28.11.07 18:02 Uhr
 647
 

Weitere Finanzkrise durch außerbilanzielle Zweckgesellschaften erwartet

Die Kreditkrise scheint kein Ende zu nehmen. In außerbilanziellen Zweckgesellschaften werden noch immer Milliardenlöcher vermutet.

Bei diesen Structured Investment Vehicles (SIV) genannten Zweckgesellschaften handelt es sich im Prinzip um weitergereichte Kredite. Nach einer Schätzung von Standard & Poor's hatten diese Ende Oktober immerhin noch ein stattliches Volumen von 289 Mrd. Dollar.

Das Problem hierbei ist jetzt, dass diese SIVs vermutlich vollkommen überbewertet sind, was weitreichende Konsequenzen haben wird, wenn sie verkauft werden müssten. Die Investoren versuchen daher den Verkauf soweit wie möglich hinauszuzögern, um den unausweichlichen Verlust zu vermeiden.


WebReporter: sv3nni
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Finanz, Finanzkrise, Weite, Zweck
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen
Massiver Stellenabbau: SPD-Chef Martin Schulz bezeichnet Siemens als "asozial"
China: Apple räumt ein, dass Schüler illegal für iPhone-Produktion arbeiten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pianist Justus Frantz trennt sich an Brotschneidemaschine Fingerkuppe ab
Auch nach Neuwahlen will FDP kein Jamaika-Bündnis
Hamburg: Oma verurteilt, die Enkelin in S-Bahn gewaltsam unter Rollator presste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?