete), wurden einige Bundesligisten mit Ismael in Verbindung gebracht. Anscheinend wird er künftig für Hannover 96 spielen.

Gegenüber dem "kicker" sagte Bayern Münchens Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge: "Nach allem, was ich höre, geht er mit ziemlicher Sicherheit nach Hannover." Die Niedersachsen wollen allerdings keine Ablösesumme an München zahlen.

Der Innenverteidiger wechselte 2005 für fast acht Millionen Euro von Werder Bremen zum FC Bayern München. Nur einmal spielte Ismael in den vergangenen 18 Monaten für die Bayern in der Bundesliga.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bayern, FC Bayern München, Bayer, Hannover
Quelle: www.goal.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Frust bei FC Bayern München trotz CL-Sieg gegen Anderlecht
Uni-Studie: Unsympathischer Fußball-Klub Deutschlands ist FC Bayern München

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.11.2007 21:07 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Keine Ablösesumme? Ob da der Uli Hoeneß mitspielt ? Für den BVB wäre der Abwehrspieler bei dem Kurs auch interessant.
Kommentar ansehen
29.11.2007 22:13 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das er in den letzten Monaten nicht gespielt hat, lag hauptsächlich an seinen Verletzungen und nun kommt er leistungsmäßig nicht mehr mit den anderen Verteidigern mit, zumal er ja auch nicht mehr der Jüngste ist.
Kommentar ansehen
30.11.2007 00:14 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was heißt: denn wollen keine ablöse zahlen...wenn der noch vertrag hat müssen sie ablöse zahlen oder hoeneß stimmt dem wechsel nicht zu und thema beendet.
Kommentar ansehen
30.11.2007 00:35 Uhr von Un4given
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zur Borussia? Das kann doch wohl nicht dein Ernst sein. Oder braucht unsere Opa Abwehr(Wörns&Kovac) nen gleichaltrigen dritten Mann zum Skat? Ich hoffe mal, daß "Susi" Zorc kein SN User ist, sonst wird am Ende noch was draus;-)
Kommentar ansehen
30.11.2007 07:56 Uhr von stereojack
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Darum keine Ablöse: Die wollen keine Ablöse zahlen, da Ismael im Sommer eh ablösefrei den Verein wechseln kann. Sein Vertrag läuft nämlich aus ;)

Kann schon verstehen, dass sie für einen Spieler der in 6 Monaten kostenlos kommen kann und so gut wie keine Spielpraxis hat, keine Ablöse zahlen wollen.

Und der nette Uli wird zu Weihnachten bestimmt kein Unmensch sein und den Ismael ablösefrei ziehen lassen...
Kommentar ansehen
30.11.2007 17:17 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Un4given: Ich meine ohne Ablösesumme ist ein Ismael immer interessant. Mit 32 ist er zwar nicht mehr der Jüngste, aber 1-2 Jahre sollte er noch mithalten können. Besser ein Ismael zum BVB wie gar kein neuer Abwehrspieler.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Frust bei FC Bayern München trotz CL-Sieg gegen Anderlecht
Uni-Studie: Unsympathischer Fußball-Klub Deutschlands ist FC Bayern München


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?