29.11.07 11:35 Uhr
 4.075
 

USA: Explosion zerstört Ölanlage - 20 Prozent der Ölimporte fallen weg

In Clearbook in Minnesota zerstörte eine Explosion eine Ölanlage. Zwei Menschen fanden bei der Katastrophe den Tod. Der Ölkonzern Enbridge sagte, dass er seine vier Pipelines aus Kanada schließen muss. Von Kanada aus kamen - pro Tag - zwei Millionen Barrel Öl, um die USA zu versorgen.

Zwei Millionen Barrel sind 318 Millionen Liter. Das wiederum sind 20 Prozent des Ölimports in die USA, die jetzt fehlen. Die Explosion hat ein Feuer verursacht, das noch drei weitere Tage brennen soll, bevor man es löschen kann.

Zwei der geschlossenen Pipelines müssen erst noch gründlich untersucht werden, bevor wieder Öl durch sie hindurchfließen darf. Der Ölpreis ist aufgrund der Explosion um fast drei Dollar gestiegen.


WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Prozent, Explosion
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.11.2007 11:38 Uhr von johnny_gizmo
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
der Ölpreis steigt!
Kommentar ansehen
29.11.2007 11:42 Uhr von MiefWolke
 
+19 | -4
 
ANZEIGEN
Haben die Amis wieder was gefunden um den Ölpreis steigern zu können.

Respekt.

Nicht so spektakulär wie die Flugzeuge im Tower um an Öl zu kommen, aber wirkungsvoll.
Kommentar ansehen
29.11.2007 11:45 Uhr von wayyyne
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
oh man: das ist doch unglaublich. wer soll da noch an einen unfall glauben?
immer wenn was kaputt geht in den usa dann steigt der ölpreis...wen wollen die denn verarschen
Kommentar ansehen
29.11.2007 11:47 Uhr von MiefWolke
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Zu Absatz 2. *Die Explosion hat ein Feuer verursacht das noch drei weitere Tage brennen soll, bevor man es löschen kann.*

Es soll nicht so lange Brennen, sondern es dauert so lange es zu löschen, wie in der Quelle steht.

Quelle:*Nach Angaben der Behörden kann es drei Tagen dauern, bis das Feuer gelöscht ist.*

Hat mich gewundert wiso es so lange brennen soll, was eine Umweltverschmutzung.
Kommentar ansehen
29.11.2007 12:03 Uhr von Borgir
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
die: kriegsmaschine usa wird schon nicht zum erliegen kommen...da braucht man sich keine sorgen zu machen
Kommentar ansehen
29.11.2007 12:07 Uhr von Aeternidas
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Hmmm Ob da die Ermittlungskommission wohl bald herausfindet dass das iranische Terroristen waren? Irgendeinen Grund braucht Bush ja noch um das nächste Land einzunehmen....
Kommentar ansehen
29.11.2007 12:11 Uhr von grandmasterchef
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Suspekt: Lokal handeln, Global denken. Hilft wohl nur beim Ölpreis als bei Umweltschutz und humanitären Hilfsmassnahmen.

Irgendwo passiert was mit dem Öl, schon wirds Teurer. Auch wenn die anderen FIrmen eigene Bohrstationen etc. haben & das Benzin längts in irgendwelchen Tanks liegt. O_o
Kommentar ansehen
29.11.2007 12:44 Uhr von HarryL2
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Spielen wir mal wieder bischen Verschwörungstheoretiker. :-)

Wir haben den 29.11. -> 2. 9/11

Das 2. 9/11
Okay, der war ganz weit hergeholt. :-)
Kommentar ansehen
29.11.2007 12:49 Uhr von Kepas_Beleglorn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Aeternidas: Einen ähnlichen Gedanken hatte ich letztens beim Bericht über die Friedensverhandlungen beim G. W. Bush. "Wen sucht er sich wohl als nächstes? Das böse West-Europa vielleicht?"
Kommentar ansehen
29.11.2007 12:54 Uhr von wiener74
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Erdöl: Irgendein Grund wieso der Ölpreis gehoben werden muss lässt sich wohl immer finden...

Bedenklich ist nur wie es zu einem solchen Unfall kommen konnte. Wenn das so einfach ist das es als Unfall (also ohne Fremdeinwirkung) passiert wie gefährdet sind diese Einrichtungen dann gegen Fremdeinwirkungen??

Oder hat man uns hier was verheimlicht??
Kommentar ansehen
29.11.2007 13:15 Uhr von sub__zero
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da will aber jemand die 100 Dollar pro Barrel von oben sehen.
Kommentar ansehen
29.11.2007 13:34 Uhr von Das allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kluge - wissende Amerikaner rüsten grade um: Gut das kluge - wissende Amerikaner gerade umrüsten

Dahin und dahin

Elektro-Autos
http://www.unitedpage.de/...

"Wasser"-Autos
http://www.unitedpage.de/...

Alles Deutschland-Wette ist doch klar - wo sonst erfährt man mehr im Netz? Nirgends!

(beide sogar mit ganz interessanten neuen Beiträgen aktualisiert - versprochen)

P. S. auch diese

Magnet-Motor-Generatoren
http://www.unitedpage.de/...
Kommentar ansehen
29.11.2007 14:01 Uhr von edi83
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hahahahahah: harry du bist geil :D einige würden es dir sogar noch abkaufen :D
Kommentar ansehen
29.11.2007 14:10 Uhr von wayyyne
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
zuckerhut: "öl ist ein vergänglicher rohstoff, das ist einfach ein fakt, das hat der westen und die usa nicht erfunden. und das die preise steigen wenn die nachfrage höher ist als angebot ist so seit die menscheiheit handelt. da könnt ihr euch bei irgendwelchen urvölkern beschweren"

keiner bezweifelt, dass der preis bei nachfrage steigt.

nur das wenns um öl geht immer die usa beteiligt sind ist schon auffallend.

und jetzt zieh du dir dein pro-bush shirt an und lauf mal mit ihm mit....
Kommentar ansehen
29.11.2007 14:38 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Barracuda 945" von Patrick Robinson beschreibt genau dasselbe Szenario...

http://www.amazon.de/...

Der legt die Ölanlagen mit Cruise Missiles flach... Hmmm, hat am Ende der Autor noch die Vorlage gegeben?
Kommentar ansehen
29.11.2007 16:47 Uhr von Zuuleiman
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
endlich kann man auch mal den guten, teuren Sprit kaufen. Und nicht immer dieses Billigzeug an den Freien Tankstellen.

Warum sprengen die nicht gleich Ihr ganzes Land. Dafür würfe ich dann sogar 3,- EUR/l Sprit zahlen ;-)
Kommentar ansehen
29.11.2007 22:20 Uhr von Dr.G0nz0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@zuckerhut: steuern und abgaben auf benzin sind weitgehend konstant und die öko-steuer macht bei einem benzinpreis von 1.40euro ca. 15 cent aus.
die steigenden preise sind also ergebnis von marktschwankungen. und ich denke man kann durchaus der meinung sein, dass gewisse leute ein interesse daran haben diese entsprechend zu beeinflussen, um mehr geld rauszuschlagen.
um dieser meinung zu sein muss man nicht anti irgendwas sein, es reicht wenn man seinen gottgegebenen verstand benutzt.
und kriege muss man nicht führen um ölfelder zu besetzen, es reicht ja völlig aus, dass die rüstungskonzerne auf kosten der steuerzahler den fetten reibach machen. was natürlich wiederum nicht heissen soll, das alle kriege nur aus diesen gründen geführt wurden.
im übrigen bist du derjenige der hier schwarz weiss denken praktiziert: jeder der sich gedanken zu den hintergründen macht ist für dich offensichtlich ein linker anti-bush mainstream verschwörungstrottel.
und trotzdem hälst du dich für cleverer als alle die dazu ne andere meinung haben? das halte ich für gewagt mein herr ...
Kommentar ansehen
01.12.2007 00:13 Uhr von neo2002
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Übles unterfangen - Schon merkwürdig, aber bitte nicht die Opfer vergessen, die dabei ihr leben gelassen haben. Selbstverständlich ist der dabei steigende Preis etwas, bei dem man schon zu denken bekommt... - aber ob Unfall, oder nicht... - zwei Menschen haben das mit dem Leben bezahlt.

Mein Beileid an die Angehörigen!!!

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?