27.11.07 12:09 Uhr
 7.302
 

IBM patentiert Werbung mitten im Film

Die Firma IBM hat sich eine Methode patentieren lassen, die es ermöglicht, unüberspringbare Werbeblöcke mitten in Filme zu integrieren.

Die Technologie soll hauptsächlich bei Filmen aus dem Verleih angewandt werden. Zur Auswahl steht aber auch eine teurere werbefreie Version des jeweiligen Filmes.

Die Werbung ist dann direkt auf der DVD oder wird, wenn der Player im Internet angeschlossen ist, von dort geladen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: stalkerEBW
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Film, Werbung, IBM
Quelle: www.chip.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden
NES Classic Mini soll im Sommer 2018 wieder erhältlich sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.11.2007 11:16 Uhr von stalkerEBW
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn die Werbefreien DVDs dann den jetzigen Preis behalten ist das für mich nicht all zu schlimm, für die kleine Geldbörse bestimmt eine Alternative.
Kommentar ansehen
27.11.2007 12:27 Uhr von KillA SharK
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
den mist können die mal getrost behalten: da schaff ich eher den fernseher ab
Kommentar ansehen
27.11.2007 12:36 Uhr von mystikfire
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Hurz: Für die kleine Geldbörse ein Vorteil, aber müssen wir uns zwingen lassen Werbung zu schauen? Wofür BEZAHLE ich denn die DVD??? Außerdem haben die Meisten Filme ihre Kosten bereits in den Kinos schon längst wieder eingespielt...

Hab aber gerade gesehen, dass es sich hauptsächlich um Verleihfilme handelt... trotzdem werde ich es nervig finden...
Kommentar ansehen
27.11.2007 12:41 Uhr von kachido
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
So kann man auch den Raubkopierern vorschub leisten.
Kommentar ansehen
27.11.2007 12:42 Uhr von Der.Buhmann
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
in einer anderen Quelle: steht, dass es sich bei diesen DVDs um werbefinanzierte DVDs handeln soll, die _kostenlos_ verteilt werden.

Zusätzlich soll man sich durch Bezahlen von den Werbeeinblendungen freikaufen können.

(Quelle: http://www.golem.de )
Kommentar ansehen
27.11.2007 13:27 Uhr von elenath
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Der.Buhmann: Ah, so macht das ganze Sinn. Ich denke IBm wäre wirklich nicht so dämlich auf teuren DVDs Pflichtwerbung einzubauen. Plattenfirmen ja..IBM, nein. ;)
Kommentar ansehen
27.11.2007 13:30 Uhr von HEINZMEMBER
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Total sinnlose News: da die wichtigsten Eckpunkte fehlen. So kann ich nur entnehmen, dass irgendwie Werbung im Film sein soll ?!

Übrigens müssen in der EU Werbung und Inhalt streng und erkennbar getrennt werden.
Kommentar ansehen
27.11.2007 13:34 Uhr von Jaecko
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Eigentlich Käse: Angenommen man schaut sich die DVD in 10 Jahren an... dann wird Werbung für Produkte gemacht, die´s evtl schon seit 8 Jahren nicht mehr gibt
Kommentar ansehen
27.11.2007 13:35 Uhr von stalkerEBW
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Total sinnlose Kommentare: gibts leider auch überall... die Hauptaussage in ganzen ist ja das IBM sich diese Technologie hat patentieren lassen.
Kommentar ansehen
27.11.2007 13:38 Uhr von saber_
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
jaecko also auf den vhs kasetten aus meinen kindertagen sind auch die werbebloecke noch dabei... und stell dir vor... das meiste gibt es garnicht mehr=(

boese boese=(

was ist wenns in 10 jahren keine dvd kompatiblen player mehr gibt?
Kommentar ansehen
27.11.2007 13:38 Uhr von Botlike
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Quatsch! Also soll man die Werbung nicht rausschneiden können? Wenn ich jetzt den Film über einen Player abspiele und in den Videoeingang meines PCs aufnehme, kann ich sie doch trotzdem wieder rausschneiden. Das bisschen Qualitätsverlust stört dann doch keinen.
Kommentar ansehen
27.11.2007 15:14 Uhr von Splat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zwangswerbung gibt es schon Zwangswerbung gibt es schon.... Zwar nicht aus dem Internet (wer stöpselt seinen DVD player an das Internet?) aber in Form von nervigen Trailern.

Siehe sämliche Disney DVDs... bevor man ins Hauptmenü kommt wird man erst einmal 10 minuten lang von Trailern berieselt. Mit jeder Sekunde steigt die wut so viel Geld für den Zwangsmüll bezahlt zu haben, während man vergeblich alle Tasten auf der Fernbedienung ausprobiert um den Mist abzuschalten.

Na zum glück kann ich bei meinem DVD player die Benutzerbeschränkungen (UOP) abschalten...
Kommentar ansehen
27.11.2007 15:16 Uhr von Das allsehende Auge
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Patent Update +++ Patent Update +++ Patent Update: Der japanische DVD-Player Hersteller "NixDaSpot" hat sich das Patent sichern lassen, wie man Werbung mitten im Film überspringen kann.

Bonus

In Deutschland sollen die bei Pluss vertrieben werden. Steht dann drauf: "Für den kleinen Kauf".

Stimmt. Da leg ich mein linkes oder rechtes Auge für ins Feuer.
Kommentar ansehen
27.11.2007 15:50 Uhr von Mabie
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Die können einen aber auch alles vermiesen!!! Jetzt mss ich mir so eine Scheiß Media Markt, Lutz, Saturn, Anti-Schuppen-Shampoo oder "Dieses-Mittel-hilft-gegen-alles-" - Werbung, sogar auf DVD anschauen und kann den Dreck nciht mal überspringen???
Wucher!!!
Kommentar ansehen
27.11.2007 15:57 Uhr von Iceman_der_Erste
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
IBM hat doch nur sein Verfahren sichern lassen,ob es auf den Markt kommt ist doch noch was ganz anderes.
Kommentar ansehen
27.11.2007 16:13 Uhr von Ammy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kachado: wieso schiebt diese Technik Raubkopierern bitte einen Riegel vor ? Man muss doch lediglich hinterher die aufgenommene Werbung rausschneiden ?!
Kommentar ansehen
27.11.2007 16:32 Uhr von Natsukawa
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Schnell zum Patentamt! Ich habe einen Sessel erfunden, der via Bluetooth mit dem DVD-Spieler verbunden ist, den Filmschauenden bei Werbeeinblendungen fesselt, seine Augenlider aufhält und die Augäpfel auf den Bildschirm ausgerichtet fixiert. Sollte der User dabei zufällig einen Herzstillstand erleiden, wird er automatisch reanimiert und am Leben erhalten, bis die Werbung vorbei ist. Sollte er wider Erwarten weiterleben wollen, muß er sich an meine 0900er Hotline wenden und die Sekunden der Bewußtlosigkeit, in denen er keine Werbung konsumiert hat, nachzahlen.

Ich weiß, daß das Ding scheibe ist. Und damit es sich trotzdem verkauft, ja, es jeder haben MUSS, bekommt er noch´n Apple-Design. Voilá, der iSessel!

So, und jetzt tauch ich wieder ab und boykottiere weiter diese Zensierer-Website.
Kommentar ansehen
27.11.2007 16:44 Uhr von Theojin
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die tun alles dafür, das sich die Leute ihre Filme schwarz im Internet saugen. Ohne Werbung, oder irgendwelchen Blödsinn.
Auch wenn es nur das Patent ist, alleine die Idee...
Kommentar ansehen
27.11.2007 16:48 Uhr von Splat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und der Dumme ist Der Dumme ist bei solchen sachen sowieso immer der ehrliche, zahlende Kunde.
Derjenige der eigentlich nur einen Film gucken will und all die Sachen und Probleme über sich ergehen lassen muss.

Siehe auch HDMI und den ganzen Kopierschutzwahn.

Und später fragt sich die Filmindustrie warum immer weniger Menschen den Krempel kaufen...
Kommentar ansehen
27.11.2007 23:49 Uhr von Matt.E.Zin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jaecko: Ich habe noch diverse Videoaufnahmen aus den 80gern und 90zigern, und freue mich mittlerweile über die Werbeblöcke.

Die erinnern ganz gut an die Zeiten, außerdem gibt die Werbung relativ guten Aufschluss über die Bedürfnisse, Träume und Hoffnungen der Gesellschaft zu der Zeit. Ist echt interessant. Wer kennt sie nicht "...sie baden gerade ihre Hände drin". Oder "damit sie noch morgen kraftvoll zubeißen können" und "Oh, ein Stadtmensch", "dann klapt es auch mit dem Nachbarn" :-))))

Hab auch alte Hörzus aus den 50ziger Jahren, da ist die Werbung sogar noch interessanter ;-)
Kommentar ansehen
28.11.2007 10:46 Uhr von bigpapa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier haben mind 15 den News NICHT verstanden: 1. Das ist ein NEUES Patent für eine Technik die ist noch garnicht zu kaufen gibt.
2. Im grossen und ganzen ist das auch nix neues weil es in ähnlicher Form auf den neuen Blueray u.co. Scheiben auch gehen soll.

Zu Erklärung nochmal zum mitdenken.

Zitat : "Die Werbung ist dann direkt auf der DVD oder wird, wenn der Player im Internet angeschlossen ist, von dort geladen." Werbung die auf der DVD ist zu überspringen geht selbst heutzutage nicht. Ich hab selbst schon einige DVD´s gesehn wo ich bis zu 8 min. im Vorlauf Werbung gesehn habe. ok. nicht für Persil aber für andere Filme, gegen Raubkopierer etc.

Ein DVD-Player der ans I-net angeschlossen wird. Naja sorry aber ich kenne KEIN Stand-alone-Gerät was das ist.

zu 2. :) Bei Blueray und co. soll es möglichsein (lt. div. Berichten) das man durch die eingabe von "Codes" erv) gewisse Rechte die auf der DVD verankert sind freischalten kann.

Also alles in alles eine News über ungelegte Eier beziehungsweise uralte Karmellen.

Ach ja, wenn der scheiss in den Läden liegen bleibt dann ist es schneller vom Markt wie auf den selbrigen. Allerdings wird so ziemlich die meisten sich von einer geilen Werbung belabern lassen. Als beste Möglichkeit das zu verkaufen macht man am besten ein i davor. "I-DVD" . Dann rennen die ein die Bude ein um die DVD mit der Werbung zu kaufen. :)

(Wer da die Ironie verstanden hat....)

Gruß

BIGPAPA

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herr Altmaier (CDU - Kanzleramtschef) empfiehlt statt AFD besser nicht zu wählen
Die Flüchtlingskosten sind ein deutsches Tabuthema
Sport1: Oliver Pochers "Fantalk" nach nur einer Sendung eingestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?