29.11.07 15:17 Uhr
 510
 

Ex-Sänger der Band "Midnight Oil" in Australien zum Umweltminister ernannt

Der Ex-Sänger der Rockband "Midnight Oil", Peter Garrett, ist nun Mitglied des australischen Kabinetts und für die Bereiche Umwelt, Kunst und Kulturerbe verantwortlich. Garrett wurde am Donnerstag von Wahlsieger Kevin Rudd ernannt.

Für die Ressorts Klimawandel und Wassermanagement ernannte Rudd allerdings Penny Wong als Ministerin. Rudd, Wong und Garrett werden in der übernächsten Woche nach Bali reisen, um dort an der Weltklimakonferenz teilzunehmen. Australien lehnte das Kyoto-Protokoll, wie auch die USA, ab.

Neuer australischer Außenminister ist Stephen Smith. Vize Premier des Landes wird Julia Gillard, die auch stellvertretende Führerin der Opposition ist. Am kommenden Montag soll das neu gebildete Kabinett vereidigt werden.


WebReporter: borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Australien, Sänger, Band, Umwelt, Umweltminister
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika-Aus: Bundespräsident will nun doch auch mit AfD und Linken sprechen
Britischer Journalist behauptet: "KGB sah Trump schon 1987 als Zielperson"
AfD fordert im Namen der Wähler auch einen Termin bei Bundespräsident

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.11.2007 15:29 Uhr von Bi-Ba-Butzemann
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich kenne zwar weder band noch sänger aber wenn er auch noch was anderes kann außer singen: warum nicht???
Kommentar ansehen
29.11.2007 15:59 Uhr von bigtwin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bi-Ba-Butzemann: Ich weiß zwar nicht, wie alt Du bist, aber Midnight Oil sind/waren eine Kult-Rockband von 1976 bis 2002.
Den Namen des Sängers hätte ich allerdings auch nicht auf Anhieb gewußt.

siehe auch:
http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
29.11.2007 16:17 Uhr von Enny
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
er macht schon länger Politik: Das ist für mich nix neues. Denn immerhin ist er schon seit Jahren Politiker in Australien. Aber das wissen die allerwenigsten.
Viele kennen ihn nur als Musiker und Frontman von Midnight Oil. Aber selbst die Texte hatten schon damals eine Politische Botschaft.
Kommentar ansehen
29.11.2007 16:57 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Glückwunsch: Die Meldung habe ich heute morgen im Radio.
Er hat sich ja nun wirklich schon lange politisch engagiert und dabei auch verstärkt im umweltpolitischen Bereich.
Da halte ich es für keine schlechte Idee des neuen Premierministers Peter Garrett zum Umweltminister zu ernennen.
Kommentar ansehen
30.11.2007 01:53 Uhr von subado
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die band: war immer gut für ihre aussagen.

warum das kyoto-abkommen nicht auf ihrem plan steht, kann ich jetzt allerdings nicht nachvollziehen. liegt es an der eigenen landespolitik oder an fehlendem interesse bzw. anders gelagerter interessen?
Kommentar ansehen
01.12.2007 19:40 Uhr von ron11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
richtig: so......als saenger war er schon gut und wenn das politisch rueberbringt was er gesungen hat.........beds are burning....sollte man sich einmal anhoeren

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: IKEA ruft Kommode nach acht Todesfällen bei Kleinkindern zurück
Regisseur Dieter Wedel berichtet von sexuellen Übergriffen durch Kollegen
Forbes-Liste: Gisele Bündchen nicht mehr bestverdienendes Model der Welt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?