27.11.07 09:56 Uhr
 408
 

Rauchverbot: 66 % der slowenischen Gastronome haben Umsatzeinbußen

Aufgrund des im August 2007 eingeführten Rauchverbots in Slowenien beabsichtigen laut einer Wirtschaftsstudie 16,7 Prozent aller Wirte, ihre Lokale zu schließen. Grund hierfür seien enorme Umsatzeinbußen. Dies löste nun in einer Fachgruppe der steirischen Kammer Alarm aus.

Weiter heißt es in der Studie, dass 12,5 Prozent der Gastronomen erwägen würden, sich von einem Teil ihrer Angestellten zu trennen. 66 % der Befragten beklagen sich über Umsatzeinbußen.

"Die Gäste wandern nun in den privaten Bereich ab und die Wirte behelfen sich durch die Gründung von Clubs und Vereinen", sagte der Obmann Karl Wratschko aufgrund der Resultate einer im vergangenen Monat erfolgten Umfrage unter den Gastwirten in Slowenien in einem Interview.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Umsatz, Rauch, Rauchverbot, Gastronom
Quelle: www.kleinezeitung.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Zweitwichtigster Importpartner: Thailand stoppt gesamten Handel mit Nordkorea
Gewerkschaft Cockpit ruft Ryanair-Piloten zu Streik auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.11.2007 11:13 Uhr von johnny_gizmo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
tja: so wirds bei uns auch kommen. Man hat zwar die Möglichkeit einen Raucher- und einen Nichtraucherbereich einzurichten, aber nicht alle Kneipen haben den nötigen Platz dafür.
Kommentar ansehen
27.11.2007 11:27 Uhr von Mi-Ka
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Hmm, und es spielt auch sicher keine Rolle, dass nun keine Feriensaison ist und dass die slowenischen Kneipenbesitzer die Umstellung auf den Euro für Preiserhöhungen missbraucht haben???

Erst nach einem Jahr kann man es beurteilen.
Kommentar ansehen
27.11.2007 11:58 Uhr von eisbaer_2
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wir meiner Meinung nach in Deutschland nicht anders kommen!
Kommentar ansehen
27.11.2007 13:01 Uhr von vst
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
mi-ka: wenn ich sehe, dass in den kneipen in denen ich mich bewege kaum noch einer drin sitzt, während vor einem halben jahr die dinger noch voll waren, brauche ich kein jahr um das zu erkennen.

den wirten hilft nur noch, dass endlich die nichtraucher die großartig angekündigt haben jetzt die kneipen zu bevölkern dies auch tun.

ansonsten warte ich auf eine gesetzesänderung, dann gehe ich auch wieder.
Kommentar ansehen
27.11.2007 13:55 Uhr von smokeout
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist doch in Deutschland schon fast genauso, entweder kommen die stammgäste in kneipen nur noch auf nen sprng vorbei oder gar nicht mehr...
richitg durchzechte nächte in kneipen gibts doch schon so gut wie gar nicht mehr ...
Kommentar ansehen
27.11.2007 14:55 Uhr von Da_Mastermind
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
mal was anderes anmerken: also, ich bin bisher immer do. und fr. abends unterwegs gewesen in meinem lieblingsschuppen - seit man dort aber nicht mehr rauchen darf ist es kaum noch auszuhalten. nicht weil mich die sucht soweit drängt den ganzen abend draußen zu stehen sondern (von wegen bessere luft) es ist der gestank der einen raustreibt - es wird getanzt und geschwitzt, es ist einfach wiederlich! der rauch hat alles dezent überdeckt (mich hats nie sonderlich gestört) aber jetzt, selbst wenn überall türen und fenster offen sind (im winter besonders toll) es mufft einfach immer wenns etwas voller wird!

konsequenz, ich geh nun seit oktober (seitdem in dem laden rauchverbot herrscht) kaum noch hin und wenn, dann sitze ich bei den rauchern im raucherbereich - denn dort steigt die party, nicht mehr im restlichen laden. btw. besucherzahlen sind stark nach unten gefallen, haben auch die kassierer und türsteher gesagt!

selbst viele nichtraucher sagen mittlerweile das der rauch angenehmer war als der gestank - übrigens, bei mir auf der arbeit berichten viele kollegen von ähnlichem, aus völlig anderen läden! einige bleiben deswegen auch mehr zu hause.

daumen hoch dafür *kopfschüttel*
Kommentar ansehen
27.11.2007 22:56 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ da mastermind: einmal schreibste, dass jetzt mufft und dass es voller wird.

und im anderen teil schreibste wieder das nur noch im raucherteil die party steigt und nicht mehr im restlichen teil des ladens.


da kann man mal sehen wie sehr man rauchern doch glauben schenken kann

zur news:

66% der gastronome habne umsatzeinbußen ist in meinen augen garnicht so tragisch, so lang es nich 100% sind läuft doch alles gut, vielleicht wäre es auch mit rauch zu den 66% umsatzeinbußen gekommen, denn nicht jedes jahr läuft gleich.

am sonsten sollten sich die gastronome anpassen, und lieber auf die atmosphäre mehr wert legen ,dann kommt die kundschaft von ganz allein.
Kommentar ansehen
28.11.2007 15:17 Uhr von Da_Mastermind
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@pinok: ist doch ganz logisch, die masse wie es mal war, gibt es nicht mehr, aber wenn menschen (es ist ja nicht so das nur noch 5 leutchen kommen) auf einen haufen sind (z.b. wenn paar gute, bekannte lieder laufen) und mehr getanzt wird steigt auch die wärme/gestank! zumal man ja nicht den ganzen abend kette raucht^^ und sonst sind halt die meisten (von denen die noch kommen) im raucherbereich und nicht mehr überall verteilt!

lustig das ich das jetzt bis ins kleinste fitzel ausschmücken muss wo es doch, wie anfangs schon gesagt - logisch ist!

btw. ich finds ziemlich unangebracht mich gleich als lügner zu bezeichnen / gleich alle raucher zu pauschalisieren - aber internet und anonymität usw. da fällt sowas ja leicht!

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?