26.11.07 21:41 Uhr
 612
 

Lieferschwierigkeiten bei Weihnachtsbäumen aus Dänemark

Wie von Kay Oestergaard, einem Mitglied der dänischen Weihnachtsbaum-Erzeuger, mitgeteilt wurde, kann es bei Nordmanntannen in diesem Jahr zu Problemen kommen. Nach seinen Angaben würden etwa 300.000 bis 400.000 Weihnachtsbäume fehlen.

Zwischen den Jahren 1998 und 2004 hatte man einen Überschuss von bis zu zwölf Millionen Bäumen. Dies war zu viel und man pflanzte in diesem Zeitraum weniger Bäume an. Da die Nachwuchszeit etwa acht bis zehn Jahre in Anspruch nimmt, sind daher jetzt weniger Bäume im Angebot und dies führt zu steigenden Preisen.

Die Erzeuger können daher einen bis zu 15 Prozent höheren Preis erzielen, den auch der Verbraucher spüren wird. Das skandinavische Land zählt mit seinen 4.000 Züchtern zu den größten Exporteuren der Welt und erzielte 2006 einen Verkaufserlös von 174 Millionen Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Nacht, Weihnachten, Dänemark
Quelle: www.baz.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Nicht testosterongesteuerter Ansatz": Deutsche Bank freut sich über Merkel-Sieg
"Man hört nur noch Deutsch": Demonstrationen gegen Touristen auf Mallorca
USA: Donald Trump kündigt "größte Steuersenkung der Geschichte" an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.11.2007 21:32 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Als Kind zu Weihnachten ohne Baum: unvorstellbar. Heute reicht mir ein schöner Adventskranz mit seinen vier Kerzen aus. Nordmanntannen sind zwar etwas Besonderes, aber die Preise dafür sind mir zu hoch. Nach kurzer Zeit landen sie dann auf dem Müll.
Kommentar ansehen
26.11.2007 22:04 Uhr von Yes-Well
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Die Tannen die am längsten halten sind: die, die man von einem alten Bahngleiß bekommt :D

Wir hatten hier eine stillgelegte Bahnstrecke. Dort wuchs zwischen den Gleisen eine Tanne. Da die Bahnlinie bald wiedereröffnet werden sollte und es kurz vor Weihnachten war, so ca.2Wochen, fällten wir diese. Die wäre sowieso weggemacht worden. Ende Februar haben wir diese dann entgültigt entsorgt. Bis mitte Januar stand diese im Wohnzimmer und slebst im Februar war noch fast alles grün und kaum Nadeln fielen ab.
Ich weiß zwar nicht warum, aber diese Tanne war extrem robust.

Mittlerweile brauche ich auch keinen Baum mehr. Meine Weihnachtspyraiede reicht mir^^
Kommentar ansehen
27.11.2007 01:43 Uhr von posso64
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Zu viele: gibt es dann dieses Jahr sehr wahrscheinlich wieder, da die für viele viel zu teuer sind und die dann zum Luxusartikel werden.
Schon komisch - jetzt müssen schon die Tannenbaumerzeuger seltsame Begründungen erfinden, um eine Verteuerung zu rechtfertigen.
Kommentar ansehen
27.11.2007 08:43 Uhr von Kalkofe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ZWEI: !!!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tirol: 65-Jähriger verhinderte Bus-Absturz durch Vollbremsung
Bremen: Dieb versteckte 1.600 Euro zwischen seinen Pobacken
KLM-Passagierflugzeug verliert über Japan ein Rumpfverkleidungsstück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?