29.11.07 17:27 Uhr
 317
 

Neu Delhi: Indien sichert islamkritischer Schriftstellerin weiterhin Schutz zu

Indiens Außenminister Pranab Mukherjee versicherte vor dem Parlament in Neu Delhi, man werde der aus Bangladesch stammenden Schriftstellerin Nasreen weiterhin Schutz gewähren. Gewalttätige Muslime in Kalkutta, wo die 45-Jährige wohnte, verlangten den sofortigen Entzug ihrer Aufenthaltserlaubnis.

Die Missgunst radikaler Muslime zog sich Taslima Nasreen wegen ihrer vor allem in ihren Büchern geäußerten Islamkritik zu. Schon 1994 verließ die Frau wegen Gewaltdrohungen ihre Heimat und lebte in Schweden, wo sie, ebenfalls 1994, den "Andrej-Sacharow-Preis für geistige Freiheit" erhielt.

Fortgesetzte Drohungen wegen ihres Buches "Schande" und der Vorwurf der Gotteslästerung und Abwertung des Koran zwangen die 1998 in ihre Heimat zurückgekehrte Schriftstellerin letztendlich erneut, Bangladesch zu verlassen. Nasreen lebt seit 2005 in Kalkutta. Ihr derzeitiger Aufenthaltsort ist geheim.


WebReporter: BenPoetschke
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Sicherheit, Indien, Schutz, Schriftsteller, Schrift
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Trotz Spannungen: Bundesregierung bürgt weiterhin für Türkei-Geschäfte
Spanien: Katalonische Regierungsmitarbeiter vor Unabhängigkeitsvotum verhaftet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.11.2007 17:31 Uhr von edi83
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.11.2007 17:45 Uhr von Blackman1986
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Genau Edi83 ist ja auch egal das man dafür um sein Leben fürchten muss. So ein idiotisches Kommentar von dir...sorry!
Kommentar ansehen
29.11.2007 18:08 Uhr von Taugenix
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Was ist das nur für eine Religion, bei der Kritiker um ihr Leben fürchten müssen? So langsam ist die Toleranzschwelle in Sachen "Religionsfreiheit" erreicht.
Kommentar ansehen
29.11.2007 22:04 Uhr von Heggse
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Also um ma erhlich zu sein - diese Frau ist stark. im Koran steht nicht geschrieben das sich Frauen unterdrücken lassen sollten und das sollte uns alle etwas interessieren! Es kann ja nicht sein das du - edi83 meinst das sie das allein macht um berühmt zu werden -.- sie weis ja wohl viel besser als wir wie das in ihrem Land zugeht. Ich habe Bücher darüber gelesen - die Frauen dürfen nur ne Art Fliegengitter vor ihren Augen haben, sie dürfen nichts müssen immer gehorchen und haben den Mund zu halten.
Deshalb denke ich das es großen Respekt verdient sich als Frau in einem so verdammt eklichen religiösen Staat zu äußern. Ich täte das auch nicht über mich ergehen lassen.
Kommentar ansehen
30.11.2007 01:19 Uhr von subado
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wie schwach: ist eine religion eigentlich, wenn sie keine kritik vertragen kann?
handelt es sich bei bestimmten äußerungen gleich um ein kapitalverbrechen. das mit dem tod der "stimme" geahndet werden muss?
meinungsfreiheit auch in religiösen angekegenheiten muss jederzeit erlaubt sein. und was bedeutet schon "gotteslästerung"...
weil ich mit bestimmten auslegungsweisen nicht einverstanden bin, kann ich nicht automatisch gott lästern. das ist doch eine ganz andere geschichte..!
Kommentar ansehen
30.11.2007 19:37 Uhr von betterlife
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so seh ich das auch ich hab gute freunde die aus saudi-arabien komen und muslimisch sind...es ist wirklich schrecklich was da abgeht...die duerfen sogar mehr als einmal heiraten und schlagen ihre frauen wenn die was falsches sagen....ich finde es muesste mehr unterstuetzung von aussen kommen um mehr frauen den mut zu geben ENDLICH mal gegen ihre maenner zu rebellieren!!
Kommentar ansehen
30.11.2007 23:36 Uhr von betterlife
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da stimme ich mal vollkommen zu ich bin ganz deiner meinung!! ich selber habe freunde die muslimisch sind und aus saudi-arabien und egypten kommen. und diese haben mir erzählt das es noch immer erlaubt ist zwei oder mehr frauen zu haben und das sie ihre frauen schlagen dürfen!! was ist das für eine religion!! ich finde es sollte viel mehr darüber berichtigt werden und es sollte viel mehr unterstützung von aussen geben so dass ENDLICH mehr frauen den mut finden gegen ihre männer auszusagen und ihre religion friedlich auszuleben!!
Kommentar ansehen
01.12.2007 15:02 Uhr von edi83
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
ganz kurz mal was zur ehe: wo ist der unterschied ob ich nun eine frau habe und mehrere geliebte oder ob ich gleich mehrere ehefrauen habe? also rein rechtlich gibt es darin keine unterschiede. die geliebte eines mannes hat auch ein recht auf sein erbe... also wo ist der unterschied?
Kommentar ansehen
01.12.2007 19:54 Uhr von subado
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@edi83: der unterschied liegt schon in dem, was du sagst!
die (ehe-)frau ist der alleinigen und angeblich gottgewollten willkür des mannes ausgeliefert, da ist gar nicht dran zu denken, dass SIE sich mal eben einen geliebten sucht, weil SIE andere vorstellungen hat vom mann ihres lebens.
deine sicht ist ganz schön einseitig.
...und mit vereben von besitz hat das auch nichts zu tun, das bekommt ja dann wohl der sohn, falls vorhanden...
Kommentar ansehen
02.12.2007 17:56 Uhr von edi83
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was? und was hat deine aussage mit meiner zutun? hauptsache mal was gesagt, ne ?!

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?