28.11.07 12:03 Uhr
 9.102
 

Fall Marco W.: Charlottes Aussage in der Türkei eingetroffen

Nachdem immer wieder der Prozess um den 17-jährigen Marco W. im türkischen Antalya vertagt wurde, scheint es nun, als würde sich endlich etwas in dem Fall bewegen.

Anwalt M. Nagel sagte am Dienstagabend in der Show "Johannes B. Kerner", dass nun endlich die Aussage des angeblichen Opfers, im Original, in der Türkei eingetroffen sei. Nagel: "Jetzt muss es übersetzt werden. Jetzt können wir davon ausgehen, dass es auch in übersetzter Form am 14.12. vorliegen wird".

Weiterhin sagte Marcos Anwalt: "Ich hab ja auch ein Glaubwürdigkeitsgutachten erstellen lassen, und das ist ziemlich eindeutig, ist im Ergebnis so, dass es die Vorwürfe gegen Marco nicht erhärtet und nicht bestätigt."


WebReporter: Stellina
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Türkei, Fall, Türke, Aussage
Quelle: www.bild.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Kannibalen-Pärchen verspeiste 30 Menschen
Ozeanien: Pazifikinsel Ambae von Vulkanausbruch bedroht
Wien: Sechs Flüchtlinge auf zehn Quadratmetern - Syrische Vermieter vor Gericht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

136 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.11.2007 11:28 Uhr von Stellina
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann hoffen wir mal dass Marcos deutsche und türkische Anwälte endlich Licht ins dunkel bringen werden.
Kommentar ansehen
28.11.2007 12:07 Uhr von Kepas_Beleglorn
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Gibt es schon irgendwo Informationen über den Inhalt der aussage?
Kommentar ansehen
28.11.2007 12:11 Uhr von Haris Pilton
 
+43 | -8
 
ANZEIGEN
Wenn ich eine Übersetzung für einen Prospekt an ein Übersetzungsbüro gebe, habe ich SPÄTESTENS am folgenden Tag die Übersetzung vorliegen. Zumindest funktioniert das seit mehr als 15 Jahren mit meinen Kunden und Lieferanten so.

Verstehe nicht, wieso man für so einen lapidaren Vorgang schon wieder mehr als 2 Wochen verstreichen lässt - ausser, man WILL die Fristen bis ins letzte ausnutzen.

Aber wie dämlich muss man als Richter und Zuständige eigentlich sein, um sich permament ins schlecht Licht zu rücken, wenn schon die "ganze Welt" auf einen schaut?

Unfassbar und ein wahres Armutszeugnis der türkischen Justiz ...
Kommentar ansehen
28.11.2007 12:32 Uhr von sailing-power
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Die Aussage liegt ja schon länger vor. Nur wurde sie vom Anwalt der Klägerin schon beim letzten mal in englisch vorgelegt. Eindeutig wird hier nur auf Zeit gespielt.
Kommentar ansehen
28.11.2007 12:37 Uhr von Lucky Strike
 
+39 | -9
 
ANZEIGEN
die liegt doch schon seit wochen vor: und jetzt wird erst übersetzt?
ich bin dafür dass wir mal diese asozialen eltern der britengöre mal mindestens für die selbe zeit innen knast steckt.
Kommentar ansehen
28.11.2007 12:39 Uhr von Miem
 
+16 | -5
 
ANZEIGEN
Eine Übersetzung: für einen Prospekt ist auch recht einfach - und trotzdem werden dann plötzlich statt Rucksäcken Leichensäcke angeboten, weil jemand Rucksack mit "body bag" übersetzt.

Eine Aussage zu übersetzen ist ungleich schwieriger, da es leicht zu Mißverständnissen kommen kann. Jedes Wort muß hinterfragt werden. Ein Beispeil - sollte Charlotte sagen: "I cried" hat sie dann lauthals geschrien, dass es jeder hätte hören sollen oder sind ihr nur die Tränen über die Wangen gelaufen? Dieser kleine Unterschied ist für den Tathergang sehr wichtig.
Kommentar ansehen
28.11.2007 12:40 Uhr von ThomasHambrecht
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
... ich denke eine amtliche Aussage ist nicht so einfach zu übersetzen wie ein Prospekt oder Geschäftspapier.
Formulierungen müssen sinngemäss übersetzt werden. Dazu muss der Übersetzer in beiden Sprachen absolut heimisch sein.
Beispiel:
"Hatte keinen Bock auf den Typen" ... - > englisch:
Has no goat on the types

Die ganze Übersetzung muss ja amtlich bestätigt jede feinste Formulierung ohne jeden Zweifel enthalten.
In einem Prospekt kann ich hingegen frei übersetzen.
Kommentar ansehen
28.11.2007 12:41 Uhr von sailing-power
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Wo bleiben eigendlich die Aussagen der 2 Personen die auf dem Balkon waren. Wir haben Marco dort kennengelernt und waren 2 Zimmer weiter. Vom Balkon aus hätte man alles sehen können. Also warum fragt niemand nach deren Aussagen.
Kommentar ansehen
28.11.2007 12:44 Uhr von PruegelJoschka
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Wobei ich die Türken, nicht gerade lahm finde. Hier ziehen sich Prozesse auch über Jahre hinweg. Aber bei einem Verdächtigne in Untersuchungshaft, der dazu noch jugendlich ist, mag es in Deutschland auch schneller gehen. Das weiß ich jedoch nicht ...

Eins steht fest. Die Aussage muss genaustens üersetzt werden.

Ich werde einfach nicht das Gefühl los, daß sich die Türken hier (unbeabsichtigt) selbst in die Kacke reingeritten haben. Entweder sind die Deutschen oder die Engländer angepisst. Wobei die Engländer ja ihre "frühreifen", "drinksschlürfenden" und "notgeilen" Teenager kennen ... heißt aber noch langen icht, daß jede Tussi so ist. Naja, das müssen nun die Türken ausbaden. Ob sie es raffen, daß sie nur noch den Schaden begrenzen können? Und je länger es dauert, desto schwiriger wird das.
Kommentar ansehen
28.11.2007 12:46 Uhr von Kandis2
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Irgendwo ist das Ganze eine Farce. Nach so langer Zeit noch immer keine übersetzte Aussage vorzulegen heisst für mich, dass man sich erst einmal schön überlegt hat, welche Argumente man gegen Marco anführen kann, damit die Eltern nicht selber an den Karren kommen (wegen Anleitung zur Falschaussage).
Ich kann nur hoffen, dass es für Marco positiv ausgeht, denn es gibt keinen Grund (keinen erkennbar vernünftigen), warum die Britin nicht sofort zu Protokoll gebeten worden ist.
Egal was war: Recht muss Recht bleiben und jeder ist so lange unschuldig, bis seine Schuld bewiesen ist.
Kommentar ansehen
28.11.2007 12:46 Uhr von Lucky Strike
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
aber eine amtliche aussage wird auch nicht: von ner werbeagentur und hobbydolmetschern übersetzt.
ich denke es gibt dafür garantiert hunderte zertifizierte übersetzer

und aufgrund der dringlichkeit wäre das garantiert sehr schnell fertig geworden.
zumindest hab ich die erfahrung gemacht, dass dinge sehr schnell erledigt werden können, wenn eine staatliche behörde das anordnet

ein hinkendes beispiel:
ich hab binnen von wenigen stunden nen facharzt termin bekommen, weil die Bundeswehr die Ergebnisse haben wollte :D
Kommentar ansehen
28.11.2007 12:48 Uhr von sailing-power
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
unabsichtlich? Wurde nicht der zweite oder dritte Prozess vertagt weil der Richter in den Urlaub gefahren ist? Sowas kann einfach nicht sein.
Kommentar ansehen
28.11.2007 12:48 Uhr von Lil Checker
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Ich sehs kommen will nicht schwarz malen, aber ich sehs kommen das die Marco für Schuldig erklären. Ich finde es eine Sauerei. Solange wie der da schon drin sitzt, dass darf man keinem Zutrauen. Natürlich ist es von den Eltern dieses Mädchen nur Zeitspielerei. Wenn man wollte, vor allem bei den Mittel die einem Gericht zustehen, wäre sowas innerhalb weniger Stunden übersetzt. Aber anscheinend hat ja dort jeder Zeit ohne Ende für so ne kleine Lapalie ^^ Sorry, aber sowas geht gar nicht. Für mich heißt es kein Türkei Urlaub ABER auch kein Schritt setz ich auf die Insel zu diesen Affen. Ist nichts rassistisches oder sonst was, aber man muss zugeben, da hat die Justiz versagt
Kommentar ansehen
28.11.2007 12:53 Uhr von wayyyne
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Aussage ist länger: aber ihr dürft auch nicht vergessen das es sich hier nicht um eine dinA4 handelt. so eine aussage kann schon ein buch sein.wobei ich jetzt nicht weiss wie viele seiten diese charlotte zu protokoll gegeben hat. und das es jetzt mindestens 14 tage dauert is ja klar, weil da erst der nächste termin ist für die verhandlung
Kommentar ansehen
28.11.2007 12:55 Uhr von edi83
 
+7 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.11.2007 12:56 Uhr von Fraggle16
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Aber wie wahrheitsgetreu ist eine Aussage, die über ein halbes Jahr später getätigt wurde?
Das überlege ich die ganze Zeit...
Kommentar ansehen
28.11.2007 12:57 Uhr von Oberhenne1980
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ sailing-power: Im einem aktuelleren SPiegel stand, die türkischen Behörden hätten es versäumt sich die Namen und Adressen der Zeugen geben zu lassen. Damit ist es recht schwer herauszufinden wer nun genau hinter all den Vornamen und sonstigen Personen steckt. Allein dieser Junge mit dem sich Marco im Urlaub angefreundet hatte und eine zweite Person haben ihre Aussagen gemacht. Soweit habe ich das im Kopf....
Aber gerade die Personen, die angeben könnten wie sich Charlotte gegenüber Marco in der besagten Disconacht verhalten hat, wieviel Alkohol sie getrunken hat, usw. fehlen eben.
Kommentar ansehen
28.11.2007 12:58 Uhr von Airstream
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Tja: Nun kann man sich nicht mehr damit herausreden, das nicht die amtlich geprüfte Übersetzung bzw. überhaupt Charlottes Aussage fehlen würde, nun muss sich das Gericht endlich mal dem Fall wirklich Stellen. Was bei herauskommt? Rein vom Bauchgefühl ist Marco Unschuldig, aber das ist auch eher ein Resultat aus unseren Medien, was wirklich Passierte weiss natürlich keiner von den dutzenden von Berichterstattern oder gar Shortnewsern...
Kommentar ansehen
28.11.2007 13:00 Uhr von Aurinko
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Frage: Ich bin leider nicht so sehr in dem Thema drin, aber mich interessiert dennoch eines: liegt die Aussage des Mädchens nicht schon seit einigen Wochen vor??? (meine mich zu erinnern, so etwas gelesen zu haben). Was hat Ihr Anwalt denn die ganze Zeit damit gemacht, dass es erst jetzt zur Übersetzung vorliegt????? Wie kann sowas sein?
Ich meine, vielleicht gibt es da ja irgendwelche Behördengänge, die noch erledigt werden müssen, aber das sich das sooooo lange hinzieht? Kann mich da mal jemand aufklären?

Ach ja, und was ist mit der Aussage des Arztes, dass das Mädchen noch Jungfrau ist. Hat die noch irgendeine Bedeutung? Wenn ich die News und Kommentare hier lese, habe ich das Gefühl, dass die Leute immer noch zwischen Vergewaltigung und sexuellem Mißbrauch hin- und herschwanken. Wobei Ersteres ja nun nicht sein kann, oder?
Kommentar ansehen
28.11.2007 13:01 Uhr von wayyyne
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@ edi: immer das gleiche.. du weisst doch nichts über seine schuld oder unschuld.den leuten hier gehts nur darum das der junge wie ein schuldiger behandelt wird und das obwohl eigentlich alles (was bis jetzt öffentlich bekannt ist) für seine UNSCHULD spricht.

wäre er schon schuldig gesprochen worden, dann würden alle sagen: schneidet ihm den puller ab und sperrt ihn weg.. aber solange das nicht so ist, wollen alle nur ne faire verhandlung.. und das die bis jetzt nicht fair war wissen glaub ich auch alle..muss man nur mal sehen wie oft der prozess vertagt wurde ohne auch nur ein kleines stück mehr klarheit zu haben...keine zeugen befragt, keine aussage aufgenommen bzw. erhalten und und und...
Kommentar ansehen
28.11.2007 13:04 Uhr von sailing-power
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@edi83: Und bitte was hat dein Kommentar mit irgendeiner Aussage von mir zu tun? Sommerurlaub ?


Fakt ist das hier geschlammt und verzögert wurde von Anfang an. Die Aussage liegt schon länger vor. Wurde nur noch immer nicht übersetzt. Richter fährt in den Urlaub und Prozez wird um einen Monat verschoben. Und in Deutschland würde kein Jugendlicher bei einem Indizienprozez so lange in U-Haft sitzen. Es liegen keine belastenden Dinge vor nur entlastende.
Kommentar ansehen
28.11.2007 13:15 Uhr von 5734
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
achso: Ich dachte die Aussage wäre schon in der Türkei, dann zestört es einen guten Argument von euch, dass die Türkei die Aussage extra langsam voran gehen lässt, und Marco hat es zurzeit gut ( Ok im Knast zu sitzen ist schlecht ) denn er wurde in einem viel besserem und Moderneren Gefängnis verlegt, wo er auch betreut wird.
Kommentar ansehen
28.11.2007 13:16 Uhr von CasparG
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
schlampen: kommt von schlampe, nicht von schlamm.
Kommentar ansehen
28.11.2007 13:18 Uhr von wayyyne
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
toll caspar: gut das wir das jetzt auch wissen
Kommentar ansehen
28.11.2007 13:31 Uhr von Matilde
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Hier hört und seht Ihr den Anwalt von Marco Dr. Michael Nagel gestern bei J.B. Kerner:

http://www.zdf.de/...

Refresh |<-- <-   1-25/136   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp verzweifelt an bizarrer Pressekonferenz in Moskau
Innenstaatssekretär bei Amri-Ausschuss krankgeschrieben, bei Marathon jedoch fit
Fußball: Fünftliga-Manager wegen "Sieg Heil"-Ruf bei Pressekonferenz suspendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?