27.11.07 15:10 Uhr
 7.613
 

Hillary Clinton: Gerüchte über lesbische Beziehung

Der Wahlkampf in den USA um das Präsidentenamt bringt offenbar das Privatleben der Bewerber auf den Prüfstand. So wird in den Medien über ein lesbisches Verhältnis von Hillary Clinton mit ihrer Assistentin gemunkelt.

Huma Abedin, so heißt die Privat-Sekretärin von Frau Clinton, soll in deren Haus zu den ungewöhnlichsten Zeiten das Telefon abheben, berichtete ein Beamter der US-Justizbehörde. Dass die Sekretärin dort schon frühmorgens das Hillary-Telefon abhebt, gebe ihm zu denken, so der Justizbeamte.

Hillary Clinton selbst bestreitet die Vorwürfe einer lesbischen Beziehung mit ihrer Assistentin. Die Zeitung "Los Angeles Times" kündigte inzwischen die Veröffentlichung eines Sex-Skandals an, der einen Präsidentenkandidaten betreffe.


WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Gerücht, Beziehung, homosexuell, Hillary Clinton
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Geruch des Versagens": Hillary Clinton sollte in US-Wahlkampf ersetzt werden
USA: "Meistgehasster Mann" muss ins Gefängnis - Hillary Clinton Haar ausreißen
"Warum bin ich Blitzableiter für so viel Wut?": Kritik an Hillary-Clinton-Buch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.11.2007 13:52 Uhr von Luckybull
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schlammschlacht oder ist da wirklich was wahres dran. Es würde mich nicht wundern, auch schon von daher, dass damals das Verhältnis Bill mit Monica Lewinsky die Clintion-Ehe nicht aus den Angeln hob...
Kommentar ansehen
27.11.2007 15:25 Uhr von retiari
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Man merkt: das in Amerika langsam der Wahlkampf beginnt.Die Dreckschleuder beginnt sich zu drehen.
Kommentar ansehen
27.11.2007 15:38 Uhr von Rixa
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Politik, das schmutzigste Geschäft auf Erden: Wenn es Hillarys Gegnern gelingt,
das Wort Lesbe mit Hillary zu verbinden, dann glaubt halb Amerika, sie wird die Interessen der Familie im Weißen Haus niemals vertreten können.

Sie als Lesbe darzustellen, ist ein Symbol für etwas, was die Wähler bewegt:
Sie ist nicht familienfreundlich.
Kommentar ansehen
27.11.2007 15:59 Uhr von WillyOrwonthee
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wer zum Teufel ist ein "Beamter der US-Justizbehörde"? Hat der was zu sagen, bzw. interessiert es ihn, wann irgendeine Sekretärin das Telefon abhebt? Das steht doch in überhaupt keinem Zusammhang zum Sapphismus!
Kommentar ansehen
27.11.2007 16:03 Uhr von Das allsehende Auge
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das nenne ich doch mal treue Ergebenheit: Von Wahlkampf haben die wohl keine Ahnung. Da muss man nämlich schon mal ein paar Überstunden machen. Da ist viel zu tun und da ist das ganz normal, dass man da auch zu "unchristlichen" Zeiten im Clintonhaus ist und der eventuellen zukünftigen Präsidenten einiges abnimmt.

Zu dem lesbisch sein: Also, dass die Hillary Bi (nicht lesbisch) sein soll, ist schon seit dem "Ding" mit Monica bekannt (zumindest mir - gut bin ja auch das allsehende Auge). Sie soll mit vielen Models so kleine "Dinger" gehabt haben, nebenbei soll sie auch auf etwas "anspruchsvolleren" Sex stehen (Soft-Bondage).

Also es wird wohl nix geben, was die "Los Angeles Times" enthüllen wird, was schon bekannt ist. ;-)

Nebenbei: Es ist Wahlkampf, da will jede Zeitung bzw. der dahinter steht, seine "Marionette" da oben sitzen haben. Also das mit der "schmutzigen Wäsche" ganz normal.
Kommentar ansehen
27.11.2007 16:12 Uhr von bigtwin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nicht familienfreundlich? Warum? Ist doch verheiratet mit Kind, was ist daran nicht familienfreundlich? Und was sie sonst noch so zu hause treibt, kann doch jedem anderen egal sein. Vielleicht ist die Assistentin ja auch ne Gespielin von beiden - na und!?
Daß so etwas in den USA Einfluß auf den Wahlkampf haben kann, spricht wie immer für diese verdammte Verlogenheit dieser ganzen Gesellschaft (und wir sind nicht weit weg davon). Ich sage nur: Größter Pornoproduzent der Welt, aber Mädels verhaften, weil sie mit nacktem Oberkörper am Strand auftauchen oder im Bett das Licht anmachen.
Kommentar ansehen
27.11.2007 16:23 Uhr von aquarius565
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was soll der Käse? Jajaja, ich weiß, es ist Wahlkrampf. Aber das ist doch alles schon so lange bekannt. Wen juckt das denn noch? Cheneys Tochter ist ja auch lesbisch, doch ich habe noch nie gehört, dass man deswegen die Ablösung von Cheney Dick gefordert hätte. Alles Wahlkrampf!
Kommentar ansehen
27.11.2007 16:25 Uhr von Ostomy
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Einen Schwarzen und eine Lesbe: Ich denke die Demokraten haben durchaus hohe Chancen die Wahlen für sich zu entscheiden ;)
Auch wenn mir das an sich relativ wurscht is, is eh alles das selbe Pack.
Kommentar ansehen
27.11.2007 16:32 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mensch, Hillary: Dann soll sie es doch einfach mal zugeben.
Denn einen Mann hat man Jahrelang nicht mehr an ihrer Seite gesehen.
Kommentar ansehen
27.11.2007 16:34 Uhr von coelian
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
rofl: Dreiecksbeziehung mit Monica Lewinsky und Anne Will?
Kommentar ansehen
27.11.2007 16:39 Uhr von Theojin
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Mir egal, was sie ist: Hauptsache, sie wird nicht Präsidentin. Vom Regen in die Traufe wäre dann wohl das passende Sprichwort.
Kommentar ansehen
27.11.2007 16:46 Uhr von Laub
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wie die kleinen kinder ist ja furchtbar o.O und das nennt sich ein tolles land? xD kindergarten hoch 3.
Kommentar ansehen
27.11.2007 17:11 Uhr von Sir_Cumalot
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
soll doch vögeln wen oder was sie will. Hauptsache die stellt Ihre Pornos nicht ins Internet.
Kommentar ansehen
27.11.2007 17:55 Uhr von ShorTine
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
hoffen wir mal das Beste! nur zur Erinnering:
Hillary Clinton war FÜR den Überfall auf den Irak, der die ganze Region destabilisiert hat!

So schnurzpiepegal mir ihre sexuelle Ausrichtung ist (und auch dem amerikanischen Volk sein sollte), so sehr würde ich mich für und über einen Präsidenten Obama freuen. Deshalb wäre es mir recht, wenn Clinton nicht die nächste Präsidentin werden würde.

Niemand außer Obama könnte das Land wieder gesellschaftsfähig machen.
Kommentar ansehen
27.11.2007 19:46 Uhr von Freakgs
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch egal Ist doch eigentlich völlig egal ob sie lesbisch oder hetero ist.
Das hat weder etwas mit ihrer Integrität noch mit ihrer Intelligenz zu tun.
Leider lassen sich die dummen Massen mehr durch markige Sprüche und Werbekampagnen leiten als durch die Vernunft.
Kommentar ansehen
27.11.2007 20:30 Uhr von Mi-Ka
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Dem Clinton seine Frau: kann doch gar nicht lesbisch sein und zwar per Definintion.
Ihr Mann hat doch behauptet, dass Fremdgehen nur dann stattfindet, wenn der Penis in die Frau eindringt.
Alles andere zählt nicht. ;-)
Nun ja, und bei zwei Frauen ist es recht unwahrscheinlich, dass eine von beiden einen Penis hat.
Kommentar ansehen
27.11.2007 20:36 Uhr von ShorTine
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
... und Obama gibt jetzt plötzlich zu, Drogen (Haschich) genommen zu haben.
*seufz*

http://edition.cnn.com/...
Kommentar ansehen
28.11.2007 13:49 Uhr von vorGebrauchschütteln
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Next: Hillary Clinton hat islamische Wurzeln: Also werden pünktlich vor den Wahlen alle US-Gesellschaftlichen-Tabus rausgeholt.

Hillary Clinton hat afroamerikanisch islamische Wurzeln.
Hillary Clinton mag McDonald`s nicht.
Hillary Clinton bevorzugt Kleinwagen.
Hillary Clinton schlägt Männer und frisst kleiner Kinder.
Kommentar ansehen
28.11.2007 22:53 Uhr von Stellina
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lustig: Wahlen in den Usa, die Zeit die diese Leute damit verbringen ihre Konkurrenten auszustechen und zu denunzieren sollten sie mal lieber dem Volk widmen

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Geruch des Versagens": Hillary Clinton sollte in US-Wahlkampf ersetzt werden
USA: "Meistgehasster Mann" muss ins Gefängnis - Hillary Clinton Haar ausreißen
"Warum bin ich Blitzableiter für so viel Wut?": Kritik an Hillary-Clinton-Buch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?