29.11.07 20:51 Uhr
 622
 

Bayern: Lkw-Fahrer wurde vergiftet in seiner Fahrerkabine aufgefunden

Nachdem der 46-jährige Mann aus Slowenien bereits seit Freitag letzter Woche von seinem Arbeitgeber vermisst wurde, hat man die Polizei in Tirschenreuth eingeschaltet. Sie wurde gebeten, nach dem Fahrzeug Ausschau zu halten.

Die Vermutung der Speditionsfirma aus Slowenien bestätigte sich, da am Montagnachmittag der Lkw auf einem Rasthof der A93 bei Mitterteich gesehen wurde. Das Führerhaus wurde dann nach mehrmaligem Klopfen gewaltsam geöffnet.

Dann fand man den leblosen 46 Jahre alten Mann in seiner Schlafkabine. Auch ein herbeigerufener Notarzt konnte nichts mehr für den Mann tun. Ein TÜV-Gutachter stellte einen technischen Defekt an der Standheizung fest. Über das Konsulat wurden dann die Angehörigen verständigt.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bayern, Bayer, Fahrer
Quelle: www.frankenpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berliner Linksextreme machen Fotos von Polizisten öffentlich
China: Richter verkünden vor Menge in Stadion Todesstrafe für zehn Personen
Polizei veröffentlicht Fotos: Fahndung nach G20-Gewalttätern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.11.2007 20:37 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kenne den viel besuchten Autohof an der A93. Eine der wenigen Möglichkeiten zwischen Hof und Regensburg um zu Tanken, Essen oder Übernachten. Aber bei der Vielzahl der Lkw die täglich dort stehen, wird es keinem anderen Brummifahrer aufgefallen sein.
Kommentar ansehen
30.11.2007 12:34 Uhr von da-pyro
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wieso is der denn nun vergiftet, vergast könnt ich mir ja noch vorstellen, aber bei vergiften denk ich eher am verzehr von irgendwas oder so...
Kommentar ansehen
30.11.2007 18:33 Uhr von Beergelu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Toxin (Gift): kannst du auf jede erdenkliche Weise zu dir nehmen (außer hören und sehen vll ;) ). Durch einatmen, resorption über die Haut, oder eben resorption über die Darmwand.

Ich schätze mal, dass er an eine Kohlenstoffmonoxid(CO)-Vergiftung gestorben ist.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: BVBs neuer Trainer träumt nach zwei Siegen bereits von Pokaltitel
Berliner Linksextreme machen Fotos von Polizisten öffentlich
SPD fordert wohl im Falle einer neuen GroKo das Finanzministerium


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?