27.11.07 11:09 Uhr
 1.517
 

Dortmund: 85-Jähriger fährt mit Auto in Fußgängerzone - Mehrere Verletzte

In Dortmund fuhr ein älterer Mann ohne Absicht mit seinem Auto in eine Fußgängerzone.

Durch die plötzliche Situation überrascht, setzte dieser jedoch seine Fahrt fort und verletzte auf seiner Irrfahrt eine ältere Dame schwer und vier weitere Menschen leicht.

Darunter auch ein vierjähriges Kind. Der Fahrer erlitt einen Schock und konnte noch keine Aussagen machen.


WebReporter: BlueNight79
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auto, Verletzung, Dortmund, Verletzte, Fußgänger
Quelle: www.rtl.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot
AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.11.2007 11:16 Uhr von johnny_gizmo
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
ab einer bestimmten Altergrenze sollte man einen Fahrtauglichkeitstest einführen. Ist ja nichts neues, dass grade die Alten SEHR unsicher ihre Autos durch den Verkehr tuckern. Für mich ein großes Risiko. Früher war der Strassenverkehr eben ganz anders.
Kommentar ansehen
27.11.2007 11:18 Uhr von Kirifee
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wann muss man denn nun mal auch Test über Fahrtauglichkeit für normale
Führerscheine machen? So ab 60 oder so sollte man
Jedes Jahr oder jedes 2. einen Gesundheits und Psyche
Test machen müssen ob man überhaupt in der Lage ist
ein Auto zufahren.

Leute die schon früher auffallen das natürlich auch schon
viel früher.
Kommentar ansehen
27.11.2007 11:31 Uhr von Suam82
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso? Wieso bitte dir die Geschichte mit dem 85 jährigen lieber??? Ich denke jeder hat da seine Erfahrungen gemacht, ob mit alten oder jungen Fahrern... Ich denke das tut sich nix!

Aber nichts desto trotz bin ich auch für den Fahrtauglichkeitstest für ältere Fahrer!
Kommentar ansehen
27.11.2007 11:36 Uhr von HarryL2
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Killer-Omi: Mir ist letzte Woche auch eine hinterher gefahren, sowas hab ich noch nicht erlebt. Ich steh an der Ampel. Kommt von hinten ein Wagen angeschossen und bremst in letzter Sekunde. Am Steuer eine alte Oma, mit einer riesigen weißen wallenden Mähne auf dem Kopf. Ein Gesichtsausdruck der töten könnte. Als es grün wurde kam der Fahrer vor mir nicht so richtig vom Fleck weg und ich sah im Rückspiegel nur noch wie die Alte im Auto rumgeschrien hat. Dann sind wir langsam weitergefahren weil wir nach 150m wegen einer Baustelle sowieso hätten stehen bleiben müssen. Da rastet die Killer-Omi völlig aus, steigt aufs Gaspedal, überholt mich und den anderen und brettert fast in den Gegenverkehr an der Baustelle rein...... Seitdem glaube ich auch das es böse Killer Omis gibt. :-)
Kommentar ansehen
27.11.2007 11:43 Uhr von Ottokar VI
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
test für bestimmte Altersstufe: Genau!
Wesenstests sollten für bestimmte Altersgruppen eingeführt werden.
Ich schlage vor für Fahrer zwischen 18 und 30!!!
Kommentar ansehen
27.11.2007 11:52 Uhr von minimax09
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
News geklaut..!! Liebe Leser,

schon echt merkwürdig was sich hier abspielt. Diese News stammte aus meiner Feder und lief mit anderer Überschrift bis ca. 11:00 Uhr im Newscreator.

Quelle: http://www.dortmund-ist-in.de/...

Wie kann es sein, dass sie nun mit anderem Titel und anderer Quelle erscheint? Definitiv war diese News nicht doppelt in der Warteliste.

Gruß Minimax09
Kommentar ansehen
27.11.2007 11:56 Uhr von sonne111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dafür gibt es keine Worte, ich kann mich nur meinen Vorgängern anschließen.
Ab einen gewissen Alter müßte Fahrtauglichkeit noch einmal überprüft werden oder sogar in betsimmten Fällen Fahren verboten werden.Nur bei Jüngeren gibt es auch solche Fälle leider.
Kommentar ansehen
27.11.2007 12:03 Uhr von Intermedi@zone
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant, zumal beide Newsquellen abweichen: In der News auf RTL wurde eine 69-jährige Frau schwer verletzt, bei der offiziellen Polizeinews auf Dortmund-ist-in.de widerrum ein Mann (Ehegatte und Ehefrau).

Laut dem Presseportal ist es wie auf dortmund-ist-in.de - also hat RTL wohl einen Fehler bei der redaktionellen Übernahme gemacht.

Ich hatte die News übrigens auch im Newscreator in der Liste gesehen, weil ich die News eigentlich selber einliefern wollte *g* - 85-jähriger verletzt Fußgänger beim Abbiegen in Fußgängerzone.
Kommentar ansehen
27.11.2007 13:35 Uhr von saber_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ internetdestroyer

[QUOTE]lieber die Alten, die tuckernd durch die Gegend tuckern,
als ein 19-20 jährigen der um die Kurve auf meiner Fahrbahnseite
auf mich zugeschossen kommt, nur weil er das Kurvenverhalten seines gepimpten Twingo austesten wollte. Diese Geschichte ist mir tatsächlich passiert! Da kann man nur mit den Kopfschütteln!!! [/QUOTE]

bin 23 und fahre jeden tag 40 km an die FH...und 40 km wieder zurueck.
da es sich hierbei um 80% B12 handelt bin ich schon alles gewohnt und von daher juckt es mich recht wenig was die anderen machen... bin ein sowas von ruhiger fahrer...das glaubst du kaum....

vor paar wochen jedoch passierte etwas!
ich bog ab und hab mich in die schlange hinter einem kleintransporter eingefaedelt...
der nette herr fuhr innerorts unter 40 (tacho) und ausserorts unter 70(tacho)... nungut!
am ortsschild des zweiten durchfahrenen dorfes hat ihn der erste wagen hinter ihm ueberholt und ich zog direkt nach (war 3. hinter ihm)... es ist eine sehr langgezogene linkskurve und von daher sehr uebersichtlich!
ich ueberholte ihn und beim ueberholen sah ich die herrschaften im auto... da dachte ich das ich noch paar meter auf der linken spur bleibe weil ich solche leute kenne...die denken dann das man sie geschnitten haette oder sonst was;)
nungut... gegenverkehr kam auch irgendwann auf mich zu und ich bin wieder nach rechts... natuerlich habe ich in keinem zeitpunkt den gegenverkehr behindert! da war immernoch richtig viel platz!.... und der nette herr faengt auf einmal an wie ein vollaffe mit der lichthupe aufzublenden... ich bin reflexartig auf die bremse gestiegen und dachte zunaechst das bei mir am auto was nicht stimmt (hab am tag davor reifen gewechselt... )... naja... als ich ihn im rueckspiegel wild winken sah bin ich wieder aufs gas...


paar tage spaeter steht polizei vor der tuer und hat ne anzeige wegen noetigung im strassenverkehr in der hand!
ich haette ihn 3!!!! mal auf 0kmh!!!! runtergebremst und das koennen seine beiden mitfahrer bezeugen!
leider sah ich nur ihn und seine frau drinnen als ich vorbeifuhr:)
achja...er benutzte die lichthupe weil ich seiner meinung nach den gegenverkehr stark gefaehrdet haette und mein ueberholvorgang alle beteiligten sehr bedroht haette 0o

find ich aeusserst nett wegen so einem netten herren nun eine akte bei der polizei zu haben... auch wenn der staatsanwalt das ganze mit 90%iger wahrscheinlichkeit eh einstellt... das steht nun drin und kommt nichtmehr raus...
und alles wegen einem leicht senilen alten mann der definitiv perceptionsprobleme hat...

danke!
Kommentar ansehen
27.11.2007 14:40 Uhr von derSchmu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum muss man fuer CE nen Test mit 50 machen: und die Standardklassen werden uebersehen?
Dieser Test besagt doch schon, dass das Fahren im Alter nicht mehr das gleiche ist und sich gefaehrdent entwickeln kann.
Fuer junge Autofahrer gibt es Verkehrserziehung und die Moeglichkeit, mit 16 den Fuehrerschein zu machen und dabei durch Erwachsene an ordentliches Autofahren gewoehnt zu werden. Fuer aeltere Menschen gibt es sowas nicht.

Ich kann mich da nur saber anschliessen.
Diese Menschen haben kein Gefuehl mehr fuer Geschwindigkeit und Entfernung und fuehlen sich bei einem Abstand von 50m schon bedraengt. Fuehlen sich selber als Sheriffs sind dennoch nicht in der Lage zu blinken oder auch mal von der mittleren Spur (die ja so sicher ist) auf die rechte auszuweichen....(natuerlich gibts auch juengere Verkehrsteilnehmer, die nicht OK sind, aber aeltere sind nun mal die, die zum groessten Teil physisch benachteiligt, nicht mehr in der Lage sind, am Verkehr aktiv teilzunehmen)
Kommentar ansehen
27.11.2007 15:37 Uhr von Lustikus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@saber_: wieso wenn er die dritte Person nicht bezeugen kann ist es sowieso wurscht weil er und seine Frau als eine Person zählen (decken sich gegenseitig). Davon abgesehen wird nicht jeder scheiß, der vor Gericht sowieso abgeschmettert wird, in die Akten genommen. Was meinst du wie lang und dick dann die Akten wären?
Kommentar ansehen
27.11.2007 21:42 Uhr von Metalian
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja hätten die Amis ihre Mikrowellenkanone schon fertig,hätte man es vielleicht verhindern können! ;-)

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Minions"-Macher arbeiten an "Super Mario" Animationsfilm
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft
Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?