26.11.07 19:45 Uhr
 1.590
 

EU verhängt bald ein Handelsverbot für Tierfelle - Tiere sterben oft qualvoll

Ab dem 31. Dezember 2008 wird der Handel mit Hunde- und Katzenfellen in der EU verboten. Die Felle dürfen nicht mehr importiert und auch nicht mehr exportiert werden. Auch Produkte wie zum Beispiel Kleidung dürfen dann nicht mehr verkauft werden.

Der Bundeslandwirtschaftsminister Horst Seehofer von der CSU meint, dies wäre ein "großer Erfolg für den Tierschutz". Kritik kommt aber von der Tierschutzorganisation Peta, die sagt, dass man so leicht Haustierfelle nicht von anderen Tierfellen unterscheiden kann, die Felle können eingefärbt sein.

Nach Angaben von Peta würden vor allem im asiatischen Raum viele tausende Katzen und Hunde getötet wegen ihres Fells. Den Tieren wird teilweise ihr Fell lebendig vom Fleisch abgezogen. Die Felle werden dann zu Mantelkrägen, Kapuzen, Ärmeln und sogar zu Spielzeug verarbeitet.


WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Tier, Handel, Erbe
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Trotz Spannungen: Bundesregierung bürgt weiterhin für Türkei-Geschäfte
Spanien: Katalonische Regierungsmitarbeiter vor Unabhängigkeitsvotum verhaftet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

29 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.11.2007 19:59 Uhr von cappucinoo
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
einigen kann mans nicht recht machen: natürlich reicht das noch nicht aber es ist dennoch ein grosser fortschritt , vielleicht sollten die tierschützer auch mal sagen habt ihr schonmal gut gemacht und nicht nur meckern ^^
Kommentar ansehen
26.11.2007 20:43 Uhr von Thingol
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Wo bleibt die Hetze gegen die EU??? Normalerweise wird hier doch alles was nur im entferntesten Sinne mit der EU zutun hat in Grund und Boden geschimpft...
Kommentar ansehen
26.11.2007 21:12 Uhr von schwarzematerie
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
auch für mich: ein klare erfolg für den Tierschutz. Wenigstens den Anfang haben die schon mal gemacht. allerdings ist ende 2008 auch noch nen Jahr...
Hoffentlich kommt bald auch eine reformation den Bundesjagtgesetz aus dem 2 Weltkrieg, das dann endlich den Jäger nicht mehr erlaubt Katzen zu erschießen, die sich 200 Meter vom Haus entfernt haben.
Kommentar ansehen
26.11.2007 21:17 Uhr von 1kingpeter1
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
fell abziehen: kuckt euch mal dieses video an, dann seht ihr wie grausam des auch in europa ist [edit, foo.fraggle]
Kommentar ansehen
26.11.2007 22:18 Uhr von andreascanisius
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Kann ja auch nciht angehen zumal man heutzutage alles künstlich und in gleicher Quali herstellen kann...

Geht doch nur darum, dass Leute zeigen können, dss sie reich sind....
Kommentar ansehen
26.11.2007 22:35 Uhr von Laub
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab mir das Video angeguckt.. und ich bin echt geschockt... Das es Menschen gibt die so herzlos sein können... Ich will die mal sehen wenn man denen die Haut abziehtund die dann, wie in dem Video, wie den Hund da einfach liegenlässt, reagieren... [edit, foo.fraggle]
Kommentar ansehen
26.11.2007 22:52 Uhr von ShorTine
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
bleibt der Besitz legal? Ich habe hier noch zwei schöne Fußabtreter aus Hundefell herumliegen, die ich ungern wegwerfen möchte. Das Material ist sehr viel besser waschbar als normale Fußmatten.
;
Kommentar ansehen
26.11.2007 23:04 Uhr von 0_o
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ 1kingpeter1: wieso europa, das video spielt in china oder japan...
Kommentar ansehen
27.11.2007 01:04 Uhr von shadow#
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
ach so, ja hunde und katzen sind natürlich besonders süß und daher schutzwürdig, das andere pelzzeug kann man sich aber ruhig weiter um den hals wickeln...
Kommentar ansehen
27.11.2007 01:13 Uhr von IYDKMIGTHTKY
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
wird auch: endlich zeit!
Kommentar ansehen
27.11.2007 01:21 Uhr von Sven_
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
schöne alte zeit: in der die Welt noch keine Elektro-Schocker kannte, mit der Nutztiere in millisekunden schmerzfrei betäubt und dann getötet werden.

War der Mensch früher einfach nur "unmenschlich", oder "natürlicher". Beim Trend zur natur hin könnte man ja auch wieder Anfangen die Jagdgewehre durch alte Modelle mit kleinerem Kaliber zu ersetzen.

Das heißt nicht, dass ich es sonderlich angenehm finde, wenn Tieren bei lebendigem Leim das Fell abgezogen wird (wenigstens töten sollte man sie vorher) und auch das Zurschau-Stellen von Pelzen ist nicht mein Ding.

Aber ist es nicht einfach natürlich, so wie Mäuse bei lebendigem Leib von Schlangen geschluckt werden? Die Natur ignoriert soetwas wie "Schmerzen" gänzlich, es ist zwar ganz nett, dass unsere moderne Technik das etwas aushebelt, aber es gibt doch ganz klar wichtigere Themen um die man sich kümmern muss. Solange ein normaler Bürger das halbe Jahr für die Steuern arbeitet kann der "Tierschutz" (Unterbricht Peta die grausame Nahrungskette der Tiere?) sich gedulden

P.S.: Freue mich auf die negativen Bewertungen der Sensibelchen hier ;)
Kommentar ansehen
27.11.2007 01:35 Uhr von The_free_man
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Schritt in die richtige Richtung. Manchmal bekomme ich doch noch Hoffnung, wenn solche Nachrichten auftauchen.

Leider ist es nur ein kleiner Schritt, da nur Hunde und Katzen geschützt werden.
Dabei leiden andere Tiere ganz genau so.

Die Leute, die wieder mit dem Argument "Ihr esst ja auch Fleisch! Blabla" kommen:
Es gibt einen riesigen Unterschied darin ob man tötet um zu essen oder grundlos (unzureichende Gründe) Leben auszulöschen.
Und natürlich auch wie.
In Schlachtereien für Lebensmittel werden die Tiere vorher durch Gas oder Elektroschocks betäubt.
Angst würde das Fleisch ungenießbar machen.

Wie hier schon gesagt wurde ist gutes Kunstfell heute schon nicht mehr von Tierfell zu unterscheiden. Es besteht somit keine Notwendigkeit mehr.

[edit, foo.fraggle]
Kommentar ansehen
27.11.2007 01:55 Uhr von diehard84
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ ShorTiine & O_o: @ ShorTine
lass dir die Haut doch abziehn und dich zum Fussabtreter verarbeiten ist sicher noch pflegeleichter...wenn schmutzig einfach auf den Müll werfen.

@ O_o
und das macht es weniger schlimm?...
[edit, foo.fraggle]
Kommentar ansehen
27.11.2007 01:58 Uhr von Iceman_der_Erste
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@ The_free_man: Die Tiere sterben nicht grundlos,""Handelsverbot für Tierfelle""
Die bekommen das Fell abgezogen.
Kommentar ansehen
27.11.2007 09:38 Uhr von ZuVieL
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
hab mir das video angesehen.
diesen leuten müssten man das gleich antun... unglaublich
Kommentar ansehen
27.11.2007 10:15 Uhr von TryAgain
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
ein jahr später das heisst es werden jetzt nochmal große mengen produziert um noch den letzten cent zu verdienen. parallel werden neue vertriebswege angetestet oder neue grauzonen gefunden.

haustierfelle dürfen nicht importiert werden, was ist mit haustieren? zu forschungszwecken werden eben tiefgefrorene kadaver umhergefahren und als nebenprodukt der forschung fällt eben jede menge fell an... achne, das war ja der walfang...

in meinen augen nur ein besänftigungsschritt.. es war an der zeit dass mal wieder ein schritt getan wird um einige gruppen ruhig zu stellen.. vorerst.

wieso gilt das verbot nicht schon im märz 08? wieso nicht ab 1.1.08? wenn man die möglichkeit hat etwas zu unterbinden dann sofort. dieses jahr legal, übernächstes jahr ist es illegal... lächerlich.

wirksamer wäre an der preisschraube zu drehen... einen maximalpreis pro qm fell.. und dieser muss so niedrig sein dass es sich für keinen mehr lohnt, plus fellsteuer von 30% und mwst von 19%. und schon lohnt sich nichtmal mehr der transport solche felle.

teurer machen hat selten den gewünschten erfolg. nur den einen: die wenigen felle die noch verkauft werden bringen mehr marge als vorher.
und wenn sich jeder pelz leisten kann dann ist es auch nichts besonderes mehr. baumwolle war auch mal richtig teuer.. wir haben eine buchpreisbindung, also ist es generell möglich einen verkaufspreis festzulegen.

achso, die videogucker hier... führt euch immer vor augen dass organisationen wie peta und co., so wie unsere medien, gerne die schlimmsten sequenzen zusammenführt.
nicht jede pelzfarm ist derart grausam, aber die aufgedeckten fälle sind schon schlimm genug. verbieten... aber gleichzeitig fördermittel bereitstellen für die neugründung von existenzen. auch hinter einer pelzfarm stehen väter, mütter und familien die damit geld verdienen müssen. geschäftszweige zerstören ohne alternativen anzubieten führt nur dazu dass man sich andere wege suchen muss um die pelze an den mann/frau zu bringen. solche verbote verlagern das ganze einfach nur.

wer nochmehr visuellen schmerz sehen will : google anwerfen und earthlings suchen.. ich hab nach 15 minuten ausgemacht.
Kommentar ansehen
27.11.2007 12:58 Uhr von vst
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
überschrift ist falsch: so oder so.
ob da steht tierfelle oder ob da haustierfelle steht.

denn mit rinderfellen, lammfellen etc. darf weiterhin gehandelt werden.

und das ist auch gut so.
oder soll man felle von tieren die gegessen werden wegwerfen?

dass der handel mit katzen- und hundefellen verboten wird ist in ordnung.

jetzt noch nerz und co., dann bin ich zufrieden.
Kommentar ansehen
27.11.2007 13:30 Uhr von Premier-Design
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Fälle & Leder: JA, künstliche Fälle sind das selbe wie natürliche... Deswegen ist Kunstleder auch so viel besser und begehrter, als echtes Leder....
Bio-Farm für Pelz-Tiere aufmachen, fettes BIO-Siegel sichtbar an den Mantel kleben, damit nicht der letzte Depp pampig kommen kann und gut ist. Das Übriggebliebene muss man ebenfalls nicht wegwerfen, kann man als Tierfutter verwenden z.B. - wird, da BIO, gesünder für traditionelle Schlachttiere wie Rind, Schwein, Lamm, etc. sein als das Standard-Futter. Ich finde Pelze GEIL! Die qualvollen Methoden zur Gewinnung der Pelze sind echt übel, aber wo steht geschrieben, dass man nur so Fälle gewinnt?! Also wie gesagt: tierfreundliche Farm, und nicht Verwerfliches kann man an den dadurch gewonnenen Fällen finden.
Kommentar ansehen
27.11.2007 13:32 Uhr von Premier-Design
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
mist... fElle statt fÄlle - (o.T): o.T.
Kommentar ansehen
27.11.2007 14:23 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Wieso net *vorläufiges* Handelsverbot? Solange, bis die Tiere humaner getötet werden.

Ich selbst hab nix gegen Tierfelle.
Kommentar ansehen
27.11.2007 14:39 Uhr von The_free_man
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde Pelz und Fell auch schön. @Premier-Design.

Aber es ist so viel schöner wenn es noch an einem glücklichen Tier ist.
Wenn nicht, ist es nichts weiter als ein trauriges Zeugnis menschlicher grausamkeit und qual.
So etwas würde ich nicht tragen wollen.

Ein Freund von mir hat einen Hausfuchs (ist zahm, vom Charakter her etwa nen Zwischending aus Hund & Katze), das Fell ist superweich und flauschig. Und spielt sogar noch mit einem und schleckt einen ab. :)
Kommentar ansehen
27.11.2007 15:58 Uhr von retiari
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wo bleibt: da nur der respekt zum Tier und Leben.
Würde man selbiges mit dem menschlichen Skalp machen,lebendig abziehen damit die Haare schön glänzen und aufgerichtet sind,wäre man ein absolutes Monster,frage mich nur wo da der unterschied beim Tiere töten ist.
Für mich sind diese Menschen kalte,raffgierige,ich weiss nicht was noch alles.
Da kommen mir die Tränen,wenn ich mir klar mache was Tiere alles durch uns ertragen müssen.
Kommentar ansehen
27.11.2007 18:39 Uhr von stellung69
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gute Sache, aber <<Ab dem 31. Dezember 2008 >>
Warum erst dann? Und nicht z. B. schon ab dem 1. Januar 2008?
Kommentar ansehen
27.11.2007 19:09 Uhr von scuba1
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Video: Wo ist denn die www. adresse von diesem Video , oder halten uns die Admins hier für zu dumm um es zu begreifen oder zu zu jung ?
Dumme editiererei !!!!!!!!!!!!!!!!!
Kommentar ansehen
27.11.2007 19:19 Uhr von marshaus
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
und: es wird immer menschen geben die weiterhin dies pelzmaentel kaufen und deswegen wird auch weiter getoetet.....warten wir ab wie das gesetz umgesetzt wird und ob wirklich das handelsverbot durchgezogen wird

Refresh |<-- <-   1-25/29   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?