27.11.07 16:55 Uhr
 1.486
 

US-Forscher entwickeln "Traummaße" für das schönste Lächeln

Forscher aus Kalifornien wollen die Formel gefunden haben, wonach ein Lächeln von anderen als perfekt empfunden wird. Neben der Farbe der Zähne, die nicht weißer als der eigene Augapfel sein sollte, führten sie weitere Kriterien auf.

Grundvoraussetzungen sind ein Mund, der zumindest halb so breit wie das Gesicht ist, und gleichförmige Lippen. Während man beim Grinsen in erster Linie die oberen Zähne zeigen sollten, dürfen die unteren nur im Ansatz gesehen werden.

Außerdem sollte das Gebiss möglichst makellos und die Schneidezähne 20 Prozent länger als breit sowie rund 30 Prozent größer als die Eckzähne sein.


WebReporter: DonDan
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA, Forscher, Traum, Lächeln
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar
Künstliche Intelligenz in der Lage, Alzheimer neun Jahre im Voraus zu berechnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.11.2007 15:04 Uhr von DonDan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie viele Menschen es wohl gibt, die diese Voraussetzungen erfüllen? Dass man aber auch immer alles in Formeln packen muss...
Kommentar ansehen
27.11.2007 17:10 Uhr von ron11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und: wieder wurde eine verdienstquelle gefunden......bin gespannt wann die ersten aufmachen und das traumlaecheln anbieten
Kommentar ansehen
27.11.2007 17:24 Uhr von Enny
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
die Schönheit: Ist natürlich Blödsinn einfach zu behaupten das es das schönste Lächeln gibt. Denn jeder empfindet Schönheit anders.
Von daher kann man diese Meldung nur als Ulk verbuchen.
Tja, amis halt
Kommentar ansehen
27.11.2007 17:31 Uhr von ron11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oder wieder eine geldquelle......aber das intressiert eh niemanden......die werden genug kunden finden egal was es kostet....nicht nur die amis......auch hier in europa
Kommentar ansehen
27.11.2007 21:35 Uhr von georgyy
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Was ist dass den wieder: Können diese Forscher nicht an etwas sinnvollem forschen???
Krebsbehandlung,Krankheiten allgemein,neue Brennstoffe,irgendwas gegen die Zerstörung der Ozonschicht....nein lieber ein schönes Lächeln.
Dann sterben wir wenigsten mit einen schönen Lächeln auf dem Gesicht.......danke ihr Forscher meine größte Sorge ist dank euch weg... :/
Kommentar ansehen
27.11.2007 21:59 Uhr von Peter_Pils
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was habt ihr für Probleme: ein Informatikstudent forscht etwas in Richtung Informatik, ein Germanistikstudent etwas in Richtung Germanistik, ein Medizinstudent etwas in Richtung Medizin und ein Schönheitsforscher etwa über Schönheit..
Warum sollen alle an Krebsbehandlung und sonstige Krankheiten forschen? Am besten georgyy macht den ersten Schritt und meldet sich schon morgen für die Medizinforschung an. Viel Glück.
Kommentar ansehen
27.11.2007 22:00 Uhr von titlover
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
naja: es soll ja Menschen geben, die Julia Roberts das schönste lächeln zuschreiben... dabei kann ich dieses Alien-Gesicht überhaupt nich ab ;) Also Geschmäcker sind verschieden.. ein Glück
Kommentar ansehen
28.11.2007 23:26 Uhr von Moppsi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@titlover: selber alien
Kommentar ansehen
08.01.2008 19:16 Uhr von SilkTouch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
NEIN!! Ich glaubs ja wohl... Kaum ertönen von überall her Stimmen über Mager-Models und deren Folgen und Wirkungen auf die Öffentlichkeit, kaum gabs eine Werbekampagne die jedem noch in Erinnerung geblieben sein wird (die nicht so perfekten Schönheiten, wo auch ruhig mal ein klein wenig mehr auf den Rippen sein durfte), kaum ist der Bullemie-, Wellness-, Low-Fat-Wahnsinn ein wenig abgeflaut kommt das nächste, was unbedingt perfekt sein muss...

Wenn es danach geht müssen sich wohl 95% der gesamten Weltbevölkerung:
Fett absaugen/implantieren lassen
Wimpern verlängern/kürzen
Knochen brechen und anders wieder wachsen lassen
Zähne ändern
Mund operieren lassen
einmal die Woche zum Friseur gehen
den kompletten Kleiderschrank neu sortieren
Füße ummoddelieren lassen

USW!!!

Dazu kommen dann noch "unheilbar kranke" homosexuelle, Transgender, Transsexuelle, Transvestiten, und nicht zu reden von manch ausgefallenen Fantasien, Wünschen und Vorlieben die manch einer hat.
Wenn das so weiter geht laufen irgendwann nur noch Barbiepuppen und Kens durch die Gegend.
für alles gibt es "Perfekte Maße" und da wundert sich jeder, warum immer mehr Frauen wie Männer, depressiv werden.
Ich wünscht ich wär ein SIM, dann könnte ich aussehen wie ein Alien und und trotzdem akzeptiert mich da jeder wie ich bin. Sogar der Spieler/die Spielerin!

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Von wegen Schwarzfahren: Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?