28.11.07 12:08 Uhr
 6.505
 

Saudi-Arabien: Harte Strafe für vergewaltigte Frau - Urteil wird überprüft

SN hat bereits mehrfach über den Fall einer 19 Jahre alte Frau berichtet, die in Saudi-Arabien von mehreren Männer vergewaltigt und daraufhin zu einer Haftstrafe sowie 200 Peitschenhieben verurteilt worden war.

Nachdem es auf der ganzen Welt zu harscher Kritik an diesem Urteil gekommen war, hat Saudi-Arabien erklärt, dass das Urteil überprüft wird.

Prinz Saud al-Faisal, der Außenminister des Landes, verwahrte sich allerdings auf der Nahost-Konferenz in Annapolis (USA) davor, dass man dieses Gerichtsverfahren dafür hernimmt, seine Regierung und die Menschen des Landes derart anzuprangern.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Frau, Urteil, Vergewaltigung, Strafe, Saudi-Arabien
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz schlägt Andrea Nahles als neue SPD-Fraktionschefin vor
Aggressiver Martin Schulz attackiert und pöbelt in "Elefantenrude"
CSU-Chef Horst Seehofer stellt Fraktionsgemeinschaft mit CDU in Frage

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.11.2007 12:51 Uhr von wossie
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Diese Reaktion erinnert irgendwie an die Reaktion der türkischen Justiz im Fall Marco.
Bestimmte Menschenrechte sollte man auch einhalten, wenn man viel Öl besitzt.
Kommentar ansehen
28.11.2007 12:57 Uhr von Kandis2
 
+14 | -15
 
ANZEIGEN
@wossie: Vergiss bitte nicht, dass dort eine völlig anders geartete Kultur mit ganz anderen Wertvorstellungen herrscht.
Das ist dort kein Streichelzoo wie bei uns...

Ob gut oder schlecht können du und ich nur aus unserem Werteverständnis beurteilen, dort sieht man das ganz anders...

Es gibt aber auch in der westlichen Hemisphäre genug Gesetze, bei denen "wir" nur mit dem Kopf schütteln...
Kommentar ansehen
28.11.2007 13:07 Uhr von Luthienne
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
@Kandis: Das hat nix mit Wertvorstellung zu tun- ein Opfer, dass wehrlos war dafür zu bestrafen, dass andere eine Straftat an ihm verübt haben zu bestrafen lässt sich leider nicht mit Kultur entschuldigen.
Diese Strafe wird die Frau im übrigen auch schwer gesundheitlich schädigen und sie darüber hinaus für den Rest ihres Lebens entstellen.
Das wäre genauso, als würde man einem Bestohlenen die Hand abhacken.
Kommentar ansehen
28.11.2007 13:15 Uhr von loubig
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Kandis2: Du magst ja bis zu einem gewissen Grad Recht haben, aber zu dieser Meldung fallen mir keine Wörter wie Kultur, Wertvorstellung oder Streichelzoo ein.
Opfer Mensch, Täter Menschen das "Urteil" einfach nur unmenschlich.
Kommentar ansehen
28.11.2007 13:25 Uhr von wayyyne
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
ja das urteil genau wie die tat ist unmenschlich.

was kandis wohl sagen wollte ist das da andere gesetze herrschen.

und die frau ist nicht wegen ihrer vergewaltigung angeklagt, sondern weil sie mit einem fremden(kein familienmitglied) zusammen war..über dieses gesetz kann ich natürlich auch nur den kopf schütteln...dennoch hat kandis schon recht das es dort einfach andere vorstellungen gibt..auch wenns unbestritten scheisse ist aus unserer sicht.

und das die arme frau überhaupt bestraft wird ist schon ne harte nummer. hoffe sie kommt frei...
Kommentar ansehen
28.11.2007 14:04 Uhr von Kirifee
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Nichts gegen die "Prinz Saud al-Faisal, der Außenminister des Landes, verwahrte sich allerdings auf der Nahost-Konferenz in Annapolis (USA) davor, dass man dieses Gerichtsverfahren dafür hernimmt, seine Regierung und die Menschen des Landes derart anzuprangern."

aber egnau das wird verdient passiren das man das anprangert...

Manche gesetze sind einfach nicht zuverstehn. Selbst wenn man
sich in die Gehirne von Krankhaftvernatischen Menschen "hacken"
könnte währe das nicht zuverstehn. Da waren schon Kulturen
weiter entwickelt ehe man über haupt dran gedacht hat das
die Erde eine Scheibe sei und nicht unendlich weit.
Kommentar ansehen
28.11.2007 15:39 Uhr von Borgir
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
da wird: eine junge frau mehrfach vergewaltigt und wird dann auch nocht dafür bestraft?! warum? hat sie sich gewehrt oder was?? was sind denn dort für gesetze....wie im mittelalter..
Kommentar ansehen
28.11.2007 15:51 Uhr von wiz[tm]
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Schon wieder Ich weiß nicht ob man es langsam absicht nennen soll oder ob eine Leseschwäche vorliegt.

Die Frau ist NICHT dafür verurteilt worden das sie vergewaltigt wurde.
Die Frau ist dafür verurteilt worden das sie mit einem Mann unterwegs war mit dem sie nicht verwand ist.

Das mag zwar auch komisch und nicht wirklich nachvollziehbar sein für uns, ist aber noch lange nicht das selbe wie eine Verurteilung weil sie ein Vergewaltigungsopfer ist.

Ums mal Banal zu vergleichen:
Wenn du hier einen Banküberfall startest und anschließend niedergestochen wirst von jemand fremden wirst du trotzdem wegen Bankraub verurteilt.
Kommentar ansehen
28.11.2007 15:54 Uhr von wayyyne
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@all: NOCHMAL: sie wurde bestraft,weil sie mit einem fremden mann zusammen war. das gesetz in saudi-arabien verbietet es frauen mit männern ausserhalb der familie zusammen zu sein.

also nicht die vergewaltigung wird ihr zur last gelegt, sondern das zusammensein mit einem fremden.

das ist jetzt keine wertung, sondern nur der tatbestand

und ich finde das auch einfach nur ein scheiss gesetz. und was der frau da passiert ist und vielleicht noch passieren wird ist einfach schlimm
Kommentar ansehen
28.11.2007 15:55 Uhr von wayyyne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sorry wiz: du warst schneller
Kommentar ansehen
28.11.2007 16:31 Uhr von G.W.Bush
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Solche Richter braucht die Tuerkei: So wuerde die kleine Schl....e Charlotte aus England die von Marco W. angeblich vergewaltigt wurde ihre gerechte Strafe bekommen.
Oder ist der Marco ein Onanierer ?
Fragen ueber Fragen ?
Und Tuerkei darf dann auch bestimmt wieder in die EU.
Kommentar ansehen
28.11.2007 18:43 Uhr von *Simon*
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
die haben andere wertevorstellungen als wir! und andere kultur! TÖTET SIE!
Kommentar ansehen
28.11.2007 21:21 Uhr von roteGraefin
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ wiz[tm] und @ wayyyne: so dann bin ich dafür, das dringend ein Gesetzt eingeführt wird, bei der jeder Mann bestraft wird, der sich mit einer Frau abgibt die nicht mit ihm verwandt oder verheiratet ist.

Dann kapiert ihr vielleicht wie kleinkariert eurer Rechtsverständnis ist. Mann o mann das hält doch keine Sau im Kopp aus was ihr für einen Blödsinn verzapft.
Kommentar ansehen
28.11.2007 22:38 Uhr von Stellina
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
einfach nur Krank! Stell sich mal einer 200 Peitschenhiebe vor, danach ist man doch tot, das überlebt doch kein Mensch und das nachdem man auch noch von mehreren Vergewaltigt wurde.
Schlimm, Schlimm
Kommentar ansehen
28.11.2007 22:47 Uhr von Fussl
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Erst mit: der dortigen Kultur beschäftigen und versuchen zu verstehen. Wenn verstanden, dann schreiben. Wenn nicht verstanden: weiter Bild lesen und in seiner kleinen miefigen Käseglocke rumwuseln >)

Verstanden haben bedeutet nicht das zu tolerieren oder zu akzeptieren. Und wir haben auch genug Gesetze und Gepflogenheiten die in anderen Ländern Unverständniss bis sogar Ekel hervorrufen.

Mahlzeit!
Kommentar ansehen
29.11.2007 05:29 Uhr von posso64
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Erst mit der dortigen Kultur beschäftigen??? @Fussl
In einigen Beiträgen wurde erklärt, wofür und warum die Frau bestraft wurde. Das dürfte dann jedem klar sein.

Nur braucht man das in keinem Fall gut heissen, da es unmenschlich ist - auf jeden Fall nach westlicher Auffassung, die ja wohl hier in den meisten Fällen vertreten wird.

Wie weit soll man also die entsprechenden Kulturen des jeweiligen Landes verstehen, anerkennen oder gar befolgen, wo hier doch jeder seine freie Meinung vertreten sollte.
Immerhin gestattest du ja allen etwas nicht zu tolerieren oder zu akzeptieren.

Was ich weiterhin nicht verstehe, dass du einerseits Verständnis für andere Kulturen forderst und gleichzeitig einen nicht unerheblichen Teil deiner eigenen Mitbürger angreifst, weil die Bildzeitung lesen.

Du widersprichst dir also selbst in nur einem Beitrag!!!
Kommentar ansehen
29.11.2007 10:26 Uhr von wayyyne
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ rote gräfin: halt einfach deine ..... und quatsch keine sch...
ich hab doch gesagt, dass das ein scheiss gesetz ist? oder?
hab ich oder nicht?

also nicht unser (mein) rechtsverständnis ist kleinkariert, sondern wenn schon das der saudis.

allerdings scheint deine auffassungsgabe auch kleinkariert zu sein..
Kommentar ansehen
29.11.2007 19:16 Uhr von roteGraefin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@wayyyne: >>allerdings scheint deine auffassungsgabe auch kleinkariert zu sein..<<

Anscheinend habe ich es überlesen, dass Du gegen das Gesetz bist.

Ich bedanke mich jedenfalls ganz herzlich bei Dir, dass Du Dir Mühe gibst meine kleinkarierte Auffassungsgabe zu erweitern.
Das kommt nicht alle Tage vor.

@wok!

>>auf solche dem Tiere näher als dem Menschen nahestehenden Wesen kann ich ruhigen Gewissens herabsehen....<<

Gelobt sei Dein Alphatier Verhalten! Genau das unterscheidet uns von den Tieren.
Das wir uns eben nicht mit unserer Überlegenheit brüsten sondern nach Mitteln und Wegen suchen wie einem solchen schrecklichen Verhalten Einhalt geboten werden kann.
Kommentar ansehen
29.11.2007 19:28 Uhr von Fekuleto
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kultur? Das hat mit Kultur nichts zu tun, das sind Exzesse. Und die zu verurteilen steht jedem denkenden und fühlenden Wesen zu. Wir haben vor einem halben Jahrundert eine Ära erlebt, in der sich vermeintlich Gutgläubige an "Gesetze" gehalten haben. Gott sei Dank hat es Menschen gegeben, die ihr Hirn nicht einem Götzen zu Füßen gelegt haben.

Und es geht dort nicht um religiöse Gebote sondern um obstruse Ausgeburten verdrehter, skrupelloser Hirne der dort herrschenden Klasse. Und die wollen mit Händeabhacken, Köpfen und Auspeitschen ihr Volk schön gefügig halten.

Wenn Gott strafen will (und die Frage ist, ob er will...), dann tut ER das, dazu braucht er keine perversen Folterknechte hier auf der Erde. Wir (Menschen, alle!) sollten etwas demütiger sein und auf ihn vertrauen, auf seine Güte. Gott macht keine Fehler, die machen wir hier. Und das Schlimmste ist: in seinem Namen!

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clown Pennywise macht "Es" zum erfolgreichsten Horrorfilm aller Zeiten
Martin Schulz schlägt Andrea Nahles als neue SPD-Fraktionschefin vor
Micaela Schäfer gratuliert Kanzlerin und posiert nackt neben Merkel-Pappfigur


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?