29.11.07 10:36 Uhr
 585
 

United Internet weiter auf dem Einkaufstrip

Die "United Internet"-Gruppe hat sich beim Festnetz- und Internetdienstleister "Versatel" eingekauft. United Internet hält nun 20,05 Prozent der Versatel und behält sich vor, die Beteiligung sogar noch zu erhöhen. United Internet hat sich erst vor kurzem mit 9,7 Prozent am Mobilfunkanbieter Drillisch beteiligt.

Direkt nach der Deutschen Telekom ist United Internet der zweitgrößte DSL-Anbieter in Deutschland. Mit der Beteiligung an Versatel, die etwa 600.000 DSL-Kunden hat, was knapp 25 Prozent der deutschen Haushalte entspricht, schrumpft der Vorsprung der Deutschen Telekom weiter.

Versatel-Chef Knauer schließt eine Übernahme in Zukunft nicht grundsätzlich aus, das Unternehmen solle vorerst aber eigenständig bleiben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuddlumbegschaeft
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Internet, Einkauf
Quelle: newsticker.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Airline mit Kranich im Logo: Lufthansa steigt aus Kranichschutz aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.11.2007 22:28 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das sind noch einige: wenige in der Wirtschaft, denen die Finanzkrise bisher nichts ausgemacht hat. Kann vielleicht passieren, wenn mal wieder ein Medikament vom Markt genommen werden muss.
Kommentar ansehen
29.11.2007 22:35 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bitte um Entschuldigung: der Kommentar sollte zur Fresenius-News gehören, die eine vor dieser News steht.

Topic: Wettbewerb kann keinem schaden obwohl ich mit meinem DSL 16er Anschluss von T-com zufrieden bin.
Bin mal gespannt, wie sich die noch die Angebote um "die Ohren hauen".

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg, Bramfelder See: 23-Jährige von 5 Männern vergewaltigt
Berlin: Fast jeder zweite Kriminelle ist ein Ausländer
Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?