29.11.07 16:29 Uhr
 691
 

London: Fabergé-Ei wird für 12,5 Millionen Euro bei Christie's versteigert

Bei der Versteigerung eines Schmuck-Eies aus der Goldschmiede des berühmten russischen Künstlers Carl Fabergé wurden jetzt drei Rekorde gebrochen. Da in dem Ei eine Uhr integriert ist, ist es das teuerste Zeitmessgerät und zusätzlich wurde für dieses Fabergé-Ei der bisher höchste Preis bezahlt.

Außerdem erzielte dieses Unikat die bisher größte Summe für ein Exemplar der russischen Handwerkskunst. Das jetzt versteigerte Ei befand sich im Privatbesitz der Familie Rothschild und es gab davon weder Fotografien, noch wurde es der Öffentlichkeit gezeigt.

Da die Liebhaberei zu den Ostereiern eine lange Tradition hat, wurden diese Kunstwerke auch immer aufwändiger gefertigt. Der Käufer des Fabergé-Eies blieb anonoym.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Euro, Million, London, Versteigerung, Christ, Ei
Quelle: www.art-magazin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach 33 Jahren: Linda Hamilton spielt in neuem "Terminator" wieder Sarah Connor
Transgendermodel Edona James an Brustkrebs erkrankt
Horrorvideos im Krankenhaus: diese Schwester "spielen" mit Babys

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.11.2007 16:26 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man bedenkt, welche Summen schon für Gemälde ausgegeben wurden, so ist der Preis für ein „Ei mit Uhr“ in der Relation schon teuer. Allerdings ist das Huhn auf dem Deckel mit Diamanten verziert. Das abgebildete Ei ist in der Druckausgabe (Quelle) noch besser zu sehen.
Kommentar ansehen
29.11.2007 17:06 Uhr von Webmamsel
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
mein gott ist das häßlich :(: kein wunder, jemand hat es jeh zu gesicht bekommen.

ab in den schrank damit und blos die tür geschlossen halten.

grusel
Kommentar ansehen
30.11.2007 00:23 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich habe: noch keine einziges dieser eier gesehen, die auch nur annähernd als ansehnlich zu bezeichnen wären...hässlich, hässlich, hässlich

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Trotz Spannungen bürgt Bundesregierung weiterhin für Türkei-Geschäfte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?