28.11.07 21:39 Uhr
 3.739
 

US-Schriftsteller Mailer bekommt posthum Auszeichnung für schlechteste Sex-Szene

Der zweimalige Pulitzer-Preisträger ist im November 2007 im betagten Alter von 84 Jahren verstorben. Jetzt verlieh ihm nachträglich eine Jury diesen wenig begehrten Preis. In seinem Roman "Das Schloss im Wald" hatte er das männliche Geschlechtsteil als "stoßenden Kolben" beschrieben.

Dafür wurde er jetzt posthum ausgezeichnet. Diese Auszeichnung wurde jetzt zum 15. Mal für die schlechteste Sex-Szene in Literaturwerken vergeben. Deswegen müsste er sich nicht noch im Grabe umdrehen, da dieser Preis bereits unter anderem an den Schriftsteller Salmen Rushdie vergeben wurde.

Zum Preis wurde von der Jury noch gesagt, sie soll "Aufmerksamkeit auf grobe, geschmacklose und oberflächliche Passagen von Sex-Beschreibungen im modernen Roman lenken". Mailer "hätte den Preis sicher mit einem Sinn für Humor angenommen", so die Jury.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: USA, Sex, Auszeichnung, Szene, Schriftsteller, Schrift
Quelle: afp.google.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches U-Boot-Wrack aus dem 1. Weltkrieg vor Belgischer Küste entdeckt
"Harry-Potter"-Erstausgabe für 81.250 US-Dollar ersteigert
Zwei neue Banksy-Wandbilder in London aufgetaucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.11.2007 21:35 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Im Gegensatz zu Charles Tilkowski hat Normen Mailer nicht diese teilweise gossen hafte Sprache benutzt. In diesen Romane von Tilkowski waren dessen Protagonisten überwiegend Kleinkriminelle, Säufer, Obdachlose, Huren und er selbst.
Kommentar ansehen
28.11.2007 22:03 Uhr von jsbach
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@All User: Leider hat das technische Wunderwerk "Spellchecker" in meiner Meinung aus dem Schriftsteller Charles Bukowski den Fußballspieler Tilkowski geformt. Scusi, aber der Checker hat auch keine Korrekturmöglichkeit.
Kommentar ansehen
28.11.2007 23:12 Uhr von Saloucious
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann es sein: das der Name des "Glücklichen" in der News garnicht vorkommt ? Oder seh ich ihn nur nicht ?

Nuja schon nen schöner Preis..aber dwas die Verleihung wieder kostet...naja..für sowas ist wohl überall auf der Welt Geld vorhanden. Ich kauf mir doch kein buch nur weil da 2 Seiten ne Sexszene drin ist. Entweder nen ganzes buch voll davon oder ich kaufs aus anderem Grund.
Kommentar ansehen
28.11.2007 23:59 Uhr von o0_Scientist_0o
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
So ein Preis ist nonsense.. Keine Jury kann die Meinung eines Schriftstellers beurteilen. Überhaupt Meinungen. Wenn Mailer das Geschlechtsteil eben als "Kolben" bezeichnet ist das seine Sache, bzw. sein Eindruck. Er schreibt es so, wie er es empfindet. Würde er es anders schreiben, wär´s nicht mehr Mailer, denn er würde sich belügen. Was die größte Sünde des Schriftstellers ist. ;)
Fazit: ein Preis, den die Welt nicht braucht. Weiter so Welt.

Was jetzt Charles Bukowski damit zu tun hat, hab ich auch nicht verstanden. Aber was solls. Sind beide top.
Kommentar ansehen
29.11.2007 08:55 Uhr von PruegelJoschka
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Vorredner: Gillt das nicht für alles und jeden. Somit müsste man sich jegliche Bewergung und Beurteilung verkneifen. Der eine denkt eben 2+2=4 und der andere 2+2=Birne.

Ich finde den Preis toll. Wobei ich mir sicher bin, daß es bei weitem abtörnendere ausdrücke als "Kolben" für eine "Bratwurst" gibt. :-)))
Kommentar ansehen
29.11.2007 21:09 Uhr von Poncia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Pruegel Joschka: Ja z.B. "Bratwurst", was ist abtörnender für eine Frau, wenn man weiß, das man davon dick wird, ohne schwanger zu sein;-))

Grüße Poncia
Kommentar ansehen
01.12.2007 15:07 Uhr von Dragon Light
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und...? Und mit wieviel ist dieser Preis dotiert? Und kann es nicht sein,dass in anderen Büchern dieser Begriff ebenfalls fiel?
Ein weiterer Preis den die Welt nicht braucht,wirkt ebenfalls etwas unglaubwürdig.
Kommentar ansehen
01.12.2007 19:21 Uhr von andreascanisius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ähhmmm Stoßender Kolben?

Was is n so falsch daran? ^^

Find ich gut! *lach*
Kommentar ansehen
01.12.2007 21:51 Uhr von BurnDaddy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lustige Formulierung: Ist doch kein schlechter Ausdruck, sofern er zum Lachen anregen sollte. Was ist außerdem so besonders daran? Da hört man doch oft genug wesentlich lächerlichere Ausdrücke dafür.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?